Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell Wasabi: Druckerpapier mit…

Gehäusefarbe Pink

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gehäusefarbe Pink

    Autor: sn4fu 13.02.09 - 22:39

    Die Option auf "pink" kombiniert mit der Aussage
    "Er wird als Zubehör für Mobiltelefone und Netbooks platziert.", reicht vollkommen aus um zu begreifen, dass es sich nur um teures Trendspielzeug fuer die Altersgruppe um 16 Jahre und somit um ein Produkt mit 3 Monaten Lebenserwartung handelt.

    Ein uebezeugendes Produkt spricht fuer sich selbst ohne "plaziert" werden zu muessen.

    snafu

  2. Re: Gehäusefarbe Pink

    Autor: Autositz 18.02.09 - 01:57

    sn4fu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Option auf "pink" kombiniert mit der Aussage
    > "Er wird als Zubehör für Mobiltelefone und
    > Netbooks platziert.", reicht vollkommen aus um zu
    > begreifen, dass es sich nur um teures
    > Trendspielzeug fuer die Altersgruppe um 16 Jahre
    > und somit um ein Produkt mit 3 Monaten
    > Lebenserwartung handelt.
    >
    > Ein uebezeugendes Produkt spricht fuer sich selbst
    > ohne "plaziert" werden zu muessen.
    >
    > snafu


    Deiner Aussage nach würde der iPod in die selbe Kategorie fallen (Trendspielzeug, für Jugendliche, kurze Lebensdauer).

    Platziert werden heißt doch einfach nur das es für einen bestimmten Bereich gedacht ist. Den iPod kannst Du auch nicht als Musikanlage für die Disko verkaufen...

    Ich glaube Du siehst das ganze zu pessimistisch von der Seite.

    Was viel interessanter ist:
    Wieviel Müll und Umweltbelastung erzeugt dieses spezielle Papier und die Herstellung von selbigem? Das Thema hat doch viel mehr Potential als gleich ein Produkt als "Trendspielzeug" zu bezeichnen. (Auch wenn mir selbiger Gedanke zuerst in den Kopf kam, wieder neue 'Klingeltöne' für den Drucker.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  3. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  4. Bechtle Onsite Services, Emden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbst gesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43