1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Athlon 64 X2 und Opteron: Zehn…
  6. Thema

Wer soll die Athlon 64 X2 kaufen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wer soll die [...] kaufen? - Rechenzentren!

    Autor: Mephisto 21.04.05 - 16:56

    Hallo

    Martin Lethaus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zuerst einmal ist der Preis wohl total überzogen
    > und da bisher so gut wie kein Spiel
    > DualCore-Support unterstützt,
    Wieso denken immer alle gleich an Spiele? Ist Dir schon mal aufgefallen, daß Computer sich auch zu sinnvollen Dingen einsetzen lassen?
    Rechenzentren dürften durchaus Interesse an solchen Prozessoren haben. Du kannst auf noch geringerer Fläche wesentlich mehr Rechenleistung halten. Die Kosten dürften ziemlich stark sinken. Denn nicht nur die Anschaffungskosten sind entscheidend, auch Stellfläche, andere Hardwarekomponenten, Netzwerkanbindung etc.

    Quake und Doom sind wohl nicht die Anwendungen, für die diese Prozessoren geschaffen wurden. Interessanter wäre der Vergleich eines Zwei-Prozessor Servers mit einem Ein-Prozessor Dual-Core System bzw. ein Zwei-Prozessor mit 4 Cores unter einem entsprechenden Unix.

    Gruß

    ---

    Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
    Ist wert, daß es zugrunde geht;
    - J.W. Goethe, Faust I

  2. Re: Wer soll die Athlon 64 X2 kaufen?

    Autor: Ralf Kellerbauer 21.04.05 - 17:03

    Kann ich nur zustimmen.

    Ein Aufschlag von +50% auf den 3500+ (2,2 GHz/ 512k) wäre ok gewesen und hätte manche Kaufüberlegung positiv beeinflußt.

    Der erste A64 3200+ ging für $417 über die Ladentheke - mit nur 450.000 Stück in Q4'03. Die DC-A64 dürften kaum 1/4 bis 1/3 dieser Stückzahl im Sommer'05 packen und dabei noch AMD-CPUs ähnlicher Preisklasse verdrängen.

    Und Intel bietet 2* 2,8 und 2* 3 GHz zum halben Preis ab Sommer'05 an.

    AMD kommt so nie auf Stückzahlen bei DC.

  3. Re: Wer soll die Athlon 64 X2 kaufen?

    Autor: Necator 21.04.05 - 17:08

    > Ohhhhhhh, ein Xenon!

    Ohhhhhh, ein Korinthenkacker!

    (Kann ich auch :-P)

  4. Re: Wer soll die Athlon 64 X2 kaufen?

    Autor: Johnny Cache 21.04.05 - 17:09

    Ralf Kellerbauer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann ich nur zustimmen.
    >
    > Ein Aufschlag von +50% auf den 3500+ (2,2 GHz/
    > 512k) wäre ok gewesen und hätte manche
    > Kaufüberlegung positiv beeinflußt.
    >
    > Der erste A64 3200+ ging für $417 über die
    > Ladentheke - mit nur 450.000 Stück in Q4'03. Die
    > DC-A64 dürften kaum 1/4 bis 1/3 dieser Stückzahl
    > im Sommer'05 packen und dabei noch AMD-CPUs
    > ähnlicher Preisklasse verdrängen.
    >
    > Und Intel bietet 2* 2,8 und 2* 3 GHz zum halben
    > Preis ab Sommer'05 an.
    >
    > AMD kommt so nie auf Stückzahlen bei DC.

    Ist nichts neues. Wenn man sieht wie die AthlonMP im Vergleich zu den eigentlich baugleichen AthlonXP eingestuft wurden, war schon klar daß es sich hier ähnlich verhalten wird.

  5. Re: Wer soll die Athlon 64 X2 kaufen?

    Autor: Sören 21.04.05 - 17:14

    Die Preise werden noch fallen, mit höherer Verbreitung und mehr Absatz durch die Kunden.
    Immerwieder geschrieben und gelesen wird, daß sich die "meisten" Leute diverser Foren mit 3D-Rendering und Encoding "befassen". ;-)
    Oft sind es aber die, die sich die Programme eigentlich gar nicht leisten könnten und "einfach nur haben", weil sie Angaben zu ihren "Arbeiten" im Vergleich zu Inhalten der Programme machen, die so gar nicht wirklich zutreffen und zusammenpassen. ;-)

    Aber ich denke, ein 275ér Opteron-system wär schon was gutes, eventuell als Ersatz für meinen Dual-Xeon. (124 Sekunden zu 206 Sekunden ist doch schonmal ganz gut.)
    Müssen nur noch die Preise fallen, dann wär das okay.

    Sören

  6. Re: Wer soll die Athlon 64 X2 kaufen?

    Autor: mark 21.04.05 - 17:21

    Clokwork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es fehlt einfach die passende Software und
    > > diese läßt sich auch nicht schnell herbei
    > zaubern,
    > sondern braucht Jahre.
    >
    > An Universitäten, die Lunux Cluster einsetzen,
    > wird die Einführung von (preiswerten) dual-core
    > CPU eine erheblich Erleichterung der
    > Administration verursachen (brauchen ja nur noch
    > halb so viele PCs). Alles was heutzutage mit
    > rechenintensiver Forschung zu tun hat, freut sich
    > über mehr Recheneinheiten auf kleinerem Platz.
    >
    Seh ich auch so. Aber hier und in anderen Foren sind Kiddies, die alles mögliche mit ihrem Rechner gleichzeitig machen wollen und alle möglichen (teuren) Programme haben ohne diese wirklich zu benutzen. ;-)

    mark

  7. Re: Wer soll die Athlon 64 X2 kaufen?

    Autor: Brot 21.04.05 - 19:42

    Martin Lethaus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zuerst einmal ist der Preis wohl total überzogen
    > und da bisher so gut wie kein Spiel
    > DualCore-Support unterstützt, wird der Einstiegs
    > Dual-Core Prozessor Athlon X2 4200+ mit 2,2 GHz
    > Takt für 537 US-Dollar, wohl langsamer laufen als
    > ein Athlon 64 3500+ den es schon fast zum halben
    > Preis gibt.
    >
    > Ich sehe ja durchaus Anwendungsgebiete bei Leuten
    > die mehrere Programme gleichzeitig laufen lassen,
    > bzw. beim CAD, Rendering oder Video-Encoding
    > Bereich. Aber ansonsten gibt es bisher doch kein
    > Grund sich ein Dual Core-Prozessor zu kaufen.
    >
    > Ich verweise hierbei nur auf den Artikel von
    > Tomshardware.de, wobei hier die Dual Pentium
    > 4-Prozessoren getestet wurden und die Ergebnisse
    > in vielen Bereich ziemlich enttäuschend
    > ausgefallen sind. Teilweise gab es Steigerung
    > durch Dualcore diese lagen aber gerade mal bei
    > 10-25%. Es fehlt einfach die passende Software und
    > diese läßt sich auch nicht schnell herbei zaubern,
    > sondern braucht Jahre.


    Lass mal den Tom stecken und mach dich bei AT schlau, der X2 4400+ (eigentlich ein opteron auf einem WS board mit registered dimms) macht im schnitt 90% eines FX-55 bei games, und lässt ihn (und auch den intel EE dualie) alt aussehen wenn noch was anderes im hintergrund läuft bei einem spiel.

