1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mortal-Kombat-Hersteller Midway ist…

nie mehr Mortal Kombat Games :-(

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nie mehr Mortal Kombat Games :-(

    Autor: Mortal Kombat 13.02.09 - 11:52

    Da kann man nur hoffen das Rockstar Games die Mortal Kombatrechte bekommt.

  2. Re: nie mehr Mortal Kombat Games :-(

    Autor: Merkbefreit 13.02.09 - 12:00

    Au j Mortal Combat mit Windows Live - Account Pflicht und Rockstar - Club sowie DRM..

  3. Re: nie mehr Mortal Kombat Games :-(

    Autor: knowledgebase 13.02.09 - 12:01

    klar!

    MK is zwar keine milliarden schwere cashcow... aber wenn man die rechte günstig bekommt - kann man gut und gerne mal nen controller oder besser noch nen arcade-brett mit MK1, 2 und 3 raushauen - aber dann bitte mit HDMI-anschluss...

    son teil kriegt man weltweit verkauft...

    also ich meine von der technik sowas:
    - http://www2.computeruniverse.net/urlmapper2.asp?mapurl=/products/90182074/nextbase-gamepad.asp&urlmapped=true

    und als controller-layout sowas:
    - http://en.wikipedia.org/wiki/Namco_Arcade_Stick

    also als HDMI version für EUR 30,- geht das weg wie gehäkelt kotlett...

    --
    ich kenne alle antworten - ich bin die knowledgebase!

  4. Re: nie mehr Mortal Kombat Games :-(

    Autor: nie im leben 13.02.09 - 12:23

    das wäre ein totaler ausfall..ein "arcade brett" mit der mk reihe würde sich GARNICHT verkaufen. wer hat schon lust ständig zwischen seiner konsolen hin und her zu schalten?!

    mortal kombat wird mal als eine spielesammlung irgendwo angeboten werden. vielleicht auch mal noch als port auf den aktuellen konsolen, aber niemals als singlekonsole...NIE!

  5. Re: nie mehr Mortal Kombat Games :-(

    Autor: wousa 13.02.09 - 12:42

    könnte auch schlimemr werden -> ea

  6. Re: nie mehr Mortal Kombat Games :-(

    Autor: pfui 16.02.09 - 00:32

    haha rockstar die mk rechte super mk mit nem coffe mod hehe ;-)

    iihh - pfui sonya blade und raiden! wenn das die ami presse rauskriegen würde nja dann wär die serie wieder am Ende hehhee

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Herne
  2. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  3. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. slashwhy GmbH & Co. KG, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 23,99€
  2. (-5%) 9,49€
  3. 13,49€
  4. (-91%) 1,20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  2. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash
  3. Digitale Kultur Demoszene wird finnisches Kulturerbe

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

  1. Ausstieg: Hausakkus für Siemens kein Zukunftsgeschäft
    Ausstieg
    Hausakkus für Siemens kein Zukunftsgeschäft

    Siemens stellt den hauseigenen Strom-Heimspeicher Junelight offiziell ein. Die Solarspeicherakkus scheinen nicht genügend Geld zu bringen.

  2. Trollfabrik: Trump bestätigt Cyberangriff gegen Russland 2018
    Trollfabrik
    Trump bestätigt Cyberangriff gegen Russland 2018

    Der US-Präsent hat erstmals gesagt, dass es 2018 einen Cyberangriff gegen die russische Internet Forschungsagentur gegeben habe, der Einmischung in die US-Politik vorgeworfen wird.

  3. Leak: Macbook Pro mit Apple Silicon könnte Ende 2020 erscheinen
    Leak
    Macbook Pro mit Apple Silicon könnte Ende 2020 erscheinen

    Noch schnell ein Macbook mit Intel-Prozessor kaufen - oder auf Apple Silicon warten? Ein Leak hilft etwas bei den Überlegungen.


  1. 14:11

  2. 13:37

  3. 12:52

  4. 12:18

  5. 11:27

  6. 10:06

  7. 17:20

  8. 15:21