1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Plus baut Base-Tarife um

Österreich 8mio - Deutschland 80mio deppen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Österreich 8mio - Deutschland 80mio deppen

    Autor: sonstnochwas 26.02.09 - 14:34

    und ich telefonier in Ö um 19 euro . soviel ich will, mit 1000 sms

    wertkarten gibts für 4c, 5c und 6 c pro minute


    Ihr deutschen ..ihr spinnts , wenn ihr solche preise bezahlt

  2. Re: Österreich 8mio - Deutschland 80mio deppen

    Autor: AntiDepp 26.02.09 - 15:02

    also erst mal heißt das "Ihr spinnt" und zweitens hast Du keine Alternativen vorgeschlagen. Also was soll die Frage, und vor allem was können wir machen? Etwa Ösi-Simkarte und Roaminggebühren?

    Wer ist jetzt der Depp

  3. Re: Österreich 8mio - Deutschland 80mio deppen

    Autor: sonstnochwas 26.02.09 - 15:10

    ihr spinnts = österreichisch



    Etwa Ösi-Simkarte und Roaminggebühren?

    ist sicher billiger

    andere möglichkeit,
    ihr zieht alle in die nähe der ö grenze und telefoniert mt dem ö netz

    bei unsere ausländerpolitik kommt eine einwanderung leider nicht in frage

  4. Re: Österreich 8mio - Deutschland 80mio deppen

    Autor: tutnixzursache666 26.02.09 - 15:27

    sonstnochwas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bei unsere ausländerpolitik kommt eine
    > einwanderung leider nicht in frage
    >
    das stimmt wohl! Wenn sich einer mit Ausländerpolitik auskennt, dann sinds die Ösis...da gabs noch mal so'n kleinen Braunen aus Braunau, wenn ich mich recht erinnere...

  5. Re: Österreich 8mio - Deutschland 80mio deppen

    Autor: tutnixzursache666 26.02.09 - 15:28

    Du weißt aber schon, dass die vielen Touristen euch Ösis eure billigen Tarife durch ihre Roaminggebühren kofinanzieren, oder?

  6. Re: Österreich 8mio - Deutschland 80mio deppen

    Autor: 13456789 26.02.09 - 15:46

    Die österreicher sind einfach wechselfreudiger und drücken so die Preise. Die Kosten der Netzbetreiber sind in Österreich sogar höher als in Deutschland.

  7. Und Festnetz?

    Autor: labernichtrumschweinelabernauchnicht 26.02.09 - 17:46

    und was zahlt ihr für Festnetz und DSL?!?

    Du Depp!?!

  8. Re: Und Festnetz?

    Autor: Auch ein Freund von Heitmann 27.02.09 - 00:16

    wirklich viel weniger als ihr

    upc.at
    telekom.at

    usw usw

  9. Re: Und Festnetz?

    Autor: student 24.03.09 - 00:48

    Ich bin bei Unitymedia und zahle 20€ für's Tele/Internet Flat inkl. Digital Fernsehen. UPC nimmt 24,95€ ohne Digital Fernsehen. Nur so als Info!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
  3. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner