Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CDU: Gegner von Internetsperren…

Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: Kinch 16.02.09 - 12:54

    Zur Pressemitteilung:http://www.ilse-falk.de/_ilsefalk/Album/4ddb8a86-7940-453f-a699-978131a650ff.pdf

    Ein wenig intelligents und inhaltsarmes Dokument. Die Aufregung darüber ist eigentlich übertrieben. Die Frau macht sich lächerl und mehr nicht.

  2. nun, die nsdap war inhaltlich auch lächerlich

    Autor: asdfsadf 16.02.09 - 14:23

    trotzdem hat sie millionen menschen auf dem gewissen. lächerlich != ungefährlich.

  3. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: Homefreak 16.02.09 - 14:39

    >die Opfer, deren
    brutale Vergewaltigung Inhalt dieser Filme ist, werden immer jünger: 43%
    sind jünger als sechs Jahre, 10% sogar jünger als zwei Jahre.
    Quelle: gelinkte PM

    Das finde ich das schlimmste bei solchen leuten,
    der sexuelle missbrauch von Kindern wird als schlimmer dargestellt als der sexuelle missbrauch von erwachsenen.

    Sexueller missbrauch ist IMMER schlimm,egal ob es um ein 6 jähriges kind geht,oder um einen 50 Jährigen(z.b behinderten) Mann geht.

    Wer den wert eines menschen an seinem alter bemisst,ist armselig.

    Ich würde ja gerne mal wissen,bis zu welchem alter genau eine Vergewaltigung schlimm sein soll.

  4. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: Atrocity 16.02.09 - 14:49

    Klar ist so etwas immer Schlimm! Aber du wirst mir zustimmen wenn ich sage das ein kleines Kind wesentlich schlimmer traumatisiert wird als ein Erwachsener.

    Kinder sind noch in der Entwicklung, alles was sie erleben wirkt sich auf ihr späteres Leben aus, sie haben noch keine Lebenserfahrung, keine Erfahrung mit der Bewältigung von Schmerz. Das lernen sie erst alles noch in Ihrer Entwicklung.

    Und darum, ja, eine Vergewaltigung an einem Kind wird immer schlimmer sein wie bei einem Erwachsenen.

  5. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: Tantalus 16.02.09 - 15:00

    Atrocity schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klar ist so etwas immer Schlimm! Aber du wirst mir
    > zustimmen wenn ich sage das ein kleines Kind
    > wesentlich schlimmer traumatisiert wird als ein
    > Erwachsener.

    DAmit hast Du zwar recht, jedoch verarbeiten Kinder Traumata teils wesentlich besser als Erwachsene. Dadurch relativiert sich das zumindest teilweise wieder.

    > Kinder sind noch in der Entwicklung, alles was sie
    > erleben wirkt sich auf ihr späteres Leben aus, sie
    > haben noch keine Lebenserfahrung, keine Erfahrung
    > mit der Bewältigung von Schmerz. Das lernen sie
    > erst alles noch in Ihrer Entwicklung.

    Bei erwachsenen (Frauen), die Opfer von sexuellem Missbrauch wurden, ist es aber oftmals eben die Erfahrung, sich selbst als erwachsene nicht gegen solch einen Angriff wehren zu können. Unter dieser Ohnmacht, und damit gepaart das wissen, dass es jederzeit wieder passieren *könnte*, ohne dass man (bzw. Frau) sich wirklich sicher davor schützen kann, leiden diese Frauen oft sogar länger, als unter dem Missbrauch an sich. Und glaub mir, ich hatte genug mit Frauen zu tun, denen so etwas passiert ist.

    > Und darum, ja, eine Vergewaltigung an einem Kind
    > wird immer schlimmer sein wie bei einem
    > Erwachsenen.

    Mag sein, nur, wie willst Du bewerten, um *wie viel* schlimmer es bei einem Kind ist?

    Gruß
    Tantalus

  6. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: Atrocity 16.02.09 - 15:04

    Klar, das kann man nicht gegeneinander aufrechnen.

    Ein Problem ist aber auch das Kinder meist durch Vertrauenspersonen missbraucht werden. Selbst wenn sie den Missbrauch an sich gut verarbeiten (ich vermute stark, sie können es wenn dann besser verdrängen) wird das ziemlich sicher später zu zwischenmenschlichen Problemen führen.

