Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Resident Evil 5 illegal im Internet

Durchnittliches Game

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Durchnittliches Game

    Autor: President Devil 06.03.09 - 03:57

    Die Tests sind ja nur im 8.0 bis 9.0 Bereich...nichts besonderes

  2. Re: Durchnittliches Game

    Autor: Fartgirl 06.03.09 - 17:36

    stimmt, auf der PoS3 siehts erwartungsgemäß auch noch schlechter aus

  3. Re: Durchnittliches Game

    Autor: Schniedelvodka 07.03.09 - 01:57

    war doch klar (FailStation halt)

  4. Re: Durchnittliches Game

    Autor: Honigsalami 07.03.09 - 13:07

    Fartgirl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stimmt, auf der PoS3 siehts erwartungsgemäß auch
    > noch schlechter aus


    Die PS3 besitzt nur 256MB Arbeitsspeicher, was will man da schon erwarten.
    2009 und dann nur 256 MB, irgendwie total lächerlich...

  5. Re: Durchnittliches Game

    Autor: Christian_1989 07.03.09 - 19:54

    Honigsalami schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fartgirl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > stimmt, auf der PoS3 siehts erwartungsgemäß
    > auch
    > noch schlechter aus
    >
    > Die PS3 besitzt nur 256MB Arbeitsspeicher, was
    > will man da schon erwarten.
    > 2009 und dann nur 256 MB, irgendwie total
    > lächerlich...


    Das wußte ich gar nicht. Ich hätte nicht gedacht, dass die Sonymaschine so schwach ist.

  6. Nicht ganz richtig...

    Autor: Thorsten2009 08.03.09 - 21:04

    Die PS3 besitzt 256MB Videospeicher und 256 MB Arbeitsspeicher, die sind von einander getrennt und mit einem ca. 25GB/s breiten Bus angebunden.

    Die XBOX360 hat 512MB shared Memory.. hier teilen sich Arbeits- und Videospeicher eine Bandbreite von ca. 22GB/s.

  7. Re: Durchnittliches Game - CoOp Top, Single Flop

    Autor: Mr.TESTER 09.03.09 - 20:06

    Mein Fazit zu Game: (Seit Samstag in meinen Händen und ausführlich getestet)

    denn ich als Hardcore-Fan habe ich mir eigentlich immer nur eine HD-Variante des vierten Teils gewünscht... Für mich war der Titel ein absoluter Meilenstein, der die Serie aus ihrem Dornröschenschlaf riss. Packend, mitreißend, innovativ – einfach perfekt. Vier Jahre später sieht die Sache differenzierter aus. Andere Titel haben mittlerweile die Third-Person-Steuerung perfektioniert. Dead Space etwa hat gezeigt, dass sich Panik und Horror sehr wohl miteinander kombinieren lassen und dass es auch ohne die altmodische Stop-and-Shoot-Mechanik funktioniert. Die Videospielwelt hat sich weiter gedreht und Resident Evil ist, mal wieder, stehen geblieben.

    Abseits der wirklich phänomenalen Grafik, dem genialen CoOp-Modus und der erneut einmaligen Präsentation wirken viele Spielelemente inzwischen ein wenig antiquiert. Im Singleplayer mit der schwachen KI verliert Resident Evil 5 schnell an Fahrt und lässt sich lediglich als gerade noch gut bezeichnen. Stürzt Ihr Euch dagegen in den CoOp, greifen auf einmal die neuen Ideen. Es entsteht genau die Spannung, die man im Alleingang schmerzlich vermisst. Das Stop-and-Shoot-Problem verliert seine Schärfe, man deckt sich gegenseitig, knackt die harten Endgegner und löst gemeinsam die abermals spärlich gesäten Rätsel. Mit einem menschlichen Partner ist Resident Evil 5 somit erstklassig. Ohne nur ein aufgewärmter vierter Teil.

  8. Re: Nicht ganz richtig...

    Autor: spanther 02.04.09 - 05:06

    Thorsten2009 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die PS3 besitzt 256MB Videospeicher und 256 MB
    > Arbeitsspeicher, die sind von einander getrennt
    > und mit einem ca. 25GB/s breiten Bus angebunden.
    >
    > Die XBOX360 hat 512MB shared Memory.. hier teilen
    > sich Arbeits- und Videospeicher eine Bandbreite
    > von ca. 22GB/s.
    >
    >


    Na is doch besser also das letztere :-)
    Bei der Playstation kannste 256mb füllen und dann auf den anderen noch auslagern (soweit ich gehört habe). Bei der XBOX360 aber kannst du die 512MB genau so ausnutzen, wie du sie gerade brauchst! ^^
    Du kannst zB. 300MB für Spieldaten und 215MB für Videoram verwenden. Diese komplett freie Skalierbarkeit lässt zu, das man gewaltige Titel darauf optimieren kann :-)
    Sie hat keine "Hier so und soviel" und "Da so und soviel" Begrenzung, sondern lässt zu, das die Entwickler selbst den RAM auf ihr Bedürfnis hin aufteilen können.

    Zwar hat die 360 ein V-Sync Problem (hier), aber das ist weniger schlimm als schlechteres Bild. Die PS3 hat nicht so gute Kantenglättung und selbige macht sich dauernd im gesamten Bild auf High Def TV's bemerkbar.
    Diese Bildschnitte sind da nicht so störend, als ein körniges pixeligeres Bild.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.09 05:07 durch spanther.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim bei Würzburg
  2. MicroNova AG, München/Vierkirchen
  3. htp GmbH, Region Hannover, Hildesheim, Braunschweig
  4. Handtmann Service GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 3,99€
  3. 2,99€
  4. 61,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    Mordhau angespielt
    Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

    Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
    Von Peter Steinlechner

    1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
    e.Go Life
    Ein Auto, das lächelt

    Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
    2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
    3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    1. Untersuchung gestartet: Kartellamt prüft Manipulationen bei Nutzerbewertungen
      Untersuchung gestartet
      Kartellamt prüft Manipulationen bei Nutzerbewertungen

      Wie häufig sind Nutzerbewertungen im Internet gefälscht oder manipuliert? Das Bundeskartellamt will Verkaufsplattformen und Bewertungsportale darauf untersuchen.

    2. Werbenetzwerke: Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
      Werbenetzwerke
      Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet

      Ein Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO wird die irische Datenschutzbehörde gegen Google tätig. Dabei geht es um die Kategorisierung von Nutzern in Werbenetzwerken.

    3. Google Cloud: Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen
      Google Cloud
      Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen

      Das Predictive Pricing von Media Markt basiert auf einer eigenentwickelten Software, die Rechenleistung der Google Cloud nutzt. Preisanpassungen, auch online, erfolgen außerhalb der Ladenöffnungszeiten der Märkte.


    1. 17:48

    2. 16:27

    3. 15:30

    4. 13:21

    5. 13:02

    6. 12:45

    7. 12:26

    8. 12:00