1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freenet führt sein DSL…

Welche Auswirkungen hat das auf Freenet-Töchter/ -kunden?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Auswirkungen hat das auf Freenet-Töchter/ -kunden?

    Autor: der leife 19.02.09 - 18:59

    Hallo erstmal. Ich hab mal zur abwechslung zu den anderen Themen zu dem Beitrag ne ernsthafte Frage:
    Was hat das für auswirkungen auf den DSL-Anbieter Strato, der ja freenet-Angebote für DSL verkauft. Ich hab mit dem Gedanken gespielt da Kunde zu werden, und wollte wissen ob das überhaupt möglich ist, wenn Freenet sich jetzt aus dem DSL-Geschäft zurücktzieht. Immerhin heißt es auf der Stato-Seite (in etwa): "Das Angebot ist ein exklusives Angebot der Freenet-Ag für die Strato-AG. Der Endkundennutzervertrag wird zwischen Freenet und dem Kunden abgeschlossen".

    Das heißt dann doch auch das man (=ich) einen solchen Vertrag nicht mehr abschließen kann oder?

  2. Re: Welche Auswirkungen hat das auf Freenet-Töchter/ -kunden?

    Autor: jens von _dug telecom 19.02.09 - 20:10

    Hallo,

    solange du dich noch vor dem verkauf der DSL-Sparte für das produkt entscheidest ist dann der jenige der es von Freenet abkauft verpflichtet deinen Vertrag zu diesen Kontitionen weiter zuführen oder du hast, falls er dies nicht tut, ein sonderkündigungsrecht von 2 wochen. Solange die angebote so vertieben werden kannst du also problemlos zuschlagen.

  3. Re: Welche Auswirkungen hat das auf Freenet-Töchter/ -kunden?

    Autor: blub 23.02.09 - 19:56

    wie schaut das mit der benachrichtung aus? muss freenet mir "sagen", dass sie verkauft werden? man kann ja wohl nicht von mir verlangen, dass ich jeden tag ins internet schaue und prüfe, ob mein provider noch lebt oder verkauft wird!

    ab wann wären dann die 2 wochen (oder dergleichen) denn dann gültig!?

  4. Re: Welche Auswirkungen hat das auf Freenet-Töchter/ -kunden?

    Autor: Patrick1983 13.08.09 - 12:04

    Nein die müssen dir nicht bescheid geben auch der neue Provider muss es nicht. Es wird ja ausreichend in den Medien gesagt somit sind alle infomiert.

    Dieses gilt natürlich nicht wenn sich Vertragsbestandteile ändern, dann muss der neue Anbieter dich darüber informieren , ab zugang der Information hast du dann dein 14 tägiges Wiederufsrecht / Sonderkündigung oder dergleichen.
    Meistens wird es so gemacht, dass sie die Kunden anschreiben, dass sich der Vertrag ändern würde , wenn man nun dem Wiederspricht lassen die dann einfach den alten Vertrag weiter laufen , dass man also vorher aus dem vertrag kommt ist schon lange nicht mehr der Fall ( die wollen ja um jeden Preis die Kunden behalten ).

    Gruß

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Chief Digital Officer/CDO (m/w/d)
    über BOLLMANN EXECUTIVES GMBH, Nürnberg (Home-Office)
  2. Program Manager Software Liquid Handling & Automation (w/m/d)
    Analytik Jena GmbH, Jena
  3. IT-Systembetreuer / Chapter Lead (m/w/d) Windows / Unix
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  4. Leitung der IT-Einheit für die Integration von Cloud Lösungen (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Hamburg, Frankfurt am Main, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de