1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom: Festnetz und Mobilfunk…

Wie schaffen es diese Unternehmensberater nur ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie schaffen es diese Unternehmensberater nur ...

    Autor: Businesskasper 24.02.09 - 22:42

    ...immer wieder ihren eigenen Markt zu schaffen.
    Erst lassen sie ausgliedern, und nu kommt die Rolle rückwärts.
    Da brat mir doch einer einen Storch, wenn das nicht vor x Jahren bereits so in deren Schublade lag.
    "Vodafone hat es auch gemacht" ist ja kaum ein Erfolgsparameter....

  2. Re: Wie schaffen es diese Unternehmensberater nur ...

    Autor: anybody 24.02.09 - 23:12

    > Wie schaffen es diese Unternehmensberater nur ...
    > ...immer wieder ihren eigenen Markt zu schaffen.

    Marketing, Werbung, Image Kampagnen, Preisverleihungen.

    Leider viel zu erfolgreich, natürlich nur was die Werbung betrifft, nicht so sehr was die Ergebnisse der "Beratung" betrifft...

  3. Re: Wie schaffen es diese Unternehmensberater nur ...

    Autor: caesarx 25.02.09 - 09:49

    Ich frage mich nur, ob es dann noch eine Namen gibt. T-Home, T-Com, T-elekom, T-Systems, T-Entertain, T-Mobile, T-..

  4. Re: Wie schaffen es diese Unternehmensberater nur ...

    Autor: Rainer Tsuphal 25.02.09 - 09:57

    caesarx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich frage mich nur, ob es dann noch eine Namen
    > gibt. T-Home, T-Com, T-elekom, T-Systems,
    > T-Entertain, T-Mobile, T-..

    T-Error, T-Ätärätää. Oh Verzeihung, heute ist ja schon (Ver-) Arschermittwoch.


  5. Re: Wie schaffen es diese Unternehmensberater nur ...

    Autor: SieKönnenKeineBeiträgeMehrErstellen 25.02.09 - 11:20

    Es hilft extrem wenn man selbst an das glaubt was man so erzählt...

  6. Re: Wie schaffen es diese Unternehmensberater nur ...

    Autor: toorop 25.02.09 - 11:30

    T-elefon wäre doch ein guter Name :)

  7. Re: Wie schaffen es diese Unternehmensberater nur ...

    Autor: Businesskasper 25.02.09 - 11:44

    Hahahaha.... der ist gut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Tuttlingen, Tuttlingen
  2. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

  1. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  2. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.

  3. Seehofer: 5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar
    Seehofer
    5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar

    Bundesinnenminister Horst Seehofer spricht sich "gegen globale und pauschale Handelsbeschränkungen" aus. In Bezug auf Huawei wurde er noch deutlicher.


  1. 15:08

  2. 13:26

  3. 13:16

  4. 19:02

  5. 18:14

  6. 17:49

  7. 17:29

  8. 17:10