1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erste Version der Linux…

Lieber DEB Packete! ;) (kT)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber DEB Packete! ;) (kT)

    Autor: billy 16.02.09 - 12:25

    Kein Text!

  2. Re: Lieber DEB Packete! ;) (kT)

    Autor: addydaddy 16.02.09 - 12:33

    kommt vielleicht nocht, hoffe ich :-)

    DEB ist mir auch lieber :P

    ---

    Demokratie = Demo-Kratie?
    http://www.youtube.com/watch?v=SGD2q2vewzQ
    http://hatmeinabgeordneterfuernetzsperrengestimmt.de/

    http://www.whylinuxisbetter.net/index_de.php?lang=de
    http://www.itsbetterwithwindows.com/

    (*whymacisbetter* würde mich auch interessieren)

  3. Re: Lieber DEB Packete! ;) (kT)

    Autor: Jeff L. 16.02.09 - 12:52

    Für Maintainer ist RPM halt ein Segen sondergleichen. Da kann man nix machen. Es bietet darüber auch noch immer mehr Möglichkeiten als DPKG.

  4. mit maven bzw. ant...

    Autor: resmo 16.02.09 - 12:59

    http://www.renemoser.net/2008/12/debian-packages-in-java/

  5. Hoffentlich nicht!

    Autor: oSu.. 16.02.09 - 13:40

    Warum ein Spielzeugformat unterstützen?
    Der Industriestandard (bzw. LSB) ist .rpm

    Meiner Meinung nach gehört .deb eingestampft, denn zwei Paktformate schaden der Verbreitung von Linux nur.

  6. Re: Lieber DEB Packete! ;) (kT)

    Autor: ololololololo 16.02.09 - 13:49

    Was sind Packete?

  7. Re: Hoffentlich nicht!

    Autor: ... NOT! 16.02.09 - 13:52

    rpm ist nicht rpm. man kann nicht einfach mandriva, suse und fedora pakete (um nur ein paar zu nennen) in einen topf werfen. ich wäre dennoch auch für rpm, allerdings mit apt, so wie es in pclinux-os realisiert ist.

  8. Re: Hoffentlich nicht!

    Autor: Jeff L. 16.02.09 - 14:08

    Und warum unbedingt apt?

  9. Re: was sind Pakete

    Autor: expert 16.02.09 - 14:11

    Ein Paket, da ist was drin, zum Beispiel ein Programm. Damit es beim Empfänger auch da ankommt, wo es soll, muss auf dem Paket eine Anschrift stehen. Die gibt es in RPM-Sprache und in DEB-Sprache.

    alles klar?

  10. Re: Hoffentlich nicht!

    Autor: ... NOT! 16.02.09 - 14:19

    weil bei aptitude eigentlich so gut wie immer ein guter lösungsvorschlag dabei ist, wenn mal was schief läuft. letzten endes ist das frontend aber natürlich geschmackssache.

  11. Re: was sind Pakete

    Autor: Fail 16.02.09 - 14:53

    Was Pakete sind weiß er wohl. Es ging her aber auch um Packete. Sowas kenne ich auch nicht.

  12. Re: Hoffentlich nicht!

    Autor: nonot... 16.02.09 - 14:58

    RPM ist genauso mist wie der ganze LSB Kram. Zwar eine nette idee, aber sie haben nicht die besten Möglichkeiten gewählt. deb ist rpm in nahezu jeder Hinsicht überlegen und ausgereifter. Nichtdestotroz lassen sich korrekt gebaute rpm Pakete problemlos nach deb umwandeln und installieren. Daher habe ich nichts gegen die Entscheidung.

    Ich kenne beide Paketsysteme recht gut und möcht meinen, dass die meisten, die von RPM so völlig überzeugt sind, sich nie mit apt/deb beschäftigt haben. Oder sie haben sich Distributionen angeschaut, die zwar auf deb basieren aber trotzdem völlig kaputt sind. Ich rate zum Original - zumindest mal anschauen und sich damit beschäftigen(!) bevor man hier rumflamed.

  13. Re: Lieber DEB Packete! ;) (kT)

    Autor: Möglichkeiten 16.02.09 - 14:59

    Ja? Welche Möglichkeiten bietet es denn mehr?
    Und warum ist es für Maintainer ein Segen?

  14. Re: Lieber DEB Packete! ;) (kT)

    Autor: Jeff L. 16.02.09 - 15:03

    Problemlose Installation mehrerer Versionen eines Paketes.
    Paketierung für mehrere Architekturen.
    Problemose Auflösung bei Abhängigkeiten verschiedener Versionsnummern.
    Für Maintainer nur ein einziges SPEC File und nicht bis zu 12.

  15. Re: Hoffentlich nicht!

    Autor: Jeff L. 16.02.09 - 15:05

    nonot... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > RPM ist genauso mist wie der ganze LSB Kram.

    Was haben RPM und LSB technisch miteinander zu tun?

    > deb ist rpm in nahezu jeder
    > Hinsicht überlegen und ausgereifter.

    Wo ist DPKG denn überlegen?
    Wieso ist es ausgereifter?

    > Ich rate zum Original
    > - zumindest mal anschauen und sich damit
    > beschäftigen(!) bevor man hier rumflamed.

    Das rate ich jenen die RPM nur von YAST/SUSE kennen auch immer. ;-)

  16. Re: Hoffentlich nicht!

    Autor: Jeff L. 16.02.09 - 15:06

    Also ich kann über YumEx auch nicht sonderlich klagen. Gute Filter, sinnvolle Gruppierungen, gute Plugins.

    Der Punkt ist wirklich Geschmackssache.

  17. Re: Lieber DEB Packete! ;) (kT)

    Autor: LordPinhead 16.02.09 - 15:50

    Jeff L. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Problemlose Installation mehrerer Versionen eines
    > Paketes.
    > Paketierung für mehrere Architekturen.
    > Problemose Auflösung bei Abhängigkeiten
    > verschiedener Versionsnummern.
    > Für Maintainer nur ein einziges SPEC File und
    > nicht bis zu 12.

    Damit hatte ich mit meinen Debian Packete nie ein Problem. Man muss halt als Maintainer auch aufpassen was man macht. Dazu gehören auch Versionsnummern an die eigentliche Binary, eigene Programm und Library Ordner und der obligatorische Shortlink (z.B. perl -> perl-5.1.0). Dafür ist eben der Maintainer zuständig. Mehrere Versionen macht selten Sinn, ausser z.B. beim GCC, dort habe ich gerne mehrere Varianten. Aber wozu 5 Verschiedene Apache Versionen drauf haben?

    Debian Install Scripte sind an sich ein Mix aus Shellscript und Makefile, von daher auch leicht erlernbar. Wobei ich jetzt nicht die SPEC File von RPM kenne. Ich find das aber schön das Eclipse solche Tools hat, vielleicht schaff ich es ja die Debian Tools mit einzubinden, am WE mal ausprobieren.

  18. Re: was sind Pakete

    Autor: Sesselfurzer 16.02.09 - 16:02

    Ich nehme an, er meint die Packete nach neuem Standart!

    Mann, mann, mann...

  19. Re: was sind Pakete

    Autor: Sesselfurser 16.02.09 - 16:35

    olololol
    Pakete

    und

    olololol
    Standard

  20. Re: was sind Pakete

    Autor: Sesselfurzer 16.02.09 - 17:10

    Tu pist mal ne kanz arme Wursd!!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Staatliche Lotterieverwaltung, München
  2. Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  3. Universität Hamburg, Hamburg
  4. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 29,99€
  2. (-70%) 2,99€
  3. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Picard: Hasenpizza mit Jean-Luc
Star Trek - Picard
Hasenpizza mit Jean-Luc

Star Trek: Picard hat im Vorfeld viele Erwartungen geweckt, die nach einem etwas holprigem Start erfüllt wurden. Die neue Serie macht Spaß.
Achtung! Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek - Der Film Immer Ärger mit Roddenberry
  2. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner
  3. Star Trek: Picard Der alte Mann und das All

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops