Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rinspeed iChange - das Wechselauto

Vollidioten!

  1. Beitrag
  1. Thema

Vollidioten!

Autor: Suomynona 19.02.09 - 02:00

Tut mir leid, dass ich mich so gewaltaetig aeussere, aber wenn sich diese Bild sehe, dann kommen mir echte Agressionen: https://scr3.golem.de/?d=0902/rinspeed_ichange&a=65367&s=10

Blinker setzen, Licht ein-, auschalten, auf- und abblenden auf einem Touchscreen! Wie saudaemlich, geistig umnachtet oder benebelt und vollkommen ohne mentale Bodenhaftung muss man sein um auf solch eine Idee zu kommen!
Das Licht allgemein und die Blinker ganz speziell sind wichtigste Funktionen am Auto, die Steuerelemente dafuer muessen blind und absolut zuverlaessig bedienbar sein, ein Touchscreen ist hierbei vollkommen ungeeignet, da man ohne Blickkontrolle keine Ahnung hat ob man den richtigen "Knopf drueckt".
Das allein waere schon schlimm, doch so dieses Konzept setzt gleich noch einen Kardinalfehler obendrauf, man muss dafuer die Haende (zumindest eine) vom Lenkrad nehmen.

All dies muesste eigentlich jedem Menschen der in seinem Leben jemals selbst Auto gefahren ist einleuchten und schon beim ersten Gedanken an die hier tatsaechlich umgesetzte Idee schwere Magenschmerzen bereiten.

Darueber hinaus gibt es zu dem Thema noch zu sagen, ein Smartphone kann kein integraler Bestandteil eines Automobils sein; das wurde an anderer Stelle schon sehr treffend erkannt, die Lebenserwartung eines Smartphones (des kontreten Geraets), sowie der gesamte Produktzyklus (Verfuegbarkeit von Ersatzgeraeten, Ersatzteilen und Serviceleistungen) und eines Automobils passen einfach nicht zusammen.

Ein Smartphone per Bluetooth zum "Zuendschluessel" zu machen und ueber eine passende Anwendung oder gar Ajax-Implementierung zum Bordcomputer zu machen, waere unter Beruecksichtung der Sicherheit (Schluesselfunktion) und Austauschbarkeit (angespr. Produktlebenszyklus) eine interessante und akzeptable Idee, war dem Herr Designer aber allem Anschein nach nicht radikal genug; man muss jedoch vollkommen schmerzbefreit sein um sich fuer solche eine geistesschwache Idee zum verappleten Konsumsklaven zu machen.

snafu,
Suomynona


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Vollidioten!

Suomynona | 19.02.09 - 02:00
 

Nicht "zu Ende gedacht"

Suomynona | 19.02.09 - 02:58
 

Re: Nicht "zu Ende gedacht"

mopelkotze | 19.02.09 - 06:49
 

Eigentlich müsste man ja Schade sagen...

DauBasher | 19.02.09 - 06:57
 

Re: Concept Car

Suomynona | 19.02.09 - 13:59
 

Kein Grund zur Aufregung...

DauBasher | 19.02.09 - 06:54
 

Re: Nicht "zu Ende gedacht"

Jay Äm | 19.02.09 - 18:55
 

Re: Nicht "zu Ende gedacht"

GG | 11.03.09 - 11:52
 

Re: Nicht "zu Ende gedacht"

GG | 11.03.09 - 11:51
 

Re: Vollidioten!

DerAnsWochenend... | 20.02.09 - 14:58

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Regensburg, Regensburg
  2. MKT Krankentransport Schmitt / Obermeier OHG, München
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  4. DEKRA SE, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

  1. TNEP 1.0: NFC-Protokoll für das Steuern von IoT-Geräten kommt
    TNEP 1.0
    NFC-Protokoll für das Steuern von IoT-Geräten kommt

    Der NFC-Standard wird erweitert. Eine neue Spezifikation ermöglicht das direkte Steuern von Geräten. Basis ist die NDEF-Kommunikation, mit der bereits Tags beschrieben werden können. TNEP geht einen Schritt weiter.

  2. Libra: Facebook verrät Details zu seiner Kryptowährung
    Libra
    Facebook verrät Details zu seiner Kryptowährung

    Nun ist es offiziell: Gemeinsam mit 27 Unternehmen möchte Facebook die Kryptowährung Libra veröffentlichen. Diese soll 2020 kommen und mit einigen Besonderheiten aufwarten.

  3. Windows 10: Docker Desktop nutzt künftig WSL 2
    Windows 10
    Docker Desktop nutzt künftig WSL 2

    Das neue Windows Subsystem für Linux nutzt eine ähnliche Architektur, wie sie Docker bisher selbst gebaut hat - nur eben nativ. Das Docker-Team wechselt für den Windows-Support deshalb auf das WSL 2 und verspricht eine nahtlose Integration.


  1. 14:52

  2. 13:50

  3. 13:10

  4. 12:25

  5. 12:07

  6. 11:52

  7. 11:43

  8. 11:32