1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fujitsu-Siemens zeigt Null-Watt-PC

Sagt mal gehts noch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sagt mal gehts noch?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.03.09 - 19:14

    Wenn ich diese News und einige Kommentare hier lese frag ich mich echt ... "Was ist hier los?" ... Mein erster PC vor ca. 25 Jahren hing schon an einer abschaltbaren Steckdosenleiste von Anfang an und Fujitsu-Siemens verkauft den Mist jetzt als "Green IT" ... ich lach mich tot!

    Und einigen Leuten hier scheint es erst vor kurzen in den Sinn gekommen zu sein das "Standby" auch Strom kostet.

    ... ich kann echt nur den Kopf schütteln ... traurig ist das.

  2. Re: Sagt mal gehts noch?

    Autor: Nilsson 02.03.09 - 19:23

    Privat sollte man das eigentlich im Griff haben (PC am Netzteil ausschalten / Steckdosenleiste), aber in Firmen bringt das sicherlich einiges. Denn im Endeffekt siegt die Faulheit.

    "Was sind schon die paar Watt, wenn ich dafür jedes Mal unter den Tisch krabbeln muss..." usw.

    Von daher sind solche Netzteile nur zu begrüßen. Denn Ernergiesparen funktioniert am besten, wenn man nichts dafür tun muss.

  3. Re: Sagt mal gehts noch?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.03.09 - 19:31

    Nilsson schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Denn im Endeffekt siegt die Faulheit.

    Gegen Faulheit gibts ne Arbeitsanweisung! Ganz einfach!

  4. Re: Sagt mal gehts noch?

    Autor: Der braune Lurch 02.03.09 - 19:33

    Ich kann meinen Mehrfachstecker mit dem Fuß ausschalten :)

  5. Re: Sagt mal gehts noch?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.03.09 - 20:19

    Der braune Lurch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kann meinen Mehrfachstecker mit dem Fuß
    > ausschalten :)

    Jup so isses.

  6. Sagt mal gehts noch?

    Autor: blausand 02.03.09 - 21:08

    Trotzdem ist das mal wieder angefangen von Fujtsu-Siechens Marketing bis hin zur Golem-Schlagzeile die Höhe des Euphemismus, oder?

    . ¨ . ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨ ¨.
    |-. | ¨,-. . . ,-. ,-. ,-. ,-|
    | | | ¨,-| | | `-. ,-| | | | |
    ^-' `' `-^ `-^ `-' `-^ ' ' `-^
    k o m p l e x e ¨ a u d i o v i s i o n

  7. Re: Sagt mal gehts noch?

    Autor: feife 02.03.09 - 21:35

    na hauptsache DU machst hier werbung...

  8. Re: Sagt mal gehts noch?

    Autor: Ekelpack 03.03.09 - 10:50

    blausand schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Trotzdem ist das mal wieder angefangen von
    > Fujtsu-Siechens Marketing bis hin zur
    > Golem-Schlagzeile die Höhe des Euphemismus, oder?
    >
    > . . .
    > |-. | ,-. . . ,-. ,-. ,-. ,-|
    > | | | ,-| | | `-. ,-| | | | |
    > ^-' `' `-^ `-^ `-' `-^ ' ' `-^ .net
    > k o m p l e x e a u d i o v i s i o n


    Besonders wenn man bedenkt, dass Siemens entgegen dem Atomkonsens in der EU Atomkraftwerke baut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH, Herrsching am Ammersee
  3. Software AG, Darmstadt
  4. Bechtle AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-14%) 42,99€
  2. 23,99€
  3. (-43%) 22,99€
  4. 11,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. Intelligente Messsysteme: Zwangs-Rollout der vernetzten Stromzähler startet
    Intelligente Messsysteme
    Zwangs-Rollout der vernetzten Stromzähler startet

    Mit deutlicher Verzögerung kann der verpflichtende Rollout intelligenter Messsysteme starten. Die Vorteile für den Verbraucher dürften sich dabei weiter in Grenzen halten.

  2. Nvidia: Bethesda entfernt fast alle Spiele von Geforce Now
    Nvidia
    Bethesda entfernt fast alle Spiele von Geforce Now

    Nach Activision Blizzard auch Bethesda: Der Publisher streicht die eigenen Titel bei Geforce Now. Einzig ein Wolfenstein-Shooter mit Raytracing-Effekten bleibt in Bibliothek des Spielestreamingdienstes.

  3. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.


  1. 12:29

  2. 12:05

  3. 15:33

  4. 14:24

  5. 13:37

  6. 13:12

  7. 12:40

  8. 19:41