Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Vista: RC des Service Pack 2…

viel Spaß beim Dauerupdaten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: root86.org 27.02.09 - 11:22

    das es noch Menschen gibt, die sich sowas zumuten ... Windows, Deine Tage sind gezählt ... und die Qualen der User werden versiegen und das Licht die Lemminguser erleuchten ... wo is eigentlich Apple ???

  2. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: senfderdritte 27.02.09 - 11:27

    root86.org schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das es noch Menschen gibt, die sich sowas zumuten
    > ... Windows, Deine Tage sind gezählt ... und die
    > Qualen der User werden versiegen und das Licht die
    > Lemminguser erleuchten ... wo is eigentlich Apple
    > ???

    Ah und Du meinst andere Betriebssysteme werden nicht so viel mit Updates versorgt. Na dann träume mal schön weiter.

  3. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: Äbble Eivon 27.02.09 - 11:28

    Im Müll, da wo es hingehört.

  4. Das Leben der anderen?

    Autor: asd 27.02.09 - 11:34

    Und andere OS werden nicht regelmäßig gepatcht? Ich bin mir im Moment nicht ganz sicher wieviele 100te MB man runterladen muss, wenn man aktuell ein Ubuntu 8.10 frisch installiert. Sicherlich wird dabei nicht nur der Kernel/ das System gepatcht, sondern auch die 3rd Party Software, aber dennoch ändert sich an den Patch Orgien nichts im Vergleich zu Windows.

  5. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: iJones 27.02.09 - 11:43

    Darf man fragen welches Betriebssystem du nutzt? Es befindet sich ja sicherlich in der Version 1.0. Ein perfektes Betriebssystem braucht keine (!) Updates und keine Nachfolgesysteme. Die Bedürfnisse der Anwender ändern sich? Das kann alles das optimale Betriebssystem ohne jegliche Aktualisierung abbilden. Wer es als erstes entwickelt, wird sicherlich damit sein Geld machen. Bist du es?

  6. Re: Das Leben der anderen?

    Autor: herbert der user 27.02.09 - 11:43

    Hmm doch.

    Nach einer NEtzwerkinstallation ist ein System *immer* so aktuell wie die Distribution und nicht 7 Jahre alt und man braucht auch keine 24h und 7 Neustarts bis es aktuell ist.

  7. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: Wolfgang Graßmann 27.02.09 - 11:52

    Windows Vista ist bestes Betriebsystem was je von Bill Gates gab.
    Also schweigt Ihr Lästermäuler!

  8. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: jajaja 27.02.09 - 11:56

    @Wolfgang Graßmann:
    das sagt nur wer noch kein windows 7 ausprobiert hatte^^

  9. Re: Das Leben der anderen?

    Autor: Dunkelelf 27.02.09 - 11:58

    Sorry aber deinen Beitrag kann ich so nicht stehen lassen herbert.


    Selbst ein Vista ohne SP patcht keine 24 Stunden. Um genau zu sein nehmen sich Ubuntu und Vista in ihrer Patch dauer eigentlich nichts.

    Und da du von einer Netzwerkinstallation redest. Das Äquivalent unter Windows nennt sich Slipstreaming, wo alle verfügbaren Patches bereits in den Installationsdatenträger integriert sind. Womit beide Systeme nach der Installation gleich aktuell sind.


    Aber ich weis, es macht Spaß sich gegenseitig vorzuhalten wie scheisse das jeweils andere OS ist ;)

  10. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: Dunkelelf 27.02.09 - 12:00

    /sign

  11. Re: Das Leben der anderen?

    Autor: blubbb 27.02.09 - 12:04

    Dunkelelf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selbst ein Vista ohne SP patcht keine 24 Stunden.
    > Um genau zu sein nehmen sich Ubuntu und Vista in
    > ihrer Patch dauer eigentlich nichts.

    Naja, die Installation von SP1 hat meinen Rechner 3h stillgelegt. Ubuntu patcht im Background. Da liegen schon Welten dazwischen ...

  12. Ja, wenn man es nur mit Windows vergleicht (kt)

    Autor: nobybody 27.02.09 - 12:23

    .

  13. Re: Ja, wenn man es nur mit Windows vergleicht (kt)

    Autor: toorop 27.02.09 - 12:29

    ja windoof wird flachgelegt beim update. bei meinem mac merke ich nix bis zum ausschalten, dann instaliert er alles fleißig und fährt runter :)

  14. Re: Das Leben der anderen?

    Autor: RaiseLee 27.02.09 - 13:01

    Verwirr ihn nicht mit Tatsachen er will sich seine Meinung aufrecht erhalten. Auch wenn er keine Ahnung hat.

  15. Re: Das Leben der anderen?

    Autor: Wookie 27.02.09 - 13:09

    blubbb schrieb:
    > Naja, die Installation von SP1 hat meinen Rechner
    > 3h stillgelegt. Ubuntu patcht im Background. Da
    > liegen schon Welten dazwischen ...

    Bei mir hat das ca. 45min gedauert - und das Notebook ist schon über 2 Jahre alt. Die Windows-Updates funktionieren i.d.R. auch im Hintergrund (bei SP1 war allerdings der Rechner 15min nicht benutzbar weil abgemeldet).
    Allerdings brauchen die Updates unter Ubuntu wesentlich seltener einen Neustart, und wenn, dann nervt der nur einmal - bei Windows kann man ohne Veränderungen in der gpedit.msc die Erinnerung maximal 4h ruhigstellen.

  16. Re: Ja, wenn man es nur mit Windows vergleicht (kt)

    Autor: Waize 27.02.09 - 13:10

    Hast du schon mal was von automatischen Updates bei Windows gehört?
    Da wird das Update heruntergeladen und dann beim herunterfahren installiert. Was ist da denn jetz bei deinem Mac anderst?

    Stimmt er ist net "Mainstream":)

  17. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: Wookie 27.02.09 - 13:10

    *thumbs up*

  18. Re: Das Leben der anderen?

    Autor: herbert der user 27.02.09 - 13:12

    Ok, auch von Windows gibts Netzwerk installationen aber die hat bestimmt kein Otto-Normaluser. 24h Meinte ich einfach für eine übertrieben lange Zeit.
    RaiseLee für dich setze ich das nächste man die entsprechenden Tags im Text damit du alles verstehst.

  19. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: herbert der user 27.02.09 - 13:13

    Also Windows 3.11 for Workgroups zu MS-DOS 5.0 lief bei mir wirklich immer stabil und war schnell repariert.

  20. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: 00/ 27.02.09 - 13:16

    Ja, so eine mechanische Schreibmaschine hat schon seine Vorzüge. Da muss ich dir zustimmen ;-)

    <°(((<

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Staufenberg
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. UGW Communication GmbH, Wiesbaden
  4. ADA Cosmetics Holding GmbH, Kehl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 4,99€
  2. (-80%) 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Internet der Dinge: Bosch will die totale Vernetzung
    Internet der Dinge
    Bosch will die totale Vernetzung

    Die Vernetzung von Produkten und Diensten wird für den Automobilzulieferer Bosch zunehmend wichtiger. Ein neuer Geschäftsbereich soll in den kommenden Jahren stark wachsen.

  2. Bad News: Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären
    Bad News
    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

    Lügen verbreiten und dennoch mit Erfolg in sozialen Netzwerken: Ein kostenloses Browsergame namens Bad News möchte die Taktiken von Fake News erklären. Nutzer sollen sich so besser vor Manipulation schützen können.

  3. Facebook: Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen
    Facebook
    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

    Kaum jemand liest die AGB von Facebook und nur wenige wissen, welche Daten geteilt werden. Das bestätigt eine neue Umfrage. Selbst schuld? Oder braucht es mehr Regulierung?


  1. 17:48

  2. 16:29

  3. 16:01

  4. 15:30

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:02

  8. 13:51