1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7: Der Release Candidate…

Windowsuser machen das Internet kaputt

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windowsuser machen das Internet kaputt

    Autor: dersichdenwolftanzte 02.03.09 - 19:39

    Und ich meine jetzt nicht Conficker und andere Sicherheitsdesaster
    (http://www.heise.de/security/Conficker-Wurm-stoert-legitime-Domains-im-Maerz--/news/meldung/133737) sondern folgendes:

    Möchte ich unter Vista eine Datei speichern, werden mir als Speicherort kürzlich besuchte Webseiten angeboten. Was passiert denn jetzt, wenn ich meine Einkaufsliste unter http://google.de speichere? Kann doch nur Ärger geben.

  2. deleted-Link.cnobi

    Autor: Komnett Orgbiz 02.03.09 - 19:44

    tee-service.domsub

  3. Re: Windowsuser machen das Internet kaputt

    Autor: ich auch 02.03.09 - 19:59

    dersichdenwolftanzte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und ich meine jetzt nicht Conficker und andere
    > Sicherheitsdesaster
    > (http://www.heise.de/security/Conficker-Wurm-stoer
    > t-legitime-Domains-im-Maerz--/news/meldung/133737)
    > sondern folgendes:
    >
    > Möchte ich unter Vista eine Datei speichern,
    > werden mir als Speicherort kürzlich besuchte
    > Webseiten angeboten. Was passiert denn jetzt, wenn
    > ich meine Einkaufsliste unter google.de speichere?
    > Kann doch nur Ärger geben.

    Was hast du denn geraucht?

  4. Re: Windowsuser machen das Internet kaputt

    Autor: dersichdenwolftanzte 02.03.09 - 20:52

    ich auch schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Was hast du denn geraucht?

    Cohiba!

    Aber sag mir, bitte: Warum schlägt mir Vista vor, Dateien unter http://www.google.de abzuspeichern?

  5. Re: Windowsuser machen das Internet kaputt

    Autor: ich auch 02.03.09 - 21:32

    Sowas hats mir noch nie vorgeschlagen. Vielleicht irgendwelche komischen "kostenlosen" toolbars installiert? Kannst du mal ein bild davon unter flickr oder so posten?

  6. Re: Windowsuser machen das Internet kaputt

    Autor: dersichdenwolftanzte 02.03.09 - 21:34

    ich auch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sowas hats mir noch nie vorgeschlagen. Vielleicht
    > irgendwelche komischen "kostenlosen" toolbars
    > installiert? Kannst du mal ein bild davon unter
    > flickr oder so posten?

    Mal sehen, ob ich morgen eine Vista-Kiste in die Finger kriege, unsere sind meistens zur Reparatur.

  7. Re: Windowsuser machen das Internet kaputt

    Autor: addydaddy 02.03.09 - 21:41

    Zur Reparatur????

    Einfach neu Aufsetzen und es geht wieder. Beim "Reparieren" wird nämlich auch nicht mehr gemacht, nur so zur Info.

    Ihr habt echt Kohle zum Wegwerfen, oder wie? Dann kauft Euch doch gleich Macs :P

    Oder, noch besser, spendet Euer überflüssiges Geld an Canonical, dann wärs wenigstens gut angelegt :P

    Canonical ist übrigens die Firma die hinter Ubuntu steckt bzw. die Ubuntu "verbrochen" hat, je nachdem wie man es sieht ;-)

  8. Re: Windowsuser machen das Internet kaputt

    Autor: ich auch 02.03.09 - 21:53

    dersichdenwolftanzte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich auch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sowas hats mir noch nie vorgeschlagen.
    > Vielleicht
    > irgendwelche komischen
    > "kostenlosen" toolbars
    > installiert? Kannst du
    > mal ein bild davon unter
    > flickr oder so
    > posten?
    >
    > Mal sehen, ob ich morgen eine Vista-Kiste in die
    > Finger kriege, unsere sind meistens zur Reparatur.

    Das muss aber an der Hardware liegen! Vista stürzt sicherlich nicht öfter ab als XP, also praktisch nie! Mein ernst! Fehler sind Virenscanner (gibt eh keine viren), Toolbars, Personal Firewalls etc. Die machen das System wirklich unbrauchbar, und nicht wirklich sicherer. Sicherheit erreicht man durch vernünftiger Benutzerrechte und software aus vertrauenswürdigen quellen, und natürlich regelmäßige updates. Es ist für einen eingeschränkten User praktisch unmöglich irgenwas an solch einem System kapput zu machen, auch bei böser absicht...


  9. Re: Windowsuser machen das Internet kaputt

    Autor: addydaddy 02.03.09 - 22:38

    > Sicherheit erreicht man durch vernünftiger Benutzerrechte und software aus vertrauenswürdigen quellen, und natürlich regelmäßige updates. Es ist für einen eingeschränkten User praktisch unmöglich irgenwas an solch einem System kapput zu machen, auch bei böser absicht...

    Genau, deswegen bin ich Linux-Fan geworden :D

  10. Re: Windowsuser machen das Internet kaputt

    Autor: Ihr Name: 02.03.09 - 22:44

    naja dann würde ich das Geld eher der FSF spenden als klickiubuntu

  11. Re: Windowsuser machen das Internet kaputt

    Autor: dersichdenwolftanzte 03.03.09 - 09:43

    ich auch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Virenscanner (gibt eh
    > keine viren)

    Sag mal, lernt man das im MS-Fanboyseminar?

    > , Toolbars, Personal Firewalls etc.
    > Die machen das System wirklich unbrauchbar, und
    > nicht wirklich sicherer.

    Wie kann ich erkennen, welche Software mein Vista nicht (!) unbrauchbar und unsicher macht? Jetzt bin ICH ein wenig verunsichert.

  12. Re: Windowsuser machen das Internet kaputt

    Autor: ich auch 03.03.09 - 14:57

    dersichdenwolftanzte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich auch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Virenscanner (gibt eh
    > keine viren)
    >
    > Sag mal, lernt man das im MS-Fanboyseminar?

    Dann nenn mir einen echten Virus der sich ohne die zustimmung des Admin installieren kann!

    > > , Toolbars, Personal Firewalls etc.
    > Die
    > machen das System wirklich unbrauchbar, und
    >
    > nicht wirklich sicherer.
    >
    > Wie kann ich erkennen, welche Software mein Vista
    > nicht (!) unbrauchbar und unsicher macht? Jetzt
    > bin ICH ein wenig verunsichert.

    Grundsätzlich erstmal alles was du nicht unbedingd brauchst. Virenscanner (sowas gehört auf den Server), Personal Firewalls (WindowsFW reicht, sowas gehört auf den Router), Speicherdefragmentierer, Toolbars, RealPlayer und iTunes etc. sollte man tunlichst nicht installieren...


  13. Re: Windowsuser machen das Internet kaputt

    Autor: ich auch 03.03.09 - 15:10

    Ach ja...

    Weglassen sollte man auf notebooks auch unbedingt sie ganzen dinge die für eine "Corporate Identity" des Herstellers sorgen. Da wird häufig aus den gut funktionierenden Soundkarten- oder WLAN-Frontend ein haufen bunter scheisse mit herstellerlogo. Zusätzliche inizierungsdienste wie Google Desktop Search sind auch eher kontraproduktiv. Als alternativbrowser würde ich Opera empfehlen. Zudem verhalten sich IMO die englischen Windows versionen entwas freundlicher als die lokalisierten, ServicePacks wenn möglich immer gleich als Slipstream mit installieren, und regelmäßig alle updates zuiehen. Keine scheu vor .NET, Flashplayer oder ähnlichem, die machen eigentlich nix kaputt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen a.d. Donau
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme