1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Kultur
  5. The…

Musik-Downloads: Tauschbörsennutzer für Studie gesucht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ja, und vergesse nicht Deine eMail Adresse anzugeben!

    Autor: manmanman 23.11.04 - 11:51

    dann sollte man halt ned zu t-fuckin-online gehen!

  2. Re: Ja, und vergesse nicht Deine eMail Adresse anzugeben!

    Autor: Criticon 23.11.04 - 11:52

    stimmt schrieb:
    >
    > ja das steht da und wo ist nun dein problem, die
    > haben eh deine ip :P

    Die haben meine IP zwar nicht, aber ich meinte das ganz allgemein wegen dem sensiblen Thema: bei solchen Umfragen frägt man nicht nach der E-Adresse, das ist einfach ... unsensibel.

  3. Re: Ja, und vergesse nicht Deine eMail Adresse anzugeben!

    Autor: stimmt 23.11.04 - 11:53

    das ist auch eine möglichkeit :P

  4. c-admin

    Autor: Papers 23.11.04 - 11:56


    Syndikus, Gravenreuth, Tanja?

    Ne Name stimmt mit dem Studenten überein.

  5. Re: Ja, und vergesse nicht Deine eMail Adresse anzugeben!

    Autor: stimmt 23.11.04 - 11:56

    gleich am anfang steht das ein usb-stick verlost wird und man am ende die email angeben kann, wenn man an der verlosung teilnehmen will. also ich denke das ist dann kein problem mehr, es wurde gleich am anfang darauf hingewissen.

    [ZITAT]
    Unter allen Teilnehmern die den Fragebogen vollständig ausgefüllt haben wird ein MP3-USB-Stick [UMAX AstraStick 256MB] verlost. Wenn Sie an der Verlosung teilnehmen möchten, hinterlassen Sie bitte eine E-Mail-Adresse. Diese wird natürlich separat von Ihren Befragungsdaten gespeichert. Die Teilnahme ist nur ein Mal möglich. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    [/ZITAT]

  6. Bullshit - der ist nicht auf Hilfe angewiesen

    Autor: degreco 23.11.04 - 11:57

    Ich hab auch grad mein Diplom geschrieben, war auch eine empirische Arbeit mit einem Fragebogen, und Hilfe habe ich dazu nicht gebraucht. Meinetwegen kann er hier für seinen Fragebogen werben, aber bezogen auf das, was du geschrieben hast: wer in der Diplom-Situation auf fremde Hilfe (über den Prof und den Betreuer hinaus) angewiesen ist, der hat eh schon verloren in meinen Augen.

  7. Re: Musik-Downloads: Tauschbörsennutzer für Studie gesucht

    Autor: R 23.11.04 - 12:04

    Was ist denn das für eine armselige Studie? Die dient doch nur dazu die MI in ihrer Argumentation zu unterstützen. Vieleicht sollte mal geklärt werden, warum man Musik im Radio umsonst hören darf, aber für andere bezahlen soll. Drogensüchtige bekommen anfangs auch ihren Gratis-Schuss.

  8. Re: Musik-Downloads: Tauschbörsennutzer für Studie gesucht

    Autor: Leo 23.11.04 - 12:06

    Dann klär das doch, mach ne Umfrage.

  9. Re: Musik-Downloads: Tauschbörsennutzer für Studie gesucht

    Autor: stimmt 23.11.04 - 12:08

    na ja treffender hätte man das wohl nicht sagen können *rolledieaugen*, und wenn ich die mi richtig verstanden habe würde man schon gerne etwas daran ändern das man radio gratis hören kann :P

  10. Re: Schöne Fragen gibt es...

    Autor: Die Muse 23.11.04 - 12:09

    Lustig! :) schrieb:
    >
    > Noch was:
    >
    > "Wenn ich Literatur lese oder ein Kunstwerk
    > betrachte, empfinde ich manchmal ein Frösteln
    > oder eine Welle der Begeisterung."
    >
    > ja auf jedenfall, beim letzten mal als ich das
    > telefonbuch gelesen habe. :D

    Du hast meinetwegen kein Verständnis für Kunst, aber die oben zitierte Frage ist gut. Denn natürlich kann einem für Kunst Offenen das regelmäßig widerfahren, wenn er vor einem - echten - Kunstwerk steht. (Damit ist also 99,9% der "Modernen Kunst" ausgenommen, um im Sinne des genialen Ephraim Kishons und seiner Picasso-Bücher zu sprechen).

  11. Re: Schöne Fragen gibt es...

    Autor: B.D. 23.11.04 - 12:36

    Tja, sowas nennt man einfacher: "Es macht mir Spaß zu philosophieren"

  12. Re: Musik-Downloads: Tauschbörsennutzer für Studie gesucht

    Autor: Kaputtke 23.11.04 - 13:03

    Radio ist nicht für lau, dafür zahlt man ja die GEMA. Und das ist gar nicht mal so wenig.

  13. vor deinem haus...

    Autor: bodybag 23.11.04 - 13:10

    ... guck mal vor dein Haus, da steht doch bestimmt ein Lieferwagen mit der Aufschrift 'Wäscherei' und 12 Antennen...

  14. Re: Musik-Downloads: Tauschbörsennutzer für Studie gesucht

    Autor: Supergrobi 23.11.04 - 13:15

    Nein, du zahlst dafür ganz sicher keine GEMA, es sei denn, du hast dir einen CD-Rohling oder eine leere MC gekauft. Dann hast auch du GEMA gezahlt.
    Das einzige was du zahlst ist GEZ. GEMA zahlt dann der, der die Mucke öffentlich ausstrahlt.

  15. Isch habe gar kein Haus...

    Autor: Der mit bodybag tanzt 23.11.04 - 13:24

    :P

  16. Re: Ja, und vergesse nicht Deine eMail Adresse anzugeben!

    Autor: Fräger 23.11.04 - 13:28

    Aha, andere Provider geben dir dann also keine IP??
    Vielleicht solltest du deine beschränkte Sichtweise mal ein wenig aufhellen.

  17. Re: Musik-Downloads: Tauschbörsennutzer für Studie gesucht

    Autor: Fräger 23.11.04 - 13:33

    Rundfunkgebühren?

  18. Vor der JAP-Installation bitte das hier ansehen

    Autor: Groll 23.11.04 - 13:39

    Criticon schrieb:
    >
    > Für Freunde des Datenschutzes...
    >
    > * JAP, ein kleiner feiner Java-Proxy für den
    > eigenen Rechner: http://anon.inf.tu-dresden.de
    >
    > Natürlich ist nichts 100% sicher, aber
    > datenschutz-freundlicher als "gar nichts" schon.

    Lieber scheinschwanger als gar nicht schwanger?

    Erst mal das Kleingedruckte auf dem Beipackzettel lesen:
    http://anon.inf.tu-dresden.de/strafverfolgung/index_de.html

    Jeder muss selbst wissen was er macht - aber wissen muss man'S erst mal, anstatt blind zu installieren. Am besten mal die dort aufgelisteten Diskussionen bei Heise ansehen, bevor man das Teil einfach so installiert und meint wirklich "anonym" zu sein.

    G. Roll

  19. Re: Isch habe gar kein Haus...

    Autor: ThePaper 23.11.04 - 13:44

    Verdächtig...

  20. Re: Vor der JAP-Installation bitte das hier ansehen

    Autor: Javanese 23.11.04 - 14:06

    Groll schrieb:
    (..)
    > Erst mal das Kleingedruckte auf dem
    > Beipackzettel lesen:
    > http://anon.inf.tu-dresden.de/strafverfolgung/index_de.html

    Wo sollte da das Problem liegen, beim Einsatz von JAP für relativ anonyme Umfragen?
    JAP bietet für den Normalbenutzer eine gute Anonymität. Wenn nicht gerade Kapitalverbrecher "anonym" im Internet herumfroschen möchten (weil sich dann echte Profis um sie kümmern werden, im Gegensatz zu Hilfs-Sherifs; siehe BKA-JAP-Vorgang), kann man mittels JAP in Maßen anoynm sein.
    Es ist ungefähr vergleichbar zu einer mittelstarken Verschlüsselung im Gegensatz zu gar keiner. Wobei selbst eine sogenannte starke Verschlüsselung wie PGP früher oder später unwirksam sein könnte.

    > Jeder muss selbst wissen was er macht - aber
    > wissen muss man'S erst mal, anstatt blind zu
    > installieren.

    Eine 900 KB große JAR-Datei herunterzuladen und doppelklicken ohne irgendwas installieren zu müssen (Java mal ausgenommen, aber auf der schönen Insel Java haben das alle :-), ist so kinderleicht, daß man es ganze ohne Reue probieren kann.

    > Am besten mal die dort
    > aufgelisteten Diskussionen bei Heise ansehen,
    > bevor man das Teil einfach so installiert und
    > meint wirklich "anonym" zu sein.

    Heise-Diskussionen würde ich nicht empfehlen, da könnte man genausogut den Bundestag zu diesem Thema anhören.
    Wenn man über JAP diskutieren und sich tiefer informieren möchte, dann direkt auf den Sourceforge-Seiten der JAP-Betreiber.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach
  2. über duerenhoff GmbH, Essen
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...
  3. 649€ mit Gutscheincode PSUPERTECH10
  4. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download
  2. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  3. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

  1. Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück
    Half-Life
    Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück

    Virtual Reality kann anstrengend sein, das nur für VR geplante Half-Life Alyx soll aber Spaß machen - so viel, dass sich Spieler im Versuchslabor länger damit beschäftigen als vom Entwickler erwartet. Valve hat noch ein paar weitere neue Informationen zum Gameplay veröffentlicht.

  2. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.

  3. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
    The Eliminator
    Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

    Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.


  1. 17:28

  2. 16:54

  3. 16:26

  4. 16:03

  5. 15:17

  6. 15:00

  7. 14:42

  8. 14:18