1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wird der Citrix XenServer kostenlos?

Verwaltungstools jetzt lizenzieren??

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verwaltungstools jetzt lizenzieren??

    Autor: Sven B. 19.02.09 - 14:39

    Werden die Preise für die Verwaltungstools danach teurer?
    Da stellt sich mir die Frage, ob es Sinn macht jetzt noch schnell die Verwaltungstools zum "günstigeren Preis?" zu lizenzieren oder die neue Preisstruktur abzuwarten??

    Lässt sich das herausfinden?

  2. Re: Verwaltungstools jetzt lizenzieren??

    Autor: Chris01 19.02.09 - 14:50

    Hi,

    also das jetzige Verwaltungstool XenCenter 5 wird so wie ich das gesehen habe kostenlos bleiben.

    Also wird es wohl XenServer Enterprise usw. inklusive XenCenter gratis geben, so wie ich das sehe.

    MS Hyper-V Server 2008 ist ja auch kostenlos inklusive dem Standard Management Tool. (Hyper-V Manager)

    Citrix wird dann wohl ein neues noch besseres Verwaltungstool bereitstellen und das soll kostenpflichtig werden.

    Für unsere Bedürfnisse reicht XenCenter 5 vollkommen aus.

    Daher wäre das natürlich eine super Sache wenn man XenServer und XenCenter kostenlos erhält.

    Bei MS gibts ja auch noch bessere Management Tools die mehr Geld kosten. Allerdings braucht man die meiner Meinung nach nicht unbedingt.

  3. Re: Verwaltungstools jetzt lizenzieren??

    Autor: LessMore 19.02.09 - 14:52



  4. Re: Verwaltungstools jetzt lizenzieren??

    Autor: Chris01 19.02.09 - 14:57

    Daraus geht aber nicht hervor, was mit XenCenter passiert?
    (das aktuelle Verwaltunstool für XenServer)

    Das wird doch wohl genauso wie Hyper-V Manager dann kostenlos bleiben?

  5. Re: Verwaltungstools jetzt lizenzieren??

    Autor: xenben 19.02.09 - 15:00

    ich bin ja noch auf der suche nach einem guten cluster manager,
    habe mittlerweile 40 VM auf verschiedenen Servern und es wird langsam unübersichtlich.

    Habt Ihr empfehlungen?
    ODer kann ich den XenCenter 5 auch mit dem opensource xen das auf centos läuft nutzen, und wenn, wo find ich den?

    danke

  6. Re: Verwaltungstools jetzt lizenzieren??

    Autor: Sven B. 19.02.09 - 15:10

    Genau das ist die alles entscheidende Frage "was passiert mit XenCenter"!
    Weiss dazu jemand eine Antwort?

  7. Re: Verwaltungstools jetzt lizenzieren??

    Autor: Chris01 19.02.09 - 15:22

    Hi,

    das geht defintiv nicht.
    XenCenter geht nur mit Citrix XenServer.

    Aber wenn Citrix kostenlos wird bzw. die XenServer Express Variante ist ja bereits free, dann kannste ja von CentOS Xen auf XenServer umstellen.

    Mit XenCenter hat man die VM´s alle schon recht gut im Griff.

    Vor allem haste da auch die Citrix Tools dabei also Treiber für die Gäste..

    Ich habe auf XenServer Gästen fast native HDD, Netzwerk und CPU Performance. Auf ne HDD z.b. 120 MB/s schreiben und 140 MB/s lesen und das innerhalb einer VM.

    Da kommt kein VMWare usw. ran.

  8. Re: Verwaltungstools jetzt lizenzieren??

    Autor: Chris01 19.02.09 - 15:23

    Spätestens am Montag werden wir es wissen.

    Da Citrix und Microsoft sich sehr ähnlich in ihrer Strategie verhalten gehe ich davon aus:

    XenServer komplett free inklusive XenCenter

    Und für anspruchsvollere Kunden mit 200-300 VM´s und mehr gibts dann ein noch wesentlich besseres Management Tool.

    Bei MS Hyper-V ist es ja genauso.. Hyper - V Manager free und Microsoft Systems Management Server ist richtig teuer.

  9. Re: Verwaltungstools jetzt lizenzieren??

    Autor: hec-tech 19.02.09 - 16:56

    ich kann proxmox VE empfehlen

    basiert auf debian und ist von der performance ein traum

    sehr gute datenübertragungsraten und vor allem opensource

    kann auch cluster usw

    verwaltung per webinterface und per ssh

  10. Re: Verwaltungstools jetzt lizenzieren??

    Autor: myElrond 19.02.09 - 23:28

    Xen und VMWare in ihrer Performance zu vergleich ist aber nicht ganz fair, schliesslich ist der Virtualisierungsansatz ganz verschieden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. Kommunaler Schadenausgleich, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

  1. Wohnungseinbrüche: Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz
    Wohnungseinbrüche
    Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz

    Ermittler dürfen künftig Staatstrojaner bereits bei Einbrüchen ohne Bandenbezug einsetzen. Um die Gesetzesverschärfung zu begründen, hat sich die Koalition neue Argumente zurechtgelegt.

  2. Browser: Chromium-Edge läuft auf ARM64
    Browser
    Chromium-Edge läuft auf ARM64

    Die Entwickler von Microsoft haben ihren neuen Edge-Browser auf Basis von Chromium auf ARM64 portiert. Damit soll der Browser nun auch auf dem Surface Pro X und anderen ARM-Geräten laufen.

  3. HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
    HR-Analytics
    Weshalb Mitarbeiter kündigen

    HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.


  1. 13:11

  2. 12:59

  3. 12:09

  4. 12:00

  5. 11:32

  6. 11:11

  7. 10:45

  8. 10:28