1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell Wasabi: Druckerpapier mit…

totgeburt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. totgeburt?

    Autor: DaM 13.02.09 - 15:02

    15 bilder mit einer akkuladung?
    24 seiten für 12 USD?

    und dann die große, unbeantwortete Frage:

    Wie hitzebeständig sind die Bilder? Kann man in die Sonne legen???

  2. Re: totgeburt?

    Autor: d2 13.02.09 - 15:12

    Naja ein Massengerät wird es sicherlich nicht.

    Es gibt ja nun wirklich viele Minigeräte die nur eine handvoll Käufer finden, darum muss es ja nicht gleich ein Totgeburt sein.

    Abschreckend bei solchen Geräten (oder sollte man es Gimmick nennen?) ist hauptsächlich der Preis. Just4Fun würde man wahrscheinlich 20 - 30 Euro hinblättern, aber bei 150 Euro überlegt man schon zweimal.

  3. Re: totgeburt?

    Autor: Benoit 13.02.09 - 15:34

    Ich seh das ähnlich! Die Frage ist doch wann man solch ein Gerät einsetzen möchte. Wenn man mit Leuten unterwegs ist hat man im seltensten Fall in der Jackentasche einen Drucker (neben Handy, Camera, etc). Und wenn man trotzdem mal schnell mobil ein Foto haben möchte gibt es mittlerweile ein gutes Netz an Drogerien (z.B. DM) und Elektronikfachmärkte bei denen man sich über USB oder Bluetooth für ein paar Cent ein Foto in jeder beliebigen Größe drucken kann. Und für den mobilen Geschäftsmann ist diese Lösung ebenfalls nicht geeignet da dieser def. größere Ausdrucke (A4) benötigt. Totgeburt trifft die Bezeichnung für dieses Gerät meiner Meinung nach schon sehr genau!

  4. Re: totgeburt?

    Autor: Bouncy 13.02.09 - 16:00

    DaM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 15 bilder mit einer akkuladung?
    > 24 seiten für 12 USD?
    >
    > und dann die große, unbeantwortete Frage:
    >
    > Wie hitzebeständig sind die Bilder? Kann man in
    > die Sonne legen???


    ich denke nicht totgeburt, aber klassisches gadget mit kinderkrankheiten. es wird sicher kein toller erfolg, aber die technologie an sich wird bekannter werden - das ist wohl auch das ziel, zink ein bisschen in die medien zu bringen. danach kann man weiterentwickeln, aber erst mal muß die presse durch tests und berichte dem ganzen ein gewisses potential attestieren.
    das geschieht gerade, und da hinter zink viel geld steht, bin ich mir sicher dass hier keine totgeburt sondern eine strategie verfolgt wird...

  5. Re: totgeburt?

    Autor: redwolf 13.02.09 - 19:31

    "Shake it like a polaroid picture"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Berlin
  2. Deutsche Bahn AG, Berlin
  3. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  4. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf, Schorndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  2. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  3. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad