Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Vista: RC des Service Pack 2…

Termin eingegrenzt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Termin eingegrenzt?

    Autor: Schwoabaseggele 27.02.09 - 13:58

    "Das fertige Service Pack 2 für Windows Vista und Windows Server 2008 soll im zweiten Quartal 2009 erscheinen. Bislang sprach Microsoft immer nur vom ersten Halbjahr 2009 als Veröffentlichungstermin. "

    Ähm irr ich mich oder haben wir Ende Februar, der RC1 wird jetzt veröffentlicht und "demnächst" für die anderen zum Testen freigegeben ==> Vor Ende März ist sowieso unrealistisch.

    Vom ersten Quartal bleibt also nix mehr und folglich ist diese Eingrenzung ähm... albern?

  2. Re: Termin eingegrenzt?

    Autor: Wahrheit im Licht 27.02.09 - 14:13

    Schwoabaseggele schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Das fertige Service Pack 2 für Windows Vista und
    > Windows Server 2008 soll im zweiten Quartal 2009
    > erscheinen. Bislang sprach Microsoft immer nur vom

    Ja, ich tippe auf Juli, kurz vor dem Release von Windows 7.


    > folglich ist diese Eingrenzung ähm... albern?

    Nur wenn man diese öffentlichen Betas und RCs ernst nimmt.
    Aber wie man bei der Beta von Win 7 sieht, bedient MS hier nur ein Marketinginstrument. Die Sachen sind längst fertig, Feedback nicht mehr berücksichtigt, nur noch gewöhnliches Bufixing betrieben.


  3. Re: Termin eingegrenzt?

    Autor: nonsense 27.02.09 - 14:26

    Wahrheit im Licht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, ich tippe auf Juli, kurz vor dem Release von
    > Windows 7.
    Windows 7 wird frühstens zum Weihnachtsgeschäft dieses Jahr erscheinen...

    > Nur wenn man diese öffentlichen Betas und RCs
    > ernst nimmt.
    > Aber wie man bei der Beta von Win 7 sieht, bedient
    > MS hier nur ein Marketinginstrument. Die Sachen
    > sind längst fertig, Feedback nicht mehr
    > berücksichtigt, nur noch gewöhnliches Bufixing
    > betrieben.
    Wenn du dir die Beta von Windows 7 genau ansiehst, wirst du an allen Ecken und Enden noch Verbesserungsbedarf finden. Ja, die Beta arbeitet für ein Work-In-Progress-Produkt schon ziemlich stabil, Abstürze hatte ich aber auch schon zu oft für ein produktives System. Die Übersetzung muss noch komplettiert werden; und zwar nicht nur ins deutsche. Weiterhin funktionieren einige Dinge noch garnicht oder nur ungenügend (mein Fingerprint-Reader führt trotz Erkennung durch das Betriebssystem zum Absturz; TV-Karte verliert nach etwa 5 Minuten bis zum nächsten Reboot das Signal; teilweise habe ich beim Kopieren von kleineren Dateien auf ein anders Medium stundenlange Wartezeiten (nur sporadisch); WLAN-Verbindungen funktioneren nach dem Stand-By manchmal nicht mehr; Notebook startet im Stand-By einfach neu (kalter Reboot) und vieles mehr). Feedback ist bei Microsoft offenkundig erwünscht, die ersten 100 (1000?) angemeldeten User zu Microsofts Feedback-Programm wurden sogar mit Preisen geködert.

  4. Re: Termin eingegrenzt?

    Autor: Grml 27.02.09 - 14:59

    >
    > Ja, ich tippe auf Juli, kurz vor dem Release von
    > Windows 7.


    Jetzt bin ich doppelt verwirrt. Ich dachte das Vista SP2 wäre "Windows 7" genannt worden.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  2. schröter managed services GmbH, Krefeld
  3. Würzburger Medienakademie GmbH, Würzburg
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Twilight Struggle, Carcassonne, Mysterium, Scythe)
  2. 149,00€
  3. 129,00€
  4. (u. a. Mario Kart 8 Deluxe, New Super Mario Bros. U Deluxe)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Microsoft: Absatz von Windows erholt sich
    Microsoft
    Absatz von Windows erholt sich

    Microsoft kann erneut Gewinn und Umsatz durch sein Cloud-Geschäft verbessern. Auch der Windows-Umsatz geht wieder nach oben.

  2. FTC: Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit
    FTC
    Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit

    Facebook erwartet eine erhebliche Strafe von der Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC. Derweil wachsen die Gewinne weiter massiv.

  3. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
    TAL-Preis
    Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

    Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.


  1. 23:15

  2. 22:30

  3. 18:55

  4. 18:16

  5. 16:52

  6. 16:15

  7. 15:58

  8. 15:44