Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Resident Evil 5 illegal im Internet
  6. The…

Die einzige Lösung::

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Die einzige Lösung::

    Autor: internet-polizist 04.03.09 - 14:04

    glaubst du den müll, den du da verzapfst? oder tanzt du nach der pfeiffe der kriminellen pfeiffen und hast gar keine eigene meinung? vielleicht solltest du dich etwas intensiver mit der thematik beschäftigen... ich bin wenigstens überzeugt von meiner einstellung!

  2. Re: Die einzige Lösung::

    Autor: FranUnFine 04.03.09 - 14:04

    http://de.wikipedia.org/wiki/Conditum_Paradoxum

    oder doch eher

    http://de.wikipedia.org/wiki/Paradoxon

    *?*

    :P

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  3. Re: Die einzige Lösung::

    Autor: Razor1911 04.03.09 - 14:09

    Razor1911 ist NICHT mehr Razor1911, das alleine ist schon traurig genug. :'(

  4. Re: Die einzige Lösung::

    Autor: uk (Golem.de) 04.03.09 - 14:10

    internet-polizist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > glaubst du den müll, den du da verzapfst? oder
    > tanzt du nach der pfeiffe der kriminellen pfeiffen
    > und hast gar keine eigene meinung? vielleicht
    > solltest du dich etwas intensiver mit der thematik
    > beschäftigen... ich bin wenigstens überzeugt von
    > meiner einstellung!

    Problem ist nur, dass ab und zu der Bogen arg überspannt wird.


  5. Re: Die einzige Lösung::

    Autor: Neko-chan 04.03.09 - 14:11

    fundiertes Halbwissen ist das schlimmste was einem begegnen kann... meinte mal einer meiner Lehrer... er hatte recht

  6. Re: Die einzige Lösung::

    Autor: DER GORF 04.03.09 - 14:16

    Razor1911 head of division schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .;;::::***:::*** wer löscht da? und wieso?
    > ***:::***::::;;.


    AAAH Die Punkte! Mein armes Gehirn! oO

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  7. Re: Die einzige Lösung::

    Autor: DER GORF 04.03.09 - 15:09

    Paradoxione?

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. IP Dynamics GmbH, Mitte Deutschland
  4. AKDB, München, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50