    http://www.anandtech.com/cpuchipsets/showdoc.aspx?i=2397&p=26


  8. Re: Wer soll die Athlon 64 X2 kaufen?

    Autor: frasieb 08.05.05 - 07:22

    BootX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nana... er hat Recht herrkanister, du könntest
    > zumindest etwas mehr drauf achten ;)
    >
    > PS: Ich konnte meine Deutschlehrerin nicht leiden
    > :D
    >
    > herrkanister schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das tut mir aber leid das es dir schlecht
    > geworden
    > ist. Hoffentlich bist du an deiner
    > Kotze erstickt!
    >
    > Nicht alle hier kommen
    > aus Europa und haben
    > Muttersprache
    > Deutsch!
    >
    > Der Deutschlehrer
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > herrkanister
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > jap das ist so aber
    > maya ist
    > da wircklich
    > ein
    > spezial
    > fall(da währen
    > wier dan aber
    > wieder
    > beim
    > poweruser der
    > he schon lange
    > eine
    > duall kiste
    > hat).
    > und wen das
    > ding am rendren
    > ist willst
    >
    > sowiso
    > nicht mehr dran arbeiten.
    > da kaufst
    >
    > dir
    > lieber einen billigrechner dazu
    >
    > mit
    > viel memory...
    > > Lieber Herr
    >
    > Kanister,
    > bei Ihrer Rechtschreibung wird
    > dem
    > leser ja
    > schlecht, bitte besuchen
    > Sie einen
    > Abendkurs, zum
    > Beispiel
    > "Deutsch für
    > Anfänger"!
    >
    >

    Naja, so dolle sind die Rechtschreibfähigkeiten vom `Deutschlehrer`nun ja wirklich auch nicht, als das er sich erdreisten könnte, andere in ihrer fehlerhaften Schreibweise maßzuregeln. Peinlich peinlich Herr Deutschlehrer. Leider ist es mitlerweile so, das sogar heutige Abiturienten, nicht mehr richtig schreiben können. Es geht abwärts, mit diesem Land.
    Meine Rechtschreibfehler, dürft ihr behalten.
    Gruß, Frank.

  9. Re: Wer soll die Athlon 64 X2 kaufen?

    Autor: Chaos_Otto 13.05.05 - 22:09

    Ich bin Deutscher und stehe trotzdem mit der Rechtschreibung auf Kriegsfuss!!! Na und???
    Jetzt habt euch alle wieder lieb und kommt zum Thema zurück!!!

    Der Deutschlehrer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm Sie haben Recht, das war wohl etwas gemein.
    > Die Absicht kam falsch rüber, das war wohl mein
    > Fehler.
    >
    > herrkanister schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Satz mit "schlecht werden" war ja alles
    > andere
    > als nett. Könntest mich ja einfach auf
    > die Fehler
    > hinweisen ohne weiter dumme
    > Kommentare.
    > > > Der Deutschlehrer
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Andere Menschen auf ihre
    > Sprachdefizite
    >
    > hinzuweisen ist ganz und
    > gar nicht sinnlos.
    >
    > Vielmehr muss man den
    > Sinn Ihrer Antwort und
    > der
    > Beleidung in
    > Frage stellen, Sie fühlen
    > sich wohl
    >
    > angegriffen. Entschuldigen Sie
    > bitte, denn
    > das war
    > nicht meine Absicht.
    >
    > >
    > herrkanister schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Ich finde es
    > einfach
    > erbärmlich so was
    > sinloses
    > zu
    > posten.
    > Was ist den deine
    >
    > muttersprache?
    > >
    > Der
    > Deutschlehrer
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > > -----
    > > Na es geht
    >
    > doch...
    >
    > Meine Muttersprache
    >
    > ist
    > nicht Deutsch, aber
    > etwas
    > mehr
    > Mühe
    > beim
    > kommunizieren mit
    > anderen
    > kann
    > man
    > doch
    > erwarten. Zu
    > dumm
    > wenn
    > sich das nur Ihre
    >
    > aggresiven
    >
    > Kommantare beschränkt.
    >
    > >
    >
    > herrkanister
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > > > -----
    > > Das tut mir
    > aber
    > leid
    > das es
    > dir
    > schlecht
    >
    > geworden
    > ist.
    >
    > Hoffentlich
    > bist du
    > an deiner
    >
    > Kotze
    > erstickt!
    > >
    >
    > Nicht
    > alle hier
    > kommen
    > aus Europa
    >
    > und
    > haben
    >
    > Muttersprache
    >
    > Deutsch!
    > >
    > Der
    >
    > Deutschlehrer
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > > > > -----
    >
    > >
    >
    > herrkanister
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > > > > > -----
    > >
    > jap
    > das ist
    > so
    > aber
    > maya
    > ist
    > da
    > wircklich
    >
    > ein
    >
    > spezial
    >
    > fall(da währen
    >
    > wier
    > dan
    > aber
    >
    > wieder
    > beim
    >
    > poweruser der
    >
    > he schon
    > lange
    >
    > eine
    > duall
    >
    > kiste
    >
    > hat).
    > und wen
    >
    > das
    >
    > ding am rendren
    >
    > ist
    >
    > willst
    >
    > sowiso
    > nicht
    > mehr
    > dran
    >
    > arbeiten.
    > da
    > kaufst
    >
    > dir
    >
    > lieber
    >
    > einen billigrechner
    > dazu
    >
    > mit
    > viel
    >
    > memory...
    > >
    > Lieber
    >
    > Herr
    >
    > Kanister,
    > bei Ihrer
    >
    > Rechtschreibung
    > wird
    >
    > dem
    > leser
    >
    > ja
    >
    > schlecht, bitte
    > besuchen
    >
    > Sie
    >
    > einen
    > Abendkurs, zum
    >
    > Beispiel
    >
    > "Deutsch für
    >
    > Anfänger"!
    >
    > >
    > >
    > >
    >
    > >
    > > >
    > > >
    > >
    >
    >


