Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Warhammer Online startet "Erbitterte…

gerade mal 300k

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gerade mal 300k

    Autor: ³00K 04.03.09 - 12:42

    Naja, 300.000 Abonnenten sollten ja auch ein wenig Geld einbringen. Kleinvieh macht auch Mist :-)

  2. Re: gerade mal 300k

    Autor: Goox 04.03.09 - 13:03

    Früher waren diese Zahlen als einen Erfolg zu nennen. Aber heutzutage hechelt jeder den Wow-Abo-Zahlen von ~11 Mio. hinterher. Jedes Mmorpg wird verwässert um möglichst Wow-nah zu sein. Ein großer Fehler. Hat man von Wow die Schnauze voll, will man sicher kein Mini-Wow2 zocken.

  3. Re: gerade mal 300k

    Autor: Jupp123 04.03.09 - 13:06

    Davon lassen sich sicher die laufenden Kosten bestreiten.

  4. Nur das...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 04.03.09 - 13:07

    MMORPGs die es anders als WoW machen wollen genauso floppen. Aktuelles Beispiel: Chronicles of Spellborn.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  5. Re: gerade mal 300k

    Autor: saifai 04.03.09 - 13:12

    Goox schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Früher waren diese Zahlen als einen Erfolg zu
    > nennen. Aber heutzutage hechelt jeder den
    > Wow-Abo-Zahlen von ~11 Mio. hinterher. Jedes
    > Mmorpg wird verwässert um möglichst Wow-nah zu
    > sein. Ein großer Fehler. Hat man von Wow die
    > Schnauze voll, will man sicher kein Mini-Wow2
    > zocken.
    Haste wohl Recht.
    Aber allein immer wieder das Setting. Fantasy, Fantasy, Fantasy. Nur wird halt jeder den Erfolg von Wow sehen und versuchen den gleichen Markt zu bedienen.
    Das muss aber "scheitern" wenn man nicht deutlich besseres liefert. Man sollte vielleicht mal überlegen, welche Geschmäcker Wow nicht bedient.

    Wäre das ganze "Warhammer 40k Online", dann hätte ich vielleicht mal einen Blick riskiert.


  6. Re: gerade mal 300k

    Autor: der so 04.03.09 - 13:22


    ... stimmt schon!
    leider gabs da nur Tabula Rasa im SciFi Bereich das aus den gleichen Gründen letzte Woche beendet wurde.
    Also ich fühl mich trotz dem "altbackenem" Fantasy Konzept bei Warhammer trotzdem gut aufgehoben !!

    - n blick auf warhammer 40K oder World of Starcraft würd ich in jedem Fall riskieren ...

  7. Re: gerade mal 300k

    Autor: Goox 04.03.09 - 13:37

    Anderes Beispiel, Age Of Conan. Ankündigung eines PvP-Genre-Königs mit opulenten Massenschlachten. Bei Release war noch kein PvP-System integriert...Wenn die ihre Ankündigungen und Versprechen auch in die Tat umgesetzt hätten, wären die bei ihren 700k Abonnenten geblieben. Oft sind es einfach die Enttäuschungen über halbherzige Umsetzungen, Lügenmärchen und viel zu füher, halbgarer Release (fehlender Content).
    Im Falle WAR, kurz vor Release die Streichung von angekündigten Klassen (einige Rassenlager hatten zb. keine Tank-Klasse mehr) und Städten. Mag ja für das Spieldesign wirklich relevant sein, aber es hinterlässt bei vielen potentiellen Kunden einen fahlen Geschmack von Bauernfängerei.

  8. Re: Nur das...

    Autor: DER GORF 04.03.09 - 15:02

    oO das ist schon fertig? Ich glaub ich muss mal wieder mehr news lesen... oO

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  9. Re: Nur das...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 04.03.09 - 15:51

    Das wurde hier auf golem.de afair gar nicht angekündigt. Das Spiel läuft aber mittlerweile in der Version 1.02. Clientdownload ist kostenlos, man kann damit bis Level 7 spielen oder so.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  10. Re: Nur das...

    Autor: DER GORF 04.03.09 - 15:57

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wurde hier auf golem.de afair gar nicht
    > angekündigt. Das Spiel läuft aber mittlerweile in
    > der Version 1.02. Clientdownload ist kostenlos,
    > man kann damit bis Level 7 spielen oder so.

    Kostenlos? Dann kanns nicht gut sein, dass lass ich mal besser.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  11. Re: Nur das...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 04.03.09 - 15:59

    DER GORF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kostenlos? Dann kanns nicht gut sein, dass lass
    > ich mal besser.

    Variante A) Nur der Download. Und das Spielen bis Level 7.
    Variante B) Es lohnt eh nur rein vom Designaspekt aus betrachtet.
    Variante C) *LACH* ;-)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  12. Re: gerade mal 300k

    Autor: Systemfehler 04.03.09 - 16:13

    saifai schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Wäre das ganze "Warhammer 40k Online", dann hätte
    > ich vielleicht mal einen Blick riskiert.
    >

    Ist doch in Arbeit und angekündigt mit "the coolest looking characters ever" und anderen Sprüchen, die mir ein furchtsames Stirnrunzeln hervorrufen. Ich hoffe, die WH40K-MMO-Lizenz ist dort wirklich in guten Händen, denn die Macher sind alles andere als etablierte MMO-Spezialisten. :(

    Ein WH40K das floppt würde mich wirklich ärgern - ein WoW-Killer kann es so oder so nicht sein und wird es niemals werden - das Setting spricht einfach nicht die breite Masse an und die Tabletopler haben eh kein Geld für MMO, das bekommen sie von Games Workshop für Miniaturen, Farbe und Pinsel schon abgenommen. *fg*

  13. Re: gerade mal 300k

    Autor: immerhin 04.03.09 - 16:18

    immerhin sind es über 9000

  14. Re: gerade mal 300k

    Autor: DER GORF 04.03.09 - 16:59

    Systemfehler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist doch in Arbeit und angekündigt mit "the
    > coolest looking characters ever" und anderen
    > Sprüchen, die mir ein furchtsames Stirnrunzeln
    > hervorrufen. Ich hoffe, die WH40K-MMO-Lizenz ist
    > dort wirklich in guten Händen, denn die Macher
    > sind alles andere als etablierte MMO-Spezialisten.
    > :(

    Wenn die sich an den WH40K Stil halten, werden das auch "Die am coolsten aussendsten Buchstaben jemals" werden.

