1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CCC: NEDAP-Wahlcomputer nach…

Kein Verbot aller Wahlcomputer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Verbot aller Wahlcomputer

    Autor: Franz Scheerer 09.03.09 - 09:58

    Die Kommentierung des CCC ist unzutreffend. Das BVerfG hat ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Einsatz von Wahlgeräten, auch Computern, keineswegs grundsätzlich unzulässig ist. Wird ein Computer oder sonstiges technisches Gerät zum Drucken eines Wahlzettels verwendet, der wie üblich gefaltet in eine Urne geworfen wird, ist dies nicht zu beanstanden. Ob das Kreuzchen von einem Computer oder mit dem Bleistift in der Wahlkabine gemacht wird, ist schließlich ziemlich irrelevant. Falls Computer und technische Geräte (Dokumentenscanner) zur Auszählung herkömmlicher Wahlzettel genutzt werden, ist dies natürlich auch nicht zu beanstanden, wenn die Wahlzettel zur Kontrolle aufbewahrt werden. Würde NEDAP-Computer mit einem Drucker versehen, könnte er auch verwendet werden. Allerdings gibt es auch weit preiswertere Computer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter IT (m/w/d)
    RAU | FOOD RECRUITMENT GmbH, Oyten bei Bremen
  2. Product Owner (m/w/d) Vertriebssysteme/CRM
    Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  3. (Junior) Business Analyst (m/w/d) Schwerpunkt Analyse / Reporting
    Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
  4. IT-Netzwerkadministrator*in
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

  3. Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo
    Elektroauto
    Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

    Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.


  1. 16:00

  2. 15:00

  3. 14:15

  4. 13:21

  5. 12:30

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:51