Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherschützer: Verlieren…

Bei Werbung das Hirn einschalten ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei Werbung das Hirn einschalten ...

    Autor: Andreas Heitmann 15.02.09 - 19:38

    ... kann ich nur immer wieder empfehlen. Schwierig ist es aber schon, das Werbedeutsch noch richtig zu dechiffrieren.

    Aber wer sich die Swoopo-Werbung genau ansieht, erkennt relativ schnell die Haken und Ösen. Swoopo schwimmt auf dem Erfolg von Ebay mit - und das bei Neuware.

    Schlimmer empfinde ich da viel eher die neue Welle an Handygames und Programmen. Den Nackt-Scanner, Freund-Finder und andere Programme, die ganz klar auf eine mangelhafte Bildung oder fehlenden gesunden Menschenverstand bei der Zielgruppe abzielt.

    Oder die Firma, der man einfach so sein Gold und Schmuck schicken soll. Das Geld kommt dann ganz einfach auf's Konto.

    Verbraucherschutz wird in diesem Lande so oder so sehr klein geschrieben. Die Regierung sieht keinen Handlungsbedarf, dem Kunden mehr Rechte einzuräumen. Warum auch. Mit der Industrie als Partner regiert es sich doch viel leichter als mit nörgelnden Wählern.

  2. Re: Bei Werbung das Hirn einschalten ...

    Autor: spanther 15.02.09 - 19:43

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... kann ich nur immer wieder empfehlen. Schwierig
    > ist es aber schon, das Werbedeutsch noch richtig
    > zu dechiffrieren.
    >
    > Aber wer sich die Swoopo-Werbung genau ansieht,
    > erkennt relativ schnell die Haken und Ösen. Swoopo
    > schwimmt auf dem Erfolg von Ebay mit - und das bei
    > Neuware.
    >
    > Schlimmer empfinde ich da viel eher die neue Welle
    > an Handygames und Programmen. Den Nackt-Scanner,
    > Freund-Finder und andere Programme, die ganz klar
    > auf eine mangelhafte Bildung oder fehlenden
    > gesunden Menschenverstand bei der Zielgruppe
    > abzielt.
    >
    > Oder die Firma, der man einfach so sein Gold und
    > Schmuck schicken soll. Das Geld kommt dann ganz
    > einfach auf's Konto.
    >
    > Verbraucherschutz wird in diesem Lande so oder so
    > sehr klein geschrieben. Die Regierung sieht keinen
    > Handlungsbedarf, dem Kunden mehr Rechte
    > einzuräumen. Warum auch. Mit der Industrie als
    > Partner regiert es sich doch viel leichter als mit
    > nörgelnden Wählern.


    Der Verbraucherschutz hat ja auch nix mit der wirklich festgestellten Blödheit des Verbrauchers zutun O.o
    Wenn ein Unternehmen einen Verbraucher absichtlich abzockt auf eine illegale Art dann greift der Verbraucherschutz ja ein. Wenn aber irgendein Idiot freiwillig obwohl es offensichtlich ist in die Klinge springt, dann hat man mit dem genauso wenig Mitleid wie mit einem Lemming xD

  3. Re: Bei Werbung das Hirn einschalten ...

    Autor: Andreas Heitmann 15.02.09 - 19:52

    Ja, das ist leider so. Ich komme aus der Werbung und habe das Texten von Werbung mal gelernt. Daher sehe ich Werbung schon mit "etwas anderen Augen und Ohren" als vielleicht andere. Da springt es mich jedes Mal an, wenn ich eine Fernseh- oder Radiowerbung verfolge, die dann ganz offensichtlich und unverblümt auf die Naivität und das fehlende Allgemeinwissen des Verbrauchers abzielt - und ganz brutal natürlich auf die Bedürfnisse.

    Und da wir momentan in einer wirtschaftlich bösen Zeit mit hoher Arbeitslosenzahl leben, ködert man seine "Opfer" natürlich mit Geld.

    Bei Werbung für Mobiltelefon-Content erreicht das Ganze dann seinen Höhepunkt. Besonders schlimm finde ich allerdings, dass die Anbieter mittlerweile ganz ohne Zurückhaltung Porno-Material versenden. Schade, dass man das nicht komplett unterbinden kann.

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  4. Re: Bei Werbung das Hirn einschalten ...

    Autor: saaadar 15.02.09 - 21:19

    >
    > Und da wir momentan in einer wirtschaftlich bösen Zeit mit hoher
    > Arbeitslosenzahl leben, ködert man seine "Opfer" natürlich mit Geld.
    >


    Häh, ich dachte jetzt kann sich jeder alles leisten!