    Aber wie ich schon gesagt habe:

    Dreiste Lügen und leere Versprechungen und ich weiß wovon ich rede.

    Ich bleibe dabei, HKO ist das einzig wahre MMOG!

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.09 17:00 durch DER GORF.

  15. Re: gerade mal 300k

    Autor: Frickler++ 04.03.09 - 17:47

    Das mag aus heutiger Sicht ein Kriterium sein, solchen Spielen wieder den Rücken zu kehren.
    Wer aber WoW von Anfang an kennt, weiss, dass es auch dort anfangs an allen Ecken und Enden geklemmt hat, versprochener Content fehlte, PvP-Schlachten nicht wirklich implementiert waren, etc...
    WoW ist inzwischen über 4,5 Jahre (5 wenn man die Open Beta mitzählt) gereift und hat viele Kinderkrankheiten überstanden.
    Neue Produkte, die noch im Anfangsstadium der Entwicklung stehen, können sich einfach nicht mit WoW vergleichen.

    Wenn dieser Sachverhalt dem Konsumenten begreiflich gemacht werden würde, hätten jüngere Entwicklungen auch wieder eine Chance sich zu etablieren.

    Die Spielehersteller müssen sich aber an Blizzard messen, da der Kunde ihr Produkt immer mit WoW vergleichen wird.

    Es gibt nur eine Chance:
    Blizzard gehen die Ideen für kommende WoW-Erweiterungen aus und WoW wird zum Auslaufmodell.
    Ohne Frage wird Blizzard die Lücke mit einem eigenen neuen MMO füllen wollen (das soll ja schon im Herbst auf der Blizzcon angekündigt werden), aber der Zeitpunkt wäre ideal für kleinere Firmen, sich wieder ein Stück vom MMO-Kuchen zu sichern.

  16. Re: gerade mal 300k

    Autor: Symm 05.03.09 - 07:35

    Eigentlich sollten 300.000k wirklich genung sein um die Server kosten Pro Monat halten zu können.
    Man betrachte nur EvE Online, das seit Monaten mit 100.000 Spieler läuft.
    Ein MMO muss ich entwickeln, und erst mal Zeit haben sich Spielerzahlen aufzubauen.

    Blizz hatte auch beim Start keine knapp 12kk Spieler.

  17. Re: gerade mal 300k

    Autor: Nolan ra Sinjaria 05.03.09 - 08:15

    DER GORF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bleibe dabei, HKO ist das einzig wahre MMOG!

    was das? Heckler & Koch Online?

  18. Re: gerade mal 300k

    Autor: DER GORF 05.03.09 - 09:15

    Nö, Hello Kitty Online.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  19. Re: gerade mal 300k

    Autor: VeMeth 05.03.09 - 09:33

    Naja EVE Online hat aber eine lange Geschichte hinter sich. Soll inzwischen um die 250k-300k aktive Abonennten haben. Zeigt aber, dass man sich auch mit "nur" 200k+ weiter Entwicklen kann. Auch weil die Entwicklerfirma in den letzen Jahren starkgewachsen ist. Wenn man bedenkt, dass die Box Version erst im März rauskommt.

    Das Fantasy Genre hat für mich durch das übliche Monster-Grinding sein reiz verloren. Ob jetzt die bösen Orks in WoW, HDR Online oder in Warhammer sind is doch irgendwie egal. Die Entwickler sollten sich mal was neues überlegen. WoW wird in der Kategorie Stupides Fantasy Grinding keiner schlagen können.

  20. Re: Nur das...

    Autor: derhatscheißegesagt 05.03.09 - 10:37

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MMORPGs die es anders als WoW machen wollen
    > genauso floppen. Aktuelles Beispiel: Chronicles of
    > Spellborn.

    Millionen Fliegen stehen auf Scheisse! Das muss gut sein! Fresst mehr Scheiße!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Freiburg im Breisgau, Furtwangen im Schwarzwald
  4. Kisters AG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Audio-Produkte)
  2. 49,90€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Palit GeForce RTX 2070 Dual V1 für 399€ + Versand und Corsair Dark Core RGB für...
  4. 87,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG): Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt
      Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG)
      Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt

      Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll schnell Masten errichten, um Funklöcher zu schließen. Das haben die Fraktionsvorstände von SPD und CDU/CSU beschlossen. Der marktwirtschaftlich getriebene Ausbau habe einen Mobilfunk-Flickenteppich geschaffen.

    2. AVG: Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox
      AVG
      Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox

      Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren. Diese können aber wiederhergestellt werden.

    3. Gamestop: Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf
      Gamestop
      Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf

      Der vor allem für seine teils obskuren Produkte bekannte Online-Versandhandel Thinkgeek stellt seinen Betrieb ein. Eine kleine Auswahl der Produkte soll weiter bei der Muttergesellschaft Gamestop erhältlich sein.


    1. 14:32

    2. 12:00

    3. 11:30

    4. 11:00

    5. 10:20

    6. 18:21

    7. 16:20

    8. 15:50