  7. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: Tantalus 16.02.09 - 15:07

    Atrocity schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selbst wenn
    > sie den Missbrauch an sich gut verarbeiten (ich
    > vermute stark, sie können es wenn dann besser
    > verdrängen) wird das ziemlich sicher später zu
    > zwischenmenschlichen Problemen führen.

    Nichts anderes, als bei erwachsenen Frauen, die Opfer sexuellen Missbrauchs wurden.

    Gruß
    Tantalus

  8. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: Atrocity 16.02.09 - 15:10

    Ja, hast vermutlich recht. Aber ich kenne nur Frauen die im Kindesalter missbraucht wurden und die Folgen davon.

    Ich bleibe trotzdem bei meiner Ansicht das Kinder aufgrund ihrer Verletzlichkeit einen besonderen Schutz genießen sollte.

    Was nicht ausschließt das man auch gegen "normale" Vergewaltiger durchaus härter vorgehen sollte.

    Ps: nein, zur Fraktion "Schwanz ab" etc gehöre ich trotzdem nicht!

  9. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: Tantalus 16.02.09 - 15:18

    Atrocity schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, hast vermutlich recht. Aber ich kenne nur
    > Frauen die im Kindesalter missbraucht wurden und
    > die Folgen davon.

    Ich kenne sowohl als auch. Die Folgen sind weitgehend vergleichbar.

    > Ich bleibe trotzdem bei meiner Ansicht das Kinder
    > aufgrund ihrer Verletzlichkeit einen besonderen
    > Schutz genießen sollte.

    Das ist richtig, wogegen ich aber ein kräfiges Veto einlegen muss, ist Deine Aussage, bei erwachsenen wäre es "weniger schlimm".

    > Was nicht ausschließt das man auch gegen "normale"
    > Vergewaltiger durchaus härter vorgehen sollte.

    Full Ack.

    > Ps: nein, zur Fraktion "Schwanz ab" etc gehöre ich
    > trotzdem nicht!

    Also, ich könnte da manchmal schon schwach werden...

    Gruß
    Tantalus

  10. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: Atrocity 16.02.09 - 15:24

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist richtig, wogegen ich aber ein kräfiges
    > Veto einlegen muss, ist Deine Aussage, bei
    > erwachsenen wäre es "weniger schlimm".

    Ok, überzeugt.

    >
    > Also, ich könnte da manchmal schon schwach
    > werden...

    Dazu sage ich nichts in eine Forum. Persönliche Rache Gefühle können aber bei jedem entstehen wenn eine nahe stehende Person betroffen ist.

  11. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: Herb 16.02.09 - 15:33

    Homefreak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer den wert eines menschen an seinem alter
    > bemisst,ist armselig.

    Vorsicht! Davon (und dem mütterlichen Empfinden, die eigenen Kinder seien ihr materieller Besitz) haben gewisse Feminine ihr Recht auf unbegründete Abtreibung abgeleitet und durchgesetzt.

    Logisch wäre, je jünger das Opfer, desto mehr wurde kaputt gemacht. Aber sag das mal denen, die kindermordende Frauen (egal ob Fötus, Säugling oder Kleinkind) straffrei bzw. mit ein paar Monaten davonkommen lassen.

  12. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: spanther 17.02.09 - 02:42

    Atrocity schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klar ist so etwas immer Schlimm! Aber du wirst mir
    > zustimmen wenn ich sage das ein kleines Kind
    > wesentlich schlimmer traumatisiert wird als ein
    > Erwachsener.
    >
    > Kinder sind noch in der Entwicklung, alles was sie
    > erleben wirkt sich auf ihr späteres Leben aus, sie
    > haben noch keine Lebenserfahrung, keine Erfahrung
    > mit der Bewältigung von Schmerz. Das lernen sie
    > erst alles noch in Ihrer Entwicklung.
    >
    > Und darum, ja, eine Vergewaltigung an einem Kind
    > wird immer schlimmer sein wie bei einem
    > Erwachsenen.


    Sorry aber... Hast du sie noch alle????
    KEIN Mensch der nicht eine Vergewaltigung schon einmal durchgemacht hat weis, auf welchen Schmerz er sich dabei einstellen muss!!!
    Der Schmerz ist IMMER und für JEDES Opfer schlimm! Sicherlich werden Erwachsene damit eben NICHT besser umgehen können !!!

    So ein Schwachsinn! Als ob ein erwachsener Mensch das besser wegstecken könnte bzw. abgehärteter gegen Missbrauch wäre...

    Wie können Menschen nur solch unqualifizierten Dünnschiss von sich geben...

    Das Alter ist scheißegal! Die eigene Persönlichkeit spielt dabei viel eher eine Rolle als das Alter einer Person, ob und vorallem WIE eine Person damit umgeht...

    Es gibt durchaus genug Erwachsene die sich umgebracht haben wegen sowas, oder für immer in die Psychatrie mussten....

  13. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: CE 17.02.09 - 02:55

    Oh, durchgeknallte Abtreibungsgegner gibt es hier also auch?

  14. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: t-panther 17.02.09 - 03:06

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sorry aber... Hast du sie noch alle????
    > KEIN Mensch der nicht eine Vergewaltigung schon
    > einmal durchgemacht hat weis, auf welchen Schmerz
    > er sich dabei einstellen muss!!!

    aha... *schluck*

    > Der Schmerz ist IMMER und für JEDES Opfer schlimm!

    *tief-schluck*

    > Sicherlich werden Erwachsene damit eben NICHT
    > besser umgehen können !!!

    spanther *schluchtz*... hätte ich nur geahnt welches Leid du erfahren hast... *schluchtz* ... ehrlich... das alles wäre nie passiert! Wir könnten Freunde sein, hätte ich es nur gewußt.

    > So ein Schwachsinn! Als ob ein erwachsener Mensch
    > das besser wegstecken könnte bzw. abgehärteter
    > gegen Missbrauch wäre...

    rein physiognomisch gesehen macht das sogar Sinn...
    *kroko-träns-rollin'*

    > Wie können Menschen nur solch unqualifizierten
    > Dünnschiss von sich geben...

    Die Opfer werden verhöhnt und erniedrigt, der Mob schaut zu und applaudiert. Perfide, das Ganze.

    > Das Alter ist scheißegal! Die eigene
    > Persönlichkeit spielt dabei viel eher eine Rolle
    > als das Alter einer Person, ob und vorallem WIE
    > eine Person damit umgeht...

    Einringliche Erfahrungen bedürfen einer besonderen Behandlung. Derlei Traumen aufzuarbeiten ist sicherlich kein Zuckerschlecken. Respekt!

    > Es gibt durchaus genug Erwachsene die sich
    > umgebracht haben wegen sowas, oder für immer in
    > die Psychatrie mussten....

    Aber dort kann den Menschen auch qualifiziert gehelft werden. Ich bin sicher, für die meisten Bewohner sind diese Einrichtungen eher Segen statt Fluch... manche Leute muß man vor sich selbst schützen... dafür sind derlei Einrichtungen ja da.

  15. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: spanther 17.02.09 - 03:29

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Homefreak schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer den wert eines menschen an seinem
    > alter
    > bemisst,ist armselig.
    >
    > Vorsicht! Davon (und dem mütterlichen Empfinden,
    > die eigenen Kinder seien ihr materieller Besitz)
    > haben gewisse Feminine ihr Recht auf unbegründete
    > Abtreibung abgeleitet und durchgesetzt.
    >
    > Logisch wäre, je jünger das Opfer, desto mehr
    > wurde kaputt gemacht. Aber sag das mal denen, die
    > kindermordende Frauen (egal ob Fötus, Säugling
    > oder Kleinkind) straffrei bzw. mit ein paar
    > Monaten davonkommen lassen.


    Das is ja wohl mal total lächerlich...
    Menschen aufzwingen zu wollen etwas in ihrem Körper was einer Ursuppe gleicht behalten zu müssen ist ja wohl total krank.

    Ist es doch wohl nur rechtens das sie selbst darüber entscheiden können was mit ihrem Körper passiert...

    Solange dieses etwas im Bauch nicht nur nicht gebohren, sondern nichteinmal eigenständig Lebensfähig ist, gibt es wirklich nur Stupidität welche Menschen dazu zwingen könnte sowas in sich behalten zu müssen...

  16. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: FIREfucka 17.02.09 - 03:34

    oh mann
    du hast definitiv keine freundin
    was redest du für nen scheiss . überdenke das bitte nochmal

  17. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: spanther 17.02.09 - 03:39

    t-panther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber dort kann den Menschen auch qualifiziert
    > gehelft werden. Ich bin sicher, für die meisten
    > Bewohner sind diese Einrichtungen eher Segen statt
    > Fluch... manche Leute muß man vor sich selbst
    > schützen... dafür sind derlei Einrichtungen ja da.

    Zum Beispiel für Leute wie du, welche sich Späße mit mir genehmigen und sich noch so dämlich darüber lustig machen.
    Ganz davon abgesehen ist und bleibt sexueller Missbrauch, sexueller Missbrauch. Das ändert sich im Alter genauso wenig wie vorher. Vorher sogar je nach Reife hat das Opfer weniger Sachkenntnisse über das dort passierende. Es kann sogar vorkommen dass das Opfer dies garnicht als so schlimm empfindet je nach Situation natürlich. Ein erwachsenes Opfer jedoch ist sich zum Großteil immer sehr bewusst was dort geschieht.

    Beiderlei Parteien erleiden relativ gleiche Schäden. Vergleichen könnte man dies wirklich genau aber erst wenn man zwei komplett gleiche Persönlichkeiten hätte und beiden dasselbe passiert wäre in demselben Ausmaß. Da dies so nie sein wird kann man es nicht hundertprozentig und immer genau messen.

    Schlimm bleibt es allerdings "immer" und "Ausnahmslos"...

    Das die einen es leichter wegstecken und verdrängen als die anderen hat etwas mit der persönlichen charakterlichen Stärke zutun und nicht mit dem Alter der Person.

    Beispiel:
    Person A versinkt in Trauer und wirkt andauernd abwesend.
    Person B verdrängt es und gewinnt Stärke aus diesem Ereignis, sich schwörend das ihr soetwas nie wieder passieren wird.

    Selbstverteidigungskurse können da auch helfen und einem Mann tut es auch schon weh wenn eine 12 Jährige dort unten mit voller Härte hintritt.

    Eltern sollten ihre Kinder in solche Kurse bringen wo die Kinder lernen sich verteidigen und wehren zu können.

  18. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: spanther 17.02.09 - 03:44

    t-panther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber dort kann den Menschen auch qualifiziert
    > gehelft werden. Ich bin sicher, für die meisten
    > Bewohner sind diese Einrichtungen eher Segen statt
    > Fluch... manche Leute muß man vor sich selbst
    > schützen... dafür sind derlei Einrichtungen ja da.

    Zum Beispiel für Leute wie du, welche sich Späße mit mir genehmigen und sich noch so dämlich darüber lustig machen.
    Ganz davon abgesehen ist und bleibt sexueller Missbrauch, sexueller Missbrauch. Das ändert sich im Alter genauso wenig wie vorher. Vorher sogar je nach Reife hat das Opfer weniger Sachkenntnisse über das dort passierende. Es kann sogar vorkommen dass das Opfer dies garnicht als so schlimm empfindet je nach Situation natürlich. Ein erwachsenes Opfer jedoch ist sich zum Großteil immer sehr bewusst was dort geschieht.

    Beiderlei Parteien erleiden relativ gleiche Schäden. Vergleichen könnte man dies wirklich genau aber erst wenn man zwei komplett gleiche Persönlichkeiten hätte und beiden dasselbe passiert wäre in demselben Ausmaß. Da dies so nie sein wird kann man es nicht hundertprozentig und immer genau messen.

    Schlimm bleibt es allerdings "immer" und "Ausnahmslos"...

    Das die einen es leichter wegstecken und verdrängen als die anderen hat etwas mit der persönlichen charakterlichen Stärke zutun und nicht mit dem Alter der Person.

    Beispiel:
    Person A versinkt in Trauer und wirkt andauernd abwesend.
    Person B verdrängt es und gewinnt Stärke aus diesem Ereignis, sich schwörend das ihr soetwas nie wieder passieren wird.

    Selbstverteidigungskurse können da auch helfen und einem Mann tut es auch schon weh wenn eine 12 Jährige dort unten mit voller Härte hintritt.

    Eltern sollten ihre Kinder in solche Kurse bringen wo die Kinder lernen sich verteidigen und wehren zu können.

  19. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: spanther 17.02.09 - 03:44

    t-panther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber dort kann den Menschen auch qualifiziert
    > gehelft werden. Ich bin sicher, für die meisten
    > Bewohner sind diese Einrichtungen eher Segen statt
    > Fluch... manche Leute muß man vor sich selbst
    > schützen... dafür sind derlei Einrichtungen ja da.

    Zum Beispiel für Leute wie du, welche sich Späße mit mir genehmigen und sich noch so dämlich darüber lustig machen.
    Ganz davon abgesehen ist und bleibt sexueller Missbrauch, sexueller Missbrauch. Das ändert sich im Alter genauso wenig wie vorher. Vorher sogar je nach Reife hat das Opfer weniger Sachkenntnisse über das dort passierende. Es kann sogar vorkommen dass das Opfer dies garnicht als so schlimm empfindet je nach Situation natürlich. Ein erwachsenes Opfer jedoch ist sich zum Großteil immer sehr bewusst was dort geschieht.

    Beiderlei Parteien erleiden relativ gleiche Schäden. Vergleichen könnte man dies wirklich genau aber erst wenn man zwei komplett gleiche Persönlichkeiten hätte und beiden dasselbe passiert wäre in demselben Ausmaß. Da dies so nie sein wird kann man es nicht hundertprozentig und immer genau messen.

    Schlimm bleibt es allerdings "immer" und "Ausnahmslos"...

    Das die einen es leichter wegstecken und verdrängen als die anderen hat etwas mit der persönlichen charakterlichen Stärke zutun und nicht mit dem Alter der Person.

    Beispiel:
    Person A versinkt in Trauer und wirkt andauernd abwesend.
    Person B verdrängt es und gewinnt Stärke aus diesem Ereignis, sich schwörend das ihr soetwas nie wieder passieren wird.

    Selbstverteidigungskurse können da auch helfen und einem Mann tut es auch schon weh wenn eine 12 Jährige dort unten mit voller Härte hintritt.

    Eltern sollten ihre Kinder in solche Kurse bringen wo die Kinder lernen sich verteidigen und wehren zu können.

  20. Re: Nicht überraschend: Kein einziges inhaltlisches Argument

    Autor: spanther 17.02.09 - 03:54

    FIREfucka schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oh mann
    > du hast definitiv keine freundin
    > was redest du für nen scheiss . überdenke das
    > bitte nochmal


    LOL :D
    Ja da magst du recht haben *rofl* xD
    Ich habe wirklich keine Freundin, ich will auch keine Freundin :D
    Ich stehe nicht einmal auf Frauen ;-)
    Nix gegen Lesben aber.... ne :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg
  2. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg
  3. BWI GmbH, bundesweit
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 4,32€
  3. 1,72€
  4. (-80%) 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Time of flight: iPhone soll 3D-Kamera zur Raumvermessung erhalten
    Time of flight
    iPhone soll 3D-Kamera zur Raumvermessung erhalten

    Auf der Rückseite der übernächsten iPhone-Generation könnte ein Kameratyp sein, der nicht für Fotos, sondern für die Vermessung von Räumen gedacht ist. Damit könnte Augmented Reality besser umgesetzt werden.

  2. Neuzulassungen: Renault im ersten Halbjahr Spitzenreiter bei E-Autos
    Neuzulassungen
    Renault im ersten Halbjahr Spitzenreiter bei E-Autos

    Renault hat Deutschlands meistverkauftes Elektroauto im Sortiment. Im ersten Halbjahr sind 5.551 Renault Zoe zugelassen worden, was im Jahresvergleich einem Zuwachs von 106 Prozent entspricht.

  3. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn ist niedriger ausgefallen als im Vorjahresquartal.


  1. 07:31

  2. 07:19

  3. 23:00

  4. 19:06

  5. 16:52

  6. 15:49

  7. 14:30

  8. 14:10