Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rückzieher: Microsoft lässt…

Finde ich nicht richtig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finde ich nicht richtig

    Autor: Amwalt 24.02.09 - 10:51

    Wie bereits gestern mehrfach dargelegt, bin ich als MS Aktionär mit diesem Vorgehen in keinster Weise einverstanden. Diese Gelder stehen nicht den Abgefundenen sondern dem Unternehmen und seinen Aktionären zu.

    Man sollte hier dringend etwas unternehmen, dies unterhöhlt das Vertrauen der Anleger.

  2. sind PR-Kosten

    Autor: hihi 24.02.09 - 10:55

    PR muß man sich nunmal was kosten lassen

  3. Re: Finde ich nicht richtig

    Autor: naklaro 24.02.09 - 10:56

    Wo sind die Beweise, dass du MS Aktionär bist?

  4. Re: sind PR-Kosten

    Autor: Amwalt 24.02.09 - 11:09

    Sehe ich nicht so, das schadet ja nun mehr als das es nutzt.

    Als erstes setzt man ein (durchaus diskutierbares) Signal das man die zuviel gezahlten Abfindungen zurückfordert.
    Jetzt einen Tag rudert man zurück aufgrund von... was eigentlich? Presseecho?

    Ich finde das Signal zeugt von wenig Führungsstärke bei MS, und ich würde mich nicht wundern wenn sich das nicht heute am Aktienmarkt niederschlägt. Morgen oder übermorgen natürlich wieder kursmässig vergessen.

    Aber die Gefahr bleibt das bei Fondsmanagern dieser Eindruck entsteht.

    Nuja, ich ziehe deswegen mein Geld da nicht raus, und selbst wenn, wird das mit Sicherheit keine Auswirkungen auf den Kurs haben, soviele habe dann doch nicht.

    Aber schon schade um mein Geld.

  5. Re: Finde ich nicht richtig

    Autor: waynewayne 24.02.09 - 11:11

    Für was brauchst du Beweise? Interessiert doch ohnehin niemanden. ^^

  6. Re: Finde ich nicht richtig

    Autor: Amwalt 24.02.09 - 11:16

    Wollte da gar nicht drauf antworten, Trolle füttere ich nicht.

  7. Re: sind PR-Kosten

    Autor: Ole 24.02.09 - 11:21

    Amwalt ... Du bist kein Aktionär, sondern ich denke einfach nur ein Vollidiot :)

  8. Re: Finde ich nicht richtig

    Autor: pangdabang 24.02.09 - 11:29

    Dann verkauf deine Aktien und jammer nicht rum!

  9. Re: Finde ich nicht richtig

    Autor: Jan678 24.02.09 - 11:34

    Als Miteigentümer von Microsoft würde ich mich persönlich schämen, dass ein Untenehmen mit 5 Milliarden Quartalsgewinn überhaupt Leute entlässt. Als so ist Microschrott halt, das ist der Mitarbeiter auch nur ein Produktionsfaktor.

  10. Re: Finde ich nicht richtig

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.02.09 - 12:00

    Und wo kommen die 5 Milliarden im Quartal her?

    Weil Microsoft was zu verschenken hat?

    Die sind ein knallhartes Unternehmen wie alle anderen, die sich lange Zeit am Markt durchgesetzt haben und das kommt nicht von ungefähr.

    Und das Produkt hat nicht 100% Anteil an diesem Erfolg, sondern da spielen eben auch wirtschaftliche und marketingtechnische Aspekte mit rein.

    Für ein Unternehmen dieser Größe IST der Arbeiter ein Produktionsfaktor, das ist anders garnicht durchführbar.

  11. Re: Finde ich nicht richtig

    Autor: keldana 24.02.09 - 12:04

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wo kommen die 5 Milliarden im Quartal her?
    >
    > Weil Microsoft was zu verschenken hat?
    >
    > Die sind ein knallhartes Unternehmen wie alle
    > anderen, die sich lange Zeit am Markt durchgesetzt
    > haben und das kommt nicht von ungefähr.

    Stimmt ... von den illegalen Methoden, die M$ anwendet. An vorderster Front der Monopolmißbrauch im PC-Spiele-Sektor mit Windows ...

  12. Re: Finde ich nicht richtig

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.02.09 - 12:09

    > Monopolmißbrauch im PC-Spiele-Sektor

    Ich kann grad nicht erkennen auf was du anspielst.

    Meinst du die Spiele, die Microsoft selbst herstellt? Da sehe ich kein Monopol.

    Und dafür, dass auf andere Plattformen nix portiert wird, kann MS noch am wenigsten.