  5. Re: Bei Werbung das Hirn einschalten ...

    Autor: spanther 15.02.09 - 22:06

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, das ist leider so. Ich komme aus der Werbung
    > und habe das Texten von Werbung mal gelernt. Daher
    > sehe ich Werbung schon mit "etwas anderen Augen
    > und Ohren" als vielleicht andere. Da springt es
    > mich jedes Mal an, wenn ich eine Fernseh- oder
    > Radiowerbung verfolge, die dann ganz
    > offensichtlich und unverblümt auf die Naivität und
    > das fehlende Allgemeinwissen des Verbrauchers
    > abzielt - und ganz brutal natürlich auf die
    > Bedürfnisse.
    >
    > Und da wir momentan in einer wirtschaftlich bösen
    > Zeit mit hoher Arbeitslosenzahl leben, ködert man
    > seine "Opfer" natürlich mit Geld.
    >
    > Bei Werbung für Mobiltelefon-Content erreicht das
    > Ganze dann seinen Höhepunkt. Besonders schlimm
    > finde ich allerdings, dass die Anbieter
    > mittlerweile ganz ohne Zurückhaltung
    > Porno-Material versenden. Schade, dass man das
    > nicht komplett unterbinden kann.

    Also wer etwas so offensichtliches nicht durchschaut also überhaupt kein Logikverständnis hat kann mir nicht leid tun ^^
    So Angebote sind doch sowas von offensichtlich, da sollte jeder halbwegs schlaue nie drauf reinfallen können...

  6. Re: Bei Werbung das Hirn einschalten ...

    Autor: DrAgOnTuX 16.02.09 - 03:29

    Wer redet hier von halbwegs schlauen Menschen?
    Es geht hier um die Elite der Deutschen Idioten...

  7. Re: Bei Werbung das Hirn einschalten ...

    Autor: Andreas Heitmann 16.02.09 - 11:21

    Traurig, aber leider wahr ... :-(

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  8. Re: Bei Werbung das Hirn einschalten ...

    Autor: spanther 17.02.09 - 01:30

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Traurig, aber leider wahr ... :-(

    Mal ganz davon abgesehen dass auch Heitmann manchmal nach meinem Anspruch her nicht weit genug gedacht hat, in so mancher Unterhaltung. Ist mir seine Art doch schon vielfach lieber als die so mancher anderer Person hier :-)

    Da bewegt man sich wenigstens noch so auf pi mal Daumen Augenhöhe :-)

  9. Re: Bei Werbung das Hirn einschalten ...

    Autor: DrAgOnTuX 17.02.09 - 12:36

    Auch wenn er manchmal nett sein kann. Wenn du dich auf seiner Augenhöhe bewegst, dann bist du aber sehr tief gesunken...

  10. Re: Bei Werbung das Hirn einschalten ...

    Autor: spanther 17.02.09 - 13:41

    DrAgOnTuX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch wenn er manchmal nett sein kann. Wenn du dich
    > auf seiner Augenhöhe bewegst, dann bist du aber
    > sehr tief gesunken...


    LOL fein getrollt :D

  11. Re: Bei Werbung das Hirn einschalten ...

    Autor: DrAgOnTuX 17.02.09 - 14:00

    Ähm, du verwechselst da was, von wegen getrolle...

    Ich verstehe deine Sympathie zu Heitmann, aber deshalb jegliche Diffamierung seines Intellekts als Trollpost zu bezeichnen zeugt nur von unglaublicher Dummheit.

    Desweiteren würde ich behaupten, dass eben dein Post wohl eher als Trollpost zu bezeichnen ist, da er total abwägig vom abwägigen Thema ist und nur eines bezwecken soll: weitere abwägige Reaktionen (man studiere den Wikipediaeintrag zum Troll in der Netzkultur).

    Solltest du mir nicht folgen können, sehe ich diese abwägige "Diskussion" als beendet und bedanke mich für eine Anteilnahme.

  12. Re: Bei Werbung das Hirn einschalten ...

    Autor: spanther 17.02.09 - 14:17

    DrAgOnTuX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ähm, du verwechselst da was, von wegen
    > getrolle...

    Sicher verwechsel ich nichts ;-)
    Es ist doch nicht unnormal das Leute denen man zu wenig Aufmerksamkeit schenkt, trollen :D
    Das du hier so rumtrollst, nur weil du eben nicht zu denen zählst denen ich meine Sympathie entgegenbringe, spricht nur für dein seelisches Alter ;-)
    Typisch Männer halt :D

    > Ich verstehe deine Sympathie zu Heitmann, aber
    > deshalb jegliche Diffamierung seines Intellekts
    > als Trollpost zu bezeichnen zeugt nur von
    > unglaublicher Dummheit.

    Ach wirklich. Du diffamierst jemanden und wenn man dich deswegen Troll nennt, ist man also dumm? Ja ne is klar lol :D

    > Desweiteren würde ich behaupten, dass eben dein
    > Post wohl eher als Trollpost zu bezeichnen ist, da
    > er total abwägig vom abwägigen Thema ist und nur
    > eines bezwecken soll: weitere abwägige Reaktionen
    > (man studiere den Wikipediaeintrag zum Troll in
    > der Netzkultur).

    Aber natürlich ;-)

    > Solltest du mir nicht folgen können, sehe ich
    > diese abwägige "Diskussion" als beendet und
    > bedanke mich für eine Anteilnahme.

    Besser so. Für Blödsinn hab ich zwar ab und zu auch ein offenes Herz, aber auch dies hält sich in Grenzen :-)

  13. Re: Bei Werbung das Hirn einschalten ...

    Autor: DrAgOnTuX 17.02.09 - 14:28

    > Sicher verwechsel ich nichts ;-)
    > Es ist doch nicht unnormal das Leute denen man zu wenig Aufmerksamkeit schenkt, trollen :D
    > Das du hier so rumtrollst, nur weil du eben nicht zu denen zählst denen ich meine Sympathie entgegenbringe, spricht nur für dein seelisches Alter ;-)

    Wie du nun darauf kommst, dass ich erwarten würde, dass ich irgendeine Symphatie von dir begehre, verschliesst sich mir vollkommen. Eher würde es mich beängstigen wenn du mir Sympathie entgegen bringen würdest.

    > Ach wirklich. Du diffamierst jemanden und wenn man dich deswegen Troll nennt, ist man also dumm? Ja ne is klar lol :D

    Wenn du meinen Text schon nicht verstehst, dann gib es bitte wenigstens zu :( Wenn du das nicht kannst, dann spricht das nicht ser für dein geistiges Alter, was ich eigentlich nicht gehofft hatte :(


    Noch eine kleine persönliche Frage:
    > Typisch Männer halt :D
    Gehe ich der Annahme, dass es sich beim Objekt "spanther" um eine Frau handelt oder bist du unter diesem Stereotyp aufgewachsen?

  14. Re: Bei Werbung das Hirn einschalten ...

    Autor: spanther 17.02.09 - 17:15

    DrAgOnTuX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie du nun darauf kommst, dass ich erwarten würde,
    > dass ich irgendeine Symphatie von dir begehre,
    > verschliesst sich mir vollkommen. Eher würde es
    > mich beängstigen wenn du mir Sympathie entgegen
    > bringen würdest.

    Bei dir ist noch was ganz anderes verschlossen :D

    > Wenn du meinen Text schon nicht verstehst, dann
    > gib es bitte wenigstens zu :( Wenn du das nicht
    > kannst, dann spricht das nicht ser für dein
    > geistiges Alter, was ich eigentlich nicht gehofft
    > hatte :(

    Ach? Spricht das nicht "ser" für mein geistiges Alter? Gut gut :D
    Wie gut dass man nicht alles verstehen muss oder will. Zumal Unsinn nicht ;-)

    > Noch eine kleine persönliche Frage:
    > > Typisch Männer halt :D
    > Gehe ich der Annahme, dass es sich beim Objekt
    > "spanther" um eine Frau handelt oder bist du unter
    > diesem Stereotyp aufgewachsen?


    Tja *g*
    Musst du rausfinden :D
    Viel Spaß schonmal dabei ;-)

  15. EoD

    Autor: DrAgOnTuX 17.02.09 - 20:49

    <°))))><)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.09 20:49 durch DrAgOnTuX.

  16. Re: EoD

    Autor: spanther 17.02.09 - 20:52

    DrAgOnTuX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > <°))))><)
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.02.09 20:49.


    Kopf ich gewinne, Zahl du verlierst! :-P

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC SE, München
  2. imc Test & Measurement GmbH, Berlin
  3. AKDB, München
  4. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Rabattcodes PCGH-SOMMER! (Stühle) und PCGH-KEY! (Tastaturen)
  2. 469,00€
  3. 83,90€
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

  1. Untersuchung gestartet: Kartellamt prüft Manipulationen bei Nutzerbewertungen
    Untersuchung gestartet
    Kartellamt prüft Manipulationen bei Nutzerbewertungen

    Wie häufig sind Nutzerbewertungen im Internet gefälscht oder manipuliert? Das Bundeskartellamt will Verkaufsplattformen und Bewertungsportale darauf untersuchen.

  2. Werbenetzwerke: Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
    Werbenetzwerke
    Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet

    Ein Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO wird die irische Datenschutzbehörde gegen Google tätig. Dabei geht es um die Kategorisierung von Nutzern in Werbenetzwerken.

  3. Google Cloud: Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen
    Google Cloud
    Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen

    Das Predictive Pricing von Media Markt basiert auf einer eigenentwickelten Software, die Rechenleistung der Google Cloud nutzt. Preisanpassungen, auch online, erfolgen außerhalb der Ladenöffnungszeiten der Märkte.


  1. 17:48

  2. 16:27

  3. 15:30

  4. 13:21

  5. 13:02

  6. 12:45

  7. 12:26

  8. 12:00