Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC Touch Diamond2 mit größerem Display

Welche Touchtechnologie?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Touchtechnologie?

    Autor: dersichdenwolftanzte 16.02.09 - 15:45

    Die Bedienung des Vorgängers mit seinem hakeligen resistiven Touchdisplay lag ja immer irgendwo zwischen frustrierend und unerträglich ...

  2. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: jussuf 16.02.09 - 15:48

    nur ein bisschen ahnung von mobiltelefonen, wa?

  3. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: dersichdenwolftanzte 16.02.09 - 16:05

    jussuf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nur ein bisschen ahnung von mobiltelefonen

    Und warum bist du dann nicht einfach ruhig? *augenroll*

  4. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: Verwechsler 16.02.09 - 16:28

    dersichdenwolftanzte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Bedienung des Vorgängers mit seinem hakeligen
    > resistiven Touchdisplay lag ja immer irgendwo
    > zwischen frustrierend und unerträglich ...


    Verwechselst du das mit dem iPhone? Und den GUI-Lags?

    Da kenn ich das Hakle Feucht eigentlich her. KOmisch und das obwohl das Telefon Nur ein Programm offen haben kann.

    Naja Multitasking ist ja nichts für Apple User. Sonst werden die verwirrt.

  5. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: jussuf 16.02.09 - 16:38

    dersichdenwolftanzte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und warum bist du dann nicht einfach ruhig?
    > *augenroll*

    da habe ich dann wohl einen nerv getroffen

  6. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: dersichdenwolftanzte 16.02.09 - 16:46

    jussuf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > da habe ich dann wohl einen nerv getroffen

    Wieso? Hast du Schmerzen?

    Zum Thema: niemand, der jemals eines von den Dingern benutzt hat kann bestreiten, dass der Touchscreen hakelig ist und öfter Probleme hat, Fingerinputs zu registrieren.

    Daher meine Frage, ob die neue Version jetzt einen anderen Touchscreen verwendet.
    Eure Reaktionen zeigen mir, dass es wohl nicht so ist.
    Und dass das wohl ein wunder Punkt sein muss, sonst wären die Antworten nicht so aggressiv ;-)

  7. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: DauBasher 16.02.09 - 16:47

    Er hat einfach nur Probleme beim Tanz mit den Wölfen... das wäre ein non-Touchscreen wohl besser geeignet.

    Scherz beiseite: Das UI von HTC (egal bei welchem Modell) ist schon immer etwas "hakelig", das liegt aber _nicht_ am Touchscreen sondern an Windows Mobile.

  8. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: DauBasher 16.02.09 - 16:52

    Erstens: Wenn jemand hier agressiv wirkt dann Du.
    Zweitesn: Da wohl niemand der Leser hier das Gerät zum Testen hat kann auch keiner dazu einen Kommentar abgeben.
    Drittens: Ist mir nicht bekannt dass es ein WM-Gerät gibt dass einen Touchscreen verwendet der auf einer anderen Technologie (z. B. der des iPhones) basiert (wie auch immer man diese verschiedenen Technologieen nennen mag, bin zu faul mir dieses unnütze Wissen jetzt anzueignen).
    Vierens: Ob das Gerät flüssig bedienbar ist steht sicher in Tests zu dem Gerät (vielleicht auch in dem Artikel hier, den ich aber nur überfliegen kann da es Leute gibt die auch was arbeiten müssen und nicht nur den ganzen Tag Golem lesen)

  9. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: jussuf 16.02.09 - 16:55

    dersichdenwolftanzte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso? Hast du Schmerzen?

    sorry das ich keine gängigen handy abkürzungen benutze, so hast du natürlich schwierigkeiten meine texte zu verstehen

    > Und dass das wohl ein wunder Punkt sein muss,
    > sonst wären die Antworten nicht so aggressiv ;-)

    du meinst, so wie das hier?

    > Und warum bist du dann nicht einfach ruhig? *augenroll*

  10. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: Midsommer 16.02.09 - 17:05

    .. jetzt muss ich doch mal ganz doof fragen - wo soll mein HTC Touch Diamond hakelig sein?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.09 17:07 durch Midsommer.

  11. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: theshredder 16.02.09 - 17:05

    Also ich hab den Touch Diamond 1 und habe keinerlei Probleme mit dem Touchscreen. Windows Mobile mag hin und wieder eine Gedenksekunde brauchen bis es reagiert, aber allermeistens ist die Bedienung sowohl per finger als auch per Stift einwandfrei und flüssig.

  12. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: dersichdenwolftanzte 16.02.09 - 17:07

    DauBasher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Erstens: Wenn jemand hier agressiv wirkt dann Du.

    Weil ich frage, ob das Teil ein anderes Touchdisplay verwendet? Oder weil ich auf das Getrolle von "Jussuf" nicht höflich genug geantwortet habe?

    > Zweitesn: Da wohl niemand der Leser hier das Gerät
    > zum Testen hat kann auch keiner dazu einen
    > Kommentar abgeben.

    Gibt ja noch andere Quellen im Netz. Ich hatte die leise Hoffnung, dass einer der IT-Profis hier sich da inzwischen schlau gemacht hat. lol, ich weiß.

    > Drittens: Ist mir nicht bekannt dass es ein
    > WM-Gerät gibt dass einen Touchscreen verwendet der
    > auf einer anderen Technologie (z. B. der des
    > iPhones) basiert

    Genau das ist der Grund warum ich gefragt habe. Ich stellte eine Frage (!) in einem Diskussionsforum (!). Unerhört, oder?

  13. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: Aha 16.02.09 - 17:12

    Hab so gar noch ein älters Gerät (CompactIII) mit 200mhz und win mob haklet nicht.

  14. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: dersichdenwolftanzte 16.02.09 - 17:12

    Midsommer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .. jetzt muss ich doch mal ganz doof fragen - wo
    > soll mein HTC Touch Diamond hakelig sein?

    Also ich habe die Erfahrung mit dem Touch Pro gemacht, dass man bei der Bedienung per Finger schon sehr "konzentriert" arbeiten und teilweise fest andrücken muss, damit das Gerät alle Eingaben registriert. Beim X1 und den paar anderen Geräten die ich kenne ist es ähnlich.
    Vielleicht fällt einem das ja auch nur auf, wenn man sonst mit kapazitiven Displays arbeitet.

  15. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: dersichdenwolftanzte 16.02.09 - 17:17

    jussuf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dersichdenwolftanzte schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso? Hast du Schmerzen?
    >
    > sorry das ich keine gängigen handy abkürzungen
    > benutze, so hast du natürlich schwierigkeiten
    > meine texte zu verstehen

    Das liegt eher am Deppenleerzeichen ;-)

    >> Und dass das wohl ein wunder Punkt sein muss,
    >> sonst wären die Antworten nicht so aggressiv ;-)
    >
    > du meinst, so wie das hier?

    "nur ein bisschen ahnung von mobiltelefonen, wa?"

    Ja genau.

    Zum Thema: weisst du, welche Displaytechnologie das Teil verwendet? Das war nämlich meine eigentliche Frage, die du ignoriert hast um dich stattdessen mit dämlichem Getrolle zu Wort zu melden.

  16. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: dersichdenwolftanzte 16.02.09 - 17:18

    jussuf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dersichdenwolftanzte schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso? Hast du Schmerzen?
    >
    > sorry das ich keine gängigen handy abkürzungen
    > benutze, so hast du natürlich schwierigkeiten
    > meine texte zu verstehen

    Das liegt eher am Deppenleerzeichen ;-)

    >> Und dass das wohl ein wunder Punkt sein muss,
    >> sonst wären die Antworten nicht so aggressiv ;-)
    >
    > du meinst, so wie das hier?

    "nur ein bisschen ahnung von mobiltelefonen, wa?"

    Ja genau.

    Zum Thema: weisst du, welche Displaytechnologie das Teil verwendet? Das war nämlich meine eigentliche Frage, die du ignoriert hast um dich stattdessen mit dämlichem Getrolle zu Wort zu melden.

  17. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: DauBasher 16.02.09 - 17:20

    Geduld ist eine Tugend...

  18. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: DauBasher 16.02.09 - 17:26

    Windows Mobile 6.x ist schon an sich eine "hakelige" Sache. Zudem gibt es genügend Forumsbeiträge in diversen Foren und auch Testergebnisse mit Hinweisen dass auch das von HTC aufgesetzte UI (und ich rede generell von WM-Geräten, nicht vom Diamond 1 speziell) gerne mal kurz hängen. Wenn Du das Gegenteil behauptest dann merkst Du diese Tatsache entweder nicht oder hast Dich daran schon gewöhnt.

  19. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: DauBasher 16.02.09 - 17:30

    Dann haben wohl nur die Geräte die ich hatte träge reagiert wenn man Funktionen aufruft... natürlich. Windows Mobile ist bekannt dafür. Und nur zur Info: Es ist selbst nach einem Softreset träge, sogar der WM-Emulator! und somit ist das keine Frage des RAMS sondern der Architektur von WM. Aber vielleicht war WM5 besser als WM6... mit WM5 hab ich bis jetzt wenig zu tun gehabt.

  20. Re: Welche Touchtechnologie?

    Autor: jussuf 16.02.09 - 17:30

    dersichdenwolftanzte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das liegt eher am Deppenleerzeichen ;-)
    > Zum Thema: weisst du, welche Displaytechnologie
    > das Teil verwendet? Das war nämlich meine
    > eigentliche Frage, die du ignoriert hast um dich
    > stattdessen mit dämlichem Getrolle zu Wort zu
    > melden.

    also doch, nerv getroffen. ist doch aber nichts schlimmes wenn du sonst keinere ahnung von IT hast. ich wollte mir das nur mal von dir bestätigen lassen. bei handy problemen würd ich dich in zukunft dann sogar fragen, kein scheiss

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. ADAC Luftrettung gGmbH, München
  4. BWI GmbH, bundesweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 4,50€
  2. 17,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. (-75%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37