    Welcher Mißbrauch wird denn deiner Meinung nach betrieben?

    PS: Voraussetzung für die Gültigkeit meines Postings ist, dass du deine Aussage ernst meinst und nicht nur dumm rumquatschen willst, ohne zu wissen, wovon du redest.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.09 12:09 durch Himmerlarschundzwirn.

  13. Überschrift

    Autor: Name 24.02.09 - 12:11

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wo kommen die 5 Milliarden im Quartal her?


    Diese 5 Milliarden haben u.A. auch die entlassenen Mitarbeiter erwirtschaftet!

    *Edit vom Mod: Nicht ausfallend werden, bitte...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.09 12:13 durch uk (Golem.de).

  14. Überschrift

    Autor: Name 24.02.09 - 12:14

    Du als beschissener Anleger hast nichts zum wirtschaftlichen Erfolg von Microsoft beigetragen! Du bist einfach nur der soundsovielste Nutznießer einer lächerlichen Finanzierungsform. Du bist ein Parasit, der die Mitarbeiter von börsengehandelten Unternehmen bestiehlt, versklavt und ihnen ihre Würde raubt!

    *Edit vom Mod: Kannst lesen? Keine Beleidigungen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.09 12:16 durch uk (Golem.de).

  15. entschuldigung

    Autor: KaffIdiotenHasser 24.02.09 - 12:16

    musste aber mal so gesagt werden

  16. Re: Finde ich nicht richtig

    Autor: Ainer v. Fielen 24.02.09 - 12:16

    Ich bin mit dem Vorgehen von MS ebenfalls nicht einverstanden. Ein Unternehmen, das über 4 Milliarden Gewinn macht hat nicht das Recht, 5000 Mitarbeiter auf die Strasse zu setzen. Alle Personalentscheider dieser Firma gehören gehauen, ebenso alle Aktionäre, die sowas fordern.

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  17. Re: Überschrift

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.02.09 - 12:17

    Mit dem Argument dürften in keinem Unternehmen, in dem eine Zahl größer null unterm Strich steht, Mitarbeiter gekündigt werden.

    Außerdem nimmst du nur einen Teil meiner Aussage als Grundlage, wodurch der Sinn natürlich entstellt wird.

  18. Re: Überschrift

    Autor: uk (Golem.de) 24.02.09 - 12:18

    @kaff: Nein, es "muss" nichts mal eben so gesagt werden, schon gar nicht mit Beleidigungen. Und wenn du auf diese zurückgreifen musst, um eine Ansichten zu untermauern, kann was nicht stimmen.

    Also reiss dich ein wenig am Riehmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.09 12:19 durch uk (Golem.de).

  19. Re: Finde ich nicht richtig

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.02.09 - 12:18

    Ainer v. Fielen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein Unternehmen, das über 4
    > Milliarden Gewinn macht hat nicht das Recht, 5000
    > Mitarbeiter auf die Strasse zu setzen.

    Doch.

    Auch wenn es moralisch verwerflich ist, das Recht haben sie allemal.

  20. Re: Überschrift

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.02.09 - 12:19

    Ätschibätschi!

    Hast Mecker gekriegt :-)

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fleischprüfring Bayern e.V., Vierkirchen
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Home-Office
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  3. 39,99€
  4. (-76%) 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

  1. Hyperjuice: Powerbank mit zwei Power-Delivery-USB-C-Anschlüssen
    Hyperjuice
    Powerbank mit zwei Power-Delivery-USB-C-Anschlüssen

    Nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne hat es Hyperjuice geschafft, eine neue Powerbank auf den Markt zu bringen. Die ist in der Lage, auch zwei mittlere Notebooks schnell zu laden. Eines kann sogar mit dem USB-Power-Delivery-Maximum geladen werden.

  2. Smartphones: Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
    Smartphones
    Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

    Kurz nach dem Oneplus 6 und 6T haben auch die neuen Modelle 7 und 7 Pro eine erste Entwicklerversion von Android Q erhalten. Wer sich das ROM aufspielt, sollte aber wissen, dass es noch einige Bugs gibt.

  3. Spielebranche: Sony gründet Filmstudio Playstation Productions
    Spielebranche
    Sony gründet Filmstudio Playstation Productions

    Mit Uncharted und anderen Umsetzungen seiner Spiele hat Sony bislang kein glückliches Händchen gehabt, aber das soll sich mit Playstation Productions ändern: Das Filmstudio in der Nähe von Hollywood arbeitet bereits an ersten Projekten.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 12:15

  4. 12:06

  5. 11:51

  6. 11:25

  7. 11:10

  8. 10:52