Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausfall: Google Mail war nicht…

Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: hmmmmm 24.02.09 - 13:26

    nix text!

  2. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.02.09 - 13:27

    Ja, die verhindern solche Vorfälle durch Verminderung von Traffic auf das Allernotwendigste (z.B. EIN Bild) :-)

  3. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: Andreas Heitmann 24.02.09 - 14:50

    Geh mir weg mit Web.de das ist ein Betrügerhaufen hoch drei! Wer sich das mal antun möchte: Das Netz ist voll von Beschwerden über dubiose Abzock-Mechanismen dieses Vereins, der zu 1+1 gehört.

    Das dollste ist: Da ich mal Bezahlkunde war, kann ich meinen Freemail-Account nicht mal selbst löschen, sondern MUSS denen noch schreiben. Mit Ausweiskopie. Und nicht mal darauf haben sie reagiert. Am liebsten würde ich dem Chef ne Tretmiene unter den Schreibtisch legen!

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  4. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: screama.23 24.02.09 - 14:54

    web.de? Ich schäme mich schon fast dafür, wenn ich da meine eMail weitergeben muss... früher wars vielleicht noch OK, aber seit diese dämliche POP3-Regelung (nur alle 15 Minuten eMails abrufen) eingeführt wurde is es für mich gestorben. Als Sahnehäubchen kommen dann noch massig Werbemails von web.de zu ihrem dämlichen DSL-Angebot oder sonstwas...

  5. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.02.09 - 14:58

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Am liebsten würde ich dem Chef ne
    > Tretmiene unter den Schreibtisch legen!

    Mach mal, die News würde sich hier wenigstens mal lohnen :-)

  6. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: solar22 24.02.09 - 15:29

    web.de ist schrecktlich...
    12MB Mailspace...das reicht für nicht einmal 3 ordentluche Bilder...
    web.de ist der schlechteste Freemailanbieter den ich kenne.
    Ich schäme mich schon, wenn ich ne Mail an ne @web.de Adresse schicken muss. Dann lieber Hotmail...

    -------
    Und jetzt alle im Chor: Wir sind alle Individuen!

  7. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: Christian M. 24.02.09 - 15:34

    Um auch mal zu motzen:

    Die geben schamlos die Nutzerdaten an GEZ und konsorten weiter (selbst erlebt).

  8. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: Andreas Heitmann 24.02.09 - 15:43

    Habe ich auch schon mehrfach gelesen. Und da grübelt man bei Google über den Datenkraken nach, wenn im eigenen Lande so kleine Pestbeulen Nutzerdaten nach Belieben weitergeben ...!!

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  9. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: m_u 24.02.09 - 15:46

    Warum sollte die GEZ an Benutzerdaten von WEB.DE interessiert sein?
    Es gibt eine gesetzliche Regelung, nach der die GEZ sich bei den Meldeämtern bedienen darf. Warum sich also mit WEB.DE abgeben?

    Also, nicht dass ich das nicht glaube... ich verstehe nur nicht, warum die GEZ das nutzen wollte.

  10. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: i-know-it 24.02.09 - 15:49

    Christian M. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Um auch mal zu motzen:
    >
    > Die geben schamlos die Nutzerdaten an GEZ und
    > konsorten weiter (selbst erlebt).

    Kein Wunder wenn 1&1, GMX und GEZ im selben Gebäude sind (Zweibrücken) ;-)

  11. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: i-know-it 24.02.09 - 15:52

    m_u schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum sollte die GEZ an Benutzerdaten von WEB.DE
    > interessiert sein?
    > Es gibt eine gesetzliche Regelung, nach der die
    > GEZ sich bei den Meldeämtern bedienen darf. Warum
    > sich also mit WEB.DE abgeben?
    >
    > Also, nicht dass ich das nicht glaube... ich
    > verstehe nur nicht, warum die GEZ das nutzen
    > wollte.
    >
    >

    Du darfst bei den Ämtern alle Auskünfte verweigern (Datenschutz). Darunter fällt auch die Auskunft für die GEZ!
    Man muss aber ausdrücklich fordern, verweigern und unterschreiben.

  12. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: m_u 24.02.09 - 16:21

    Oh, ineressant zu wissen. Wird beim nächsten Umzug berücksichtigt. Danke. :)

  13. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: war10ck 24.02.09 - 16:31

    screama.23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > web.de? Ich schäme mich schon fast dafür, wenn ich
    > da meine eMail weitergeben muss... früher wars
    > vielleicht noch OK, aber seit diese dämliche
    > POP3-Regelung (nur alle 15 Minuten eMails abrufen)
    > eingeführt wurde is es für mich gestorben. Als
    > Sahnehäubchen kommen dann noch massig Werbemails
    > von web.de zu ihrem dämlichen DSL-Angebot oder
    > sonstwas...


    allerdings, für diesen Bullshit mit der 15 Minuten-Sperre fände ich das mit der Tretmiene unterm Schreibtisch noch fast zu harmlos.

  14. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: Dr.Tr0ll 24.02.09 - 16:55

    ja ohne IMAP und POP3 nur alle 15 Minuten hahahhaa die haben gefühlt auch nur einen Server, den kann man gut in nem redundantem System laufen lassen....

  15. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: Liter 24.02.09 - 17:10

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Am liebsten würde ich dem Chef ne
    > Tretmiene unter den Schreibtisch legen!

    Kacke?

  16. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: Vollhorst 24.02.09 - 19:10

    Halt ich für Unsinn.

    1. Welchen Nutzen sollte web.de davon haben?
    2. Was soll die GEZ damit anfangen? "Guten Tag Herr X, wir haben durch Adresseneinkäufe erfahren, dass sie eine Email-Adresse haben. Demzufolge müssen Sie auch einen PC haben, und sind zahlungspflichtig." ?? Das hinkt gewaltig..

  17. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: solar22 24.02.09 - 19:39

    Vollhorst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 2. Was soll die GEZ damit anfangen? "Guten Tag
    > Herr X, wir haben durch Adresseneinkäufe erfahren,
    > dass sie eine Email-Adresse haben. Demzufolge
    > müssen Sie auch einen PC haben, und sind
    > zahlungspflichtig." ?? Das hinkt gewaltig..
    FInd ich nicht...ist ganz posibel...

  18. Re: Mit WEB.DE wär das nicht passiert! (nt)

    Autor: Vollhorst 24.02.09 - 19:47

    Und wie ist es ganz possibel? Die einzige Information die web.de verkaufen/weitergeben könnte, ist eine auf meinen Namen registrierte Mail-Adresse. Die könnte zum einen ein Dritter mit meinen Daten registriert haben, oder aber ich rufe sie nur auf Arbeit/ bei Bekannten/ in Internetcafe ab, also keine verwertbare Info für die GEZ. Und selbst wenn sie verwertbar wäre, würde selbst die GEZ nicht Gefahr laufen in einem Gerichtsverfahren die (illegale) Herkunft der Daten preisgeben zu müssen..

    Ohne weitere Informationen klingt das für mich so, als wäre irgendjmd. an der Tür reingefallen, als der auf Provisionsbasis arbeitende Typ der GEZ einfach mal behauptet hat "Sie haben doch eine Mailadresse bei web.de, also müssen sie doch einen PC haben". Dürfte ja in ner bestimmten Altersklasse auf viele zutreffen..

  19. web ist der letzte dreck!!!

    Autor: hmmmm's vater 24.02.09 - 22:22

    wer web liebt ist bestimmt erst 12 jahre alt und benutzt web seit 3 monat... ich habe web.de seit 8 Jahren!!! schon mehrmals ausfall!!! also hmmmmm laber kein scheiss... scheiss made in germany LOL

  20. Re: web ist der letzte dreck!!!

    Autor: Andreas Heitmann 24.02.09 - 22:31

    Ey escht aba ma total boah ey so gongred krass mann in your face nice doh ...!

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden
  3. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  4. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. ab 225€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30