1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel streicht ältere CPUs…

Marktwirtschaft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marktwirtschaft

    Autor: byti 16.02.09 - 11:45

    Langsam frage ich mich, ob die Marktwirtschaft noch funktioniert. Man geht ja davon aus das Angebot und Nachfrage sich ausregeln. Jetzt gibs entlich mal genau die Dinge die der Markt will. Billige und leise LowEnd-Rechner. (Dualatom-minirechner, echt top die Dinger) Oder Netbooks... günstige, "kalte", leise Geräte die genau ihren Zweck erfüllen. Und jetzt sowas. Intel mault ja schon länger rum, das sie mit den Atoms zu wenig Gewinn macht.

    Sowas nennt man verantwortungsvollen umgang mit Rechourchen. Wie hat ein MS-Manager zum OLPC-Projekt komentiert... warum die Kiste so billig bauen/machen, wenn man diese auch für 1000 Dollar bauen/verkaufen kann. Das in den 3te Welt-Ländern der ganze Grafische und Highend-Schnickschnak egal ist, hauptsache ich komm ans Wissen... wurscht.

    Also langsam hat die ganze Wirtschaft/Großfirmen einen Schuss im Socken. Samtdem das ich selber aus der Technik und Betriebswirtschaft komme. *kopfschüttel*

  2. Re: Marktwirtschaft

    Autor: karamba 16.02.09 - 11:58

    > Samtdem das ich selber aus
    > der Technik und Betriebswirtschaft komme.
    > *kopfschüttel*

    Leseverständnis scheint man dafür nicht zu brauchen. Was genau hast du an dem Text nicht verstanden? Es geht hier um den Wegfall von CPUs für Subnotebooks, also vorwiegend um ULV Versionen von Core-2 Prozessoren.

    Und ja, die Nachfrage steuert das Angebot. Sieht man ja hier. Atom erfolgreich, ULV Versionen vom Core-2 nicht mehr erfolgreich -> Atom massenhaft im Markt, ULV Versionen werden weniger.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Raum München
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. DONAUISAR Klinikum gKU, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. (-10%) 17,99€
  3. (-79%) 5,99€
  4. 14,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen