1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Post: Kombination aus…

Die Rückkehr des Fax

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Rückkehr des Fax

    Autor: Besserwisser01 14.02.09 - 12:26

    hm also ich hab früher immer Elektronisch meine daten an mein Fax gegeben die wurden elektronisch übertragen und am anderen Ende in Papierform ausgedruckt...

    was ist daran so neu ?

  2. Re: Die Rückkehr des Fax

    Autor: Davinci 14.02.09 - 12:36

    die Idee man die Idee

  3. Re: Die Rückkehr des Fax

    Autor: borg 14.02.09 - 12:43

    Stimmt, auch ich sandt schon öfters Mails an Partner welche zwar ein Fax aber keinen eMailaccount besassen.
    Und wenn ich mir überlege, wie lange es oft dauert, bis eine "klassische" Briefsendung alleine schon von der Mitte Deutschlands in den Süden des Landes dauert, so könnte ich mir eine Mail, anschliessendes Ausdrucken im Verteilzentrum im Süden und Zustellung mit dem nächsten Austragungszyklus durchaus gut vorstellen.
    Und JA, es gibt auch heute noch sehr viele Menschen die über keinen eMail-Account verfügen, ja nicht mal ein Fax besitzen.
    Um diese schriftlich erreichen zu können ist somit immer ein Gang zum Briefkasten notwendig, evlt., solle man über keinen Freistempel oder "Briefmarken"-Account (weiss gerade nicht, wie der Service genau bezeichnet wird) verfügen ist sogar ein extra Gang zum Erwerb von Briefmarken notwendig.

  4. Faxloses Fax

    Autor: Besserwisser01 14.02.09 - 20:29

    Hm stimmt an den Punkt habe ich noch garnicht gedacht
    wer kein Fax hat bekommt damit eins..

    auch wenns jetzt einen anderen Namen hat.

    Aber dem Punkt kann ich durchaus was positives abgewinnen.

  5. Re: Die Rückkehr des Fax

    Autor: trueQ 15.02.09 - 11:01

    borg schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Und wenn ich mir überlege, wie lange es oft
    > dauert, bis eine "klassische" Briefsendung alleine
    > schon von der Mitte Deutschlands in den Süden des
    > Landes dauert,

    > Das dauert i.A. bis exakt zum nächsten Tag.
    > > Um diese schriftlich erreichen zu können ist somit
    > immer ein Gang zum Briefkasten notwendig, evlt.,
    > solle man über keinen Freistempel oder
    > "Briefmarken"-Account (weiss gerade nicht, wie der
    > Service genau bezeichnet wird) verfügen ist sogar
    > ein extra Gang zum Erwerb von Briefmarken
    > notwendig.

    Wozu gibt es Briefmarkenautomaten?

    cu

    trueQ

  6. Re: Die Rückkehr des Fax

    Autor: borg 15.02.09 - 17:56

    Der nächste Briefmarkenautomat ist, hin und zurück, ca 30 Minuten zu Fuss entfernt. Udn mit dem Auto dauert es, aufgrund Parkplatzsuche, beinahe genau so lange.

  7. DNA-Profil per Briefmarke!

    Autor: Speichel Lecker 15.02.09 - 18:08

    Geile Idee, oder?

  8. Re: Die Rückkehr des Fax

    Autor: NoName! 16.02.09 - 08:50

    borg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Um diese schriftlich erreichen zu können ist somit
    > immer ein Gang zum Briefkasten notwendig, evlt.,

    Ich nehme nicht an, dass die Post mehr gelbe Kästen aufstellen wird, wenn man seine Briefe zukünftig elektronisch abgeben kann. Eher wird man die Anzahl der Kästen vermindern um den elektronischen Versand zu pushen und gleichzeitig Kosten durch weniger angefahrene Sammelstellen zu drücken...

    > solle man über keinen Freistempel oder
    > "Briefmarken"-Account (weiss gerade nicht, wie der
    > Service genau bezeichnet wird) verfügen ist sogar
    > ein extra Gang zum Erwerb von Briefmarken
    > notwendig.

    Die Entscheidung zwischen Post-Kasten oder "Post-Filiale" wird durch das Email-To-Brief-Prinzip sicher einfacher werden. Wenn dein lokaler Bäcker auch deine Briefe entgegen nimmt, ist der Weg dahin sicher kürzer, als zu dem nächsten Kasten, der dann einen Umkreis von 30 km abdecken muss...

  9. Re: Die Rückkehr des Fax

    Autor: NoName! 16.02.09 - 08:53

    trueQ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ein extra
    > Gang zum Erwerb von Briefmarken
    > notwendig.


    > Wozu gibt es Briefmarkenautomaten?

    Unser nächster Briefmarkenautomat steht natürlich wo? Natürlich vor der nächsten Post-Filiale! Das Einzige was ich mir dabei spare ist die Wartezeit am Schalter.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. über Allgeier Experts Pro GmbH, Bremen
  3. über duerenhoff GmbH, Bonn
  4. Interxion Deutschland GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo Show, Fire und Fire TV Stick)
  2. (aktuell u. a. 2x SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 17€ statt ca. 22€ im Vergleich und ASUS...
  3. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  4. 589€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  2. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus