Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › G Data: Neue Versionen der…

ich höre immer nur "installieren"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich höre immer nur "installieren"

    Autor: der_versteher 05.03.09 - 18:27

    ich frage euch: WOZU???!!!

    - warum das system belasten?
    - warum die DLL-hölle streicheln?
    - warum die größte .ini-datei (registry) der welt zublähen?
    - warum user-profile zukacken?

    antwort: WEIL ES EINFACH NOCH KEINER VERSTANDEN HAT!

    aber ich bin nett und kläre euch auf:
    - http://www.vmware.com/products/thinapp/
    - http://www.xenocode.com/

    protable software 4 the win!

    bitte, bitte, bitte!

  2. Thema verfehlt: Note 6!

    Autor: Portable4you 05.03.09 - 19:48

    Warum installieren? Ganz einfach, weil es sich hier um eine Sicherheitssoftware handelt. Sicherheitssoftware wie ein AntiViren-Programm kann überhaupt nur funktionieren, wenn sie richtig mit dem System verzahnt. Es ist für die Hersteller so schon schwer genug die Software so abzusichern, dass sie nicht vom erst besten Virus deaktiviert und vom System gekickt wird. Eine portable Software welche nur mit den Rechnten des Anwenders läuft hätte da nicht die geringste Chance.

  3. Re: Thema verfehlt: Note 6!

    Autor: der_versteher 05.03.09 - 21:19

    bin gerade nochmal wachgeworden!

    ich hoffe, du bist nicht mit deiner phantasie eingeschlafen! :>

    habe hier:
    - nod32
    - kaspersky av 2009
    - Ad-Aware 2008
    - AVG Antispyware v7
    - AVG Antivirus 7.5
    - Norton Antivirus 2007

    als thinstalled varianten vorliegen... funzt 1a - und eh: ich denke die jeweiligen (internen) checkroutinen, welche verifizieren, ob die defs auch die eigenen und richtigen sind sind so gut, dass es irrelevant ist ob die applikation installiert oder portable ist...

    und wenn man ganz viel angst hat - es gibt auch diverse fertige liveCDs dank bartpe mit integrierten namhaften AV-suiten, welche man dann auch updaten kann nachdem das livesystem hochgefahren wurde - aber ok das ist eher ein wenig offtopic...

  4. Re: Thema verfehlt: Note 6!

    Autor: Portable4u 05.03.09 - 22:16

    Manchmal sollte man vor dem posten nachdenken und vor allem auch lesen, was ein andere geschrieben hat. So habe ich nie bezweifelt, dass es portable Versionen von AV-Programmen gibt, viel mehr habe ich lediglich deren Nutzen in Frage gestellt. Und wenn du noch 500 weitere portable AV-Versionen ausgräbst, ändert das nichts daran, dass diese Teile zum effektiven Schutz eines Systems nichts taugen. Sie können eben nur im User-Space ausgeführt werden. Sieht man mal davon ab, dass sie dort nur als on-demand-Scanner arbeiten haben sie auch noch wie schon geschrieben eben nur die Rechte des Nutzers. Wenn du dann noch als nicht priviligierter