  10. Re: Wer soll die Athlon 64 X2 kaufen?

    Autor: Harry_zz 06.06.05 - 11:41

    Martin Lethaus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zuerst einmal ist der Preis wohl total überzogen
    > und da bisher so gut wie kein Spiel
    > DualCore-Support unterstützt, wird der Einstiegs
    > Dual-Core Prozessor Athlon X2 4200+ mit 2,2 GHz
    > Takt für 537 US-Dollar, wohl langsamer laufen als
    > ein Athlon 64 3500+ den es schon fast zum halben
    > Preis gibt.
    >
    > Ich sehe ja durchaus Anwendungsgebiete bei Leuten
    > die mehrere Programme gleichzeitig laufen lassen,
    > bzw. beim CAD, Rendering oder Video-Encoding
    > Bereich. Aber ansonsten gibt es bisher doch kein
    > Grund sich ein Dual Core-Prozessor zu kaufen.
    >
    > Ich verweise hierbei nur auf den Artikel von
    > Tomshardware.de, wobei hier die Dual Pentium
    > 4-Prozessoren getestet wurden und die Ergebnisse
    > in vielen Bereich ziemlich enttäuschend
    > ausgefallen sind. Teilweise gab es Steigerung
    > durch Dualcore diese lagen aber gerade mal bei
    > 10-25%. Es fehlt einfach die passende Software und
    > diese läßt sich auch nicht schnell herbei zaubern,
    > sondern braucht Jahre.
    >
    >


    Wer schon einmal auf einem Dual-Prozessor-System gearbeitet hat,
    dem wird die gleichmäßig hohe Reaktionsfreudigkeit aufgefallen sein
    die selbst auf meinem PII 450MHz um etliches besser ist als auf mein
    mit 2300 Mhz getakteten Athlon XP. Der Renderprozess dauert auf dem
    zwar x-mal so lange aber man kann so weiter arbeiten als ob nix im hintergrund läuft.

    Weiterhin ist die Dual-Core-CPU der logische Schluss in der Harwareenntwicklung über Takt und höhere Bandbreiten lässt sich
    nicht mehr der grosse Leistungsschub bewerkställigen während
    in der Parallelisierung das weitaus grössere Potential liegt.
    (siehe Graphikchips)

    Und das beste an dem Chip wer bisher Dual-Prozessorsystem wollte
    musste sich meist extrem teure Dualprozessormainboards zulegen.
    Während hier der Mainstream-Dual-Core Prozessor von AMD Preislich
    zwischen Athlon 64 und Athlon FX-55 liegen soll und man normale
    Sockel 939 Boards verwenden kann.
    (sofern es nicht von Aldi und CO ist :) )

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GESTRA AG, Bremen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. ESG InterOp Solutions GmbH, Wilhelmshaven, Koblenz
  4. GRAMMER AG, Ursensollen bei Amberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Fallout Bombs Drop Event (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year...
  3. (u. a. be quiet! PURE BASE 600 Window Tower-Gehäuse für 74,90€, Sharkoon QuickStore Portable...
  4. (u. a. Samsung Galaxy S10+ 512 GB 6,4 Zoll Dynamic AOMLED für 634,90€, Huawei MateBook D 14...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar