1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Suns RPC-Code steht unter der BSD…

Nun ZFS unter die GPL

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nun ZFS unter die GPL

    Autor: snider 18.02.09 - 10:32

    und gut is :) und nein, bsd lizenz geht nicht, da zfs in den kernel muss

  2. Re: Nun ZFS unter die GPL

    Autor: micha_der_erste 18.02.09 - 10:38

    GPL ist ne Seuche - Verstehe auch nicht, warum ZFS nicht unter BSD Lizenz in den Kernel darf

  3. Re: Nun ZFS unter die GPL

    Autor: LordPinhead 18.02.09 - 11:00

    Und morgen wird der Kapitalismus abgeschafft ;)

    ZFS hat noch mehr Patente die Sun nicht gehören und die nur Lizenziert wurden von Sun, daher geht ZFS nur lesend. Eine Vollimplementierung wird schwierig da Sun den Code nicht rausgeben darf. Das haben Sie aber schon lange gesagt.

  4. Re: Nun ZFS unter die GPL

    Autor: Flying Circus 18.02.09 - 11:06

    micha_der_erste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GPL ist ne Seuche

    Es wird keiner gezwungen, die GPL zu verwenden. Ob ich von einer Seuche angesteckt werde, kann ich mir nur bedingt aussuchen.

    > Verstehe auch nicht, warum ZFS
    > nicht unter BSD Lizenz in den Kernel darf

    Weil Dritte betroffen sind und die es ganz geil finden, da mitbestimmen zu dürfen, schätze ich.

  5. Re: Nun ZFS unter die GPL

    Autor: xyz77 18.02.09 - 11:09

    > ZFS hat noch mehr Patente die Sun nicht gehören
    > und die nur Lizenziert wurden von Sun, daher geht
    > ZFS nur lesend. Eine Vollimplementierung wird
    > schwierig da Sun den Code nicht rausgeben darf.
    > Das haben Sie aber schon lange gesagt.

    und wieso veröffentlichen sie ihn? http://opensolaris.org/os/community/zfs/source/

  6. Re: Nun ZFS unter die GPL

    Autor: Sonichtmeinfreund 18.02.09 - 11:16

    xyz77 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ZFS hat noch mehr Patente die Sun nicht
    > gehören
    > und die nur Lizenziert wurden von
    > Sun, daher geht
    > ZFS nur lesend. Eine
    > Vollimplementierung wird
    > schwierig da Sun den
    > Code nicht rausgeben darf.
    > Das haben Sie aber
    > schon lange gesagt.
    >
    > und wieso veröffentlichen sie ihn?
    > opensolaris.org

    Weil es eben nur das "frei" aus "freie Meinungsäußerung" ist - und nicht das "frei" aus "Freibier".

    Nur weil der Quellcode einsehbar ist, heißt das noch lange nicht, dass ihn jeder für alle Zwecke kopieren darf...

  7. Re: Nun ZFS unter die GPL

    Autor: HansiHinterseher 18.02.09 - 11:50

    Komisch das ZFS auch in FreeBSD drin ist, und sogar schreiben kann!
    Nur weil Linux' GPL ein Problem mit der ZFS-Lizenz hat, gilt das nicht zwingend für andere. FreeBSD hat jedenfalls kein Problem mit der ZFS-Lizenz. :-)

  8. Re: Nun ZFS unter die GPL

    Autor: LordPinhead 18.02.09 - 11:55

    /*
    * CDDL HEADER START
    *
    * The contents of this file are subject to the terms of the
    * Common Development and Distribution License (the "License").
    * You may not use this file except in compliance with the License.
    *
    * You can obtain a copy of the license at usr/src/OPENSOLARIS.LICENSE
    * or http://www.opensolaris.org/os/licensing.
    * See the License for the specific language governing permissions
    * and limitations under the License.
    *
    * When distributing Covered Code, include this CDDL HEADER in each
    * file and include the License file at usr/src/OPENSOLARIS.LICENSE.
    * If applicable, add the following below this CDDL HEADER, with the
    * fields enclosed by brackets "[]" replaced with your own identifying
    * information: Portions Copyright [yyyy] [name of copyright owner]
    *
    * CDDL HEADER END
    */
    /*
    * Copyright 2008 Sun Microsystems, Inc. All rights reserved.
    * Use is subject to license terms.
    */

    Bitte mal die CDDL Lesen und dann weiterreden. Ich darf die Source einsehen, darf Sie verändern, muss die änderungen aber an Sun weitergeben da es deren Eigentum bleibt. Die CDDL ist inkompatibel mit der GPL Lizenz und du wirst eher schwarz bevor du den Code im Linuxkernel kopiert siehst. Vielleicht forkt jemand das ganze und programmiert etwas eigenes, aber einfach die ZFS Code in den Linux Kernel kopieren geht nicht. Als Userspaceprogramm vielleicht, aber so gibt es da wenig Chancen.
    BSD hat da bessere Chancen, da kann ich den Code einwandfrei einbauen.

    Aber lies selbst:
    http://en.wikipedia.org/wiki/ZFS#Linux

  9. Re: Nun ZFS unter die GPL

    Autor: Sozialistin 18.02.09 - 11:58

    >Und morgen wird der Kapitalismus abgeschafft ;)

    Hoffentlich

    >daher geht ZFS nur lesend

    Und wieso hat dann FreeBSD ZFS integriert???!!! Auch schreibenderweise. Noch im Experimentalstadium, aber immerhin.

  10. Re: Nun ZFS unter die GPL

    Autor: LordPinhead 18.02.09 - 12:01

    Dir steht frei ein Fork zu machen und eigenen Code zu schreiben der dann unter der GPL oder einer anderen Lizenz steht.

    Das ZFS schon komplett in FreeBSD ist wusste ich auch nicht (ich nutz es ja auch nicht ;) ). Aber das letzte was von ZFS in Linux zu lesen war ist das ZFS von Linux gelesen werden kann aber nicht schreiben oder ändern.

  11. Re: Nun ZFS unter die GPL

    Autor: LordPinhead 18.02.09 - 12:03

    Nochmal für dich:
    CDDL Lizensierten Code kann ich problemlos in ein BSD einspielen, aber nicht den Linuxkernel der unter der GPL steht. Das meinte ich von wegen "Den Code nicht rausgeben". Wenn Sie den Code unter die GPL stellen verzichten Sie auf alle Rechte. Vielleicht kam das etwas falsch rüber.

  12. Re: Nun ZFS unter die GPL

    Autor: xyz77 18.02.09 - 12:05

    LordPinhead schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nochmal für dich:
    > CDDL Lizensierten Code kann ich problemlos in ein
    > BSD einspielen, aber nicht den Linuxkernel der
    > unter der GPL steht. Das meinte ich von wegen "Den
    > Code nicht rausgeben". Wenn Sie den Code unter die
    > GPL stellen verzichten Sie auf alle Rechte.
    > Vielleicht kam das etwas falsch rüber.

    Ja, da kam falsch rüber. "Den Code nicht rausgeben" und "Den Code nicht unter die GPL stellen" sind, für mich, zwei verschiedenen Sachen.

  13. Re: Nun ZFS unter die GPL

    Autor: LordPinhead 18.02.09 - 12:10

    xyz77 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, da kam falsch rüber. "Den Code nicht
    > rausgeben" und "Den Code nicht unter die GPL
    > stellen" sind, für mich, zwei verschiedenen
    > Sachen.

    Dann is ja gut das es geklärt ist :)

  14. OpenBSD mag CDDL auch nicht

    Autor: snider 18.02.09 - 12:45

    Auch wenn ZFS in Freebsd ist, CDDL ist ne Krücke und hat nichts mit einer freien Lizenz zu tun!

  15. Re: OpenBSD mag CDDL auch nicht

    Autor: Heinz2009 18.02.09 - 12:57

    snider schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch wenn ZFS in Freebsd ist, CDDL ist ne Krücke
    > und hat nichts mit einer freien Lizenz zu tun!

    De Raat auch nicht.

  16. Re: Nun ZFS unter die GPL

    Autor: Bort 18.02.09 - 14:20

    Nur eine Neuimplementation, frei von Patenten, erlaubt eine GPL Version von ZFS. Ein Fork stände niemals unter GPL. Oder kennst du eine Version von ZFS mit einer liberalen Lizenz?

  17. Re: Nun ZFS unter die GPL

    Autor: Heinz2009 18.02.09 - 14:33

    Bort schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur eine Neuimplementation, frei von Patenten,

    Leider nein. Patente haben nix mit Copyright oder Sourcecode zu tun.

    > erlaubt eine GPL Version von ZFS. Ein Fork stände
    > niemals unter GPL. Oder kennst du eine Version von
    > ZFS mit einer liberalen Lizenz?

    fuse-zfs, allerdings, auch die koennte theoretisch von Sun verpatentklagt werden...

  18. Re: Nun ZFS unter die GPL

    Autor: DaRaat 18.02.09 - 14:38

    Sozialistin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Und wieso hat dann FreeBSD ZFS integriert???!!!
    > Auch schreibenderweise. Noch im
    > Experimentalstadium, aber immerhin.

    Weil die bsd-lizens grundsaetzlich kompatibel zur cddl ist - es garantiert aber nicht, das es da nicht ploetzlich aerger wegen den patenten gibt...

  19. Re: OpenBSD mag CDDL auch nicht

    Autor: Alex______ 18.02.09 - 15:01

    Heinz2009 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > snider schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch wenn ZFS in Freebsd ist, CDDL ist ne Krücke
    > und hat nichts mit einer freien Lizenz zu tun!
    >
    > De Raat auch nicht.
    >


    De Raadt schreibt in 3 Monaten mehr gewissenhafte
    und freie Software als du in deinem ganzen Leben.

    Alex

  20. Re: OpenBSD mag CDDL auch nicht

    Autor: schnarch 18.02.09 - 15:08

    *gähn*
    Da hat ja mal wieder einer ganz viel Ahnung....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster
  2. Landesamt für Finanzen, Landshut
  3. AIS Administration & IT Services GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Sinking City für 42,99€, Devil's Hunt für 3,50€, Magrunner: Dark Pulse für 2...
  2. 35,99€ (mit 10%-Rabattgutschein + 30%-Rabattcode "DVIHCK8M")
  3. (u. a. LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED 100Hz HDMI 2.1 VRR für 1.699€)
  4. (mit Rabattcode "POWERSPRING21" 10 Prozent auf Laptops, Smartphones, Spielkonsolen etc.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de