Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Empörung über neue Facebook-AGB

Ihr habt es nicht anders verdient!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ihr habt es nicht anders verdient!

    Autor: jklöjiopjhuz897009 17.02.09 - 22:04

    Also beschwert euch nicht.

    Nehmt mal am echten Leben Teil. Dann merkt ihr wie überflüssig dieses dumme Internet ist.

  2. Re: Ihr habt es nicht anders verdient!

    Autor: Klau3 17.02.09 - 22:12

    Naja...

    Trotzdem selbst daran schuld, denn: Wer soviel an einem einzigen Ort online macht und dabei noch auf Datenschutz scheißt, denn sollte es nicht wundern.

    Freunde von mir schreiben mir lieber in so na komischen Community als mir ne Mail zu schicken (man kommt kaum drum herum - da nicht auch mal von Zeit zu Zeit rein zu gucken). Mir ist das zu doof, außerdem muss das nicht jeder lesen können.

    Was man nicht alles so macht um nicht ganz den Anschluss zu verlieren. Bahhh

  3. such dir neue freunde :)

    Autor: sdfff 17.02.09 - 22:22

    bei 6 milliarden menschen gibt es auch n paar vernünftige. :)

  4. Re: Ihr habt es nicht anders verdient!

    Autor: surfenohneende 18.02.09 - 07:05

    Ja, wer denkt Datenschutz sei Schwachsinn, DER braucht sich
    nicht zu wundern wenn SEINE Daten ständig missbraucht werden.

    Übrigens:
    Ich nutze seit 2003 das Internet und hatte noch nie SPAM
    auf meinen Haupt-E-Mail-Konten, nur SPAM auf meinen temporären
    SPAM-Konten bei Free-Mailern, welche glöscht wurden, wenn
    diese voll wurden.

  5. Re: Ihr habt es nicht anders verdient!

    Autor: boss2 18.02.09 - 07:37

    Guten Morgen,
    nun dann bist Du nicht recht wichtig... denn nur wer richtig wichtig ist bekommt viel mail.

    ;-)

  6. Re: Ihr habt es nicht anders verdient!

    Autor: ziFFar 18.02.09 - 09:03

    Es ist jedem selbst überlassen. Es ist schon richtig das man das Internet nicht mit dem realen Leben vergleichen kann aber man sollte es auch nicht. Wenn euch diese Plattformen nicht gefallen dann lasst halt die Finger davon aber versucht nicht andere nur weil sie da offener mit umgehen zu kritisieren oder sogar zu beleidigen. Ich persöhnlich benutze seit einiger Zeit Myspace und habe dort tolle Freunde gefunden und nur weil man sich Online kennen gelernt hat heißt das nicht das man sich nicht mal trifft und zusammen feiert (ich weiß es ;p).

    Mit freundlichen Grüßen

    ziFFar

    P.S. Ich habe auch gute Freunde in meiner Umgebung ^^ bin kein Suchti *lach*

  7. Wenn man keine...

    Autor: Bauklötze so groß wie Altenheime 18.02.09 - 10:27

    Wenn man keine Fresse hat, einfach mal die Ahnung halten.

  8. Re: Ihr habt es nicht anders verdient!

    Autor: kys 18.02.09 - 11:10

    Nicht wer wichtig ist bekommt Spammails, sondern der, der dumm ist.

    Wenn man seine eMail als Text auf der Homepage hat, ist man nicht wichtig sondern dumm!

    Des Weiteren ist es amüsant sich übers Internet zu beklagen, während man selbst doch gerade im Internet surft...

    Hier gibt es wohl einen Generationskonflikt - und ehrlich gesagt, ich mag communitys, wir haben eine kleine mit 10.000 Usern in meiner Heimat und sind damit zufrieden, Party-Bilder etc und man bleibt in Kontakt ohne gleich per icq vollgelabert zu werden, bei "Hallo, wie gehts?"-Freundschaften...

    Die Änderung ist eine Frechheit!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. Impetus Unternehmensberatung GmbH, Eschborn
  4. State Street Bank International GmbH, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    Dick Pics: Penis oder kein Penis?
    Dick Pics
    Penis oder kein Penis?

    Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
    Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

    1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
    2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
    3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    1. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
      Fiber To The Pole
      Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

      Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

    2. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
      Bayern
      Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

      Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

    3. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
      Mixer
      Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

      Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.


    1. 18:39

    2. 17:41

    3. 16:27

    4. 16:05

    5. 15:33

    6. 15:00

    7. 15:00

    8. 14:45