Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Vista: RC des Service Pack 2…

viel Spaß beim Dauerupdaten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: root86.org 27.02.09 - 11:22

    das es noch Menschen gibt, die sich sowas zumuten ... Windows, Deine Tage sind gezählt ... und die Qualen der User werden versiegen und das Licht die Lemminguser erleuchten ... wo is eigentlich Apple ???

  2. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: senfderdritte 27.02.09 - 11:27

    root86.org schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das es noch Menschen gibt, die sich sowas zumuten
    > ... Windows, Deine Tage sind gezählt ... und die
    > Qualen der User werden versiegen und das Licht die
    > Lemminguser erleuchten ... wo is eigentlich Apple
    > ???

    Ah und Du meinst andere Betriebssysteme werden nicht so viel mit Updates versorgt. Na dann träume mal schön weiter.

  3. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: Äbble Eivon 27.02.09 - 11:28

    Im Müll, da wo es hingehört.

  4. Das Leben der anderen?

    Autor: asd 27.02.09 - 11:34

    Und andere OS werden nicht regelmäßig gepatcht? Ich bin mir im Moment nicht ganz sicher wieviele 100te MB man runterladen muss, wenn man aktuell ein Ubuntu 8.10 frisch installiert. Sicherlich wird dabei nicht nur der Kernel/ das System gepatcht, sondern auch die 3rd Party Software, aber dennoch ändert sich an den Patch Orgien nichts im Vergleich zu Windows.

  5. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: iJones 27.02.09 - 11:43

    Darf man fragen welches Betriebssystem du nutzt? Es befindet sich ja sicherlich in der Version 1.0. Ein perfektes Betriebssystem braucht keine (!) Updates und keine Nachfolgesysteme. Die Bedürfnisse der Anwender ändern sich? Das kann alles das optimale Betriebssystem ohne jegliche Aktualisierung abbilden. Wer es als erstes entwickelt, wird sicherlich damit sein Geld machen. Bist du es?

  6. Re: Das Leben der anderen?

    Autor: herbert der user 27.02.09 - 11:43

    Hmm doch.

    Nach einer NEtzwerkinstallation ist ein System *immer* so aktuell wie die Distribution und nicht 7 Jahre alt und man braucht auch keine 24h und 7 Neustarts bis es aktuell ist.

  7. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: Wolfgang Graßmann 27.02.09 - 11:52

    Windows Vista ist bestes Betriebsystem was je von Bill Gates gab.
    Also schweigt Ihr Lästermäuler!

  8. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: jajaja 27.02.09 - 11:56

    @Wolfgang Graßmann:
    das sagt nur wer noch kein windows 7 ausprobiert hatte^^

  9. Re: Das Leben der anderen?

    Autor: Dunkelelf 27.02.09 - 11:58

    Sorry aber deinen Beitrag kann ich so nicht stehen lassen herbert.


    Selbst ein Vista ohne SP patcht keine 24 Stunden. Um genau zu sein nehmen sich Ubuntu und Vista in ihrer Patch dauer eigentlich nichts.

    Und da du von einer Netzwerkinstallation redest. Das Äquivalent unter Windows nennt sich Slipstreaming, wo alle verfügbaren Patches bereits in den Installationsdatenträger integriert sind. Womit beide Systeme nach der Installation gleich aktuell sind.


    Aber ich weis, es macht Spaß sich gegenseitig vorzuhalten wie scheisse das jeweils andere OS ist ;)

  10. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: Dunkelelf 27.02.09 - 12:00

    /sign

  11. Re: Das Leben der anderen?

    Autor: blubbb 27.02.09 - 12:04

    Dunkelelf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selbst ein Vista ohne SP patcht keine 24 Stunden.
    > Um genau zu sein nehmen sich Ubuntu und Vista in
    > ihrer Patch dauer eigentlich nichts.

    Naja, die Installation von SP1 hat meinen Rechner 3h stillgelegt. Ubuntu patcht im Background. Da liegen schon Welten dazwischen ...

  12. Ja, wenn man es nur mit Windows vergleicht (kt)

    Autor: nobybody 27.02.09 - 12:23

    .

  13. Re: Ja, wenn man es nur mit Windows vergleicht (kt)

    Autor: toorop 27.02.09 - 12:29

    ja windoof wird flachgelegt beim update. bei meinem mac merke ich nix bis zum ausschalten, dann instaliert er alles fleißig und fährt runter :)

  14. Re: Das Leben der anderen?

    Autor: RaiseLee 27.02.09 - 13:01

    Verwirr ihn nicht mit Tatsachen er will sich seine Meinung aufrecht erhalten. Auch wenn er keine Ahnung hat.

  15. Re: Das Leben der anderen?

    Autor: Wookie 27.02.09 - 13:09

    blubbb schrieb:
    > Naja, die Installation von SP1 hat meinen Rechner
    > 3h stillgelegt. Ubuntu patcht im Background. Da
    > liegen schon Welten dazwischen ...

    Bei mir hat das ca. 45min gedauert - und das Notebook ist schon über 2 Jahre alt. Die Windows-Updates funktionieren i.d.R. auch im Hintergrund (bei SP1 war allerdings der Rechner 15min nicht benutzbar weil abgemeldet).
    Allerdings brauchen die Updates unter Ubuntu wesentlich seltener einen Neustart, und wenn, dann nervt der nur einmal - bei Windows kann man ohne Veränderungen in der gpedit.msc die Erinnerung maximal 4h ruhigstellen.

  16. Re: Ja, wenn man es nur mit Windows vergleicht (kt)

    Autor: Waize 27.02.09 - 13:10

    Hast du schon mal was von automatischen Updates bei Windows gehört?
    Da wird das Update heruntergeladen und dann beim herunterfahren installiert. Was ist da denn jetz bei deinem Mac anderst?

    Stimmt er ist net "Mainstream":)

  17. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: Wookie 27.02.09 - 13:10

    *thumbs up*

  18. Re: Das Leben der anderen?

    Autor: herbert der user 27.02.09 - 13:12

    Ok, auch von Windows gibts Netzwerk installationen aber die hat bestimmt kein Otto-Normaluser. 24h Meinte ich einfach für eine übertrieben lange Zeit.
    RaiseLee für dich setze ich das nächste man die entsprechenden Tags im Text damit du alles verstehst.

  19. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: herbert der user 27.02.09 - 13:13

    Also Windows 3.11 for Workgroups zu MS-DOS 5.0 lief bei mir wirklich immer stabil und war schnell repariert.

  20. Re: viel Spaß beim Dauerupdaten

    Autor: 00/ 27.02.09 - 13:16

    Ja, so eine mechanische Schreibmaschine hat schon seine Vorzüge. Da muss ich dir zustimmen ;-)

    <°(((<

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. K+G Konzeption und Gestaltung Agentur für Kommunikation GmbH & Co. KG, Münster
  3. NORMA Germany GmbH, Maintal
  4. Deloitte, Düsseldorf, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  4. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

  1. Unitymedia-Übernahme: Kleinere Kabelnetzbetreiber wollen Verträge übernehmen
    Unitymedia-Übernahme
    Kleinere Kabelnetzbetreiber wollen Verträge übernehmen

    Durch das Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone könnten die Verträge mit der Wohnungswirtschaft neu verhandelbar werden. Der FRK will Auflagen für die Übernahme und hofft auf Möglichkeiten durch ein Sonderkündigungsrecht.

  2. Firefox Reality: Mozillas VR-Browser erreicht erste stabile Version
    Firefox Reality
    Mozillas VR-Browser erreicht erste stabile Version

    Der spezielle Mixed-Reality-Browser Firefox Reality von Mozilla ist in Version 1.0 erschienen. Dieser läuft in HTCs Vive, Oculus und Googles Daydream. Der Browser ist für AR und VR gedacht und ermöglicht Nutzern unter anderem eine Sprachsteuerung.

  3. Zero-Day: Überwachungskameras können übernommen und manipuliert werden
    Zero-Day
    Überwachungskameras können übernommen und manipuliert werden

    Sicherheitslücken ermöglichen den Zugriff und die Manipulation von Videoüberwachungsbildern in Banken, Kauf- und Krankenhäusern. Der betroffene Hersteller Nuuo hat Patches angekündigt. Aufgrund von Lizenzierungen sind auch Produkte anderer Firmen verwundbar.


  1. 15:11

  2. 15:00

  3. 13:40

  4. 13:20

  5. 12:55

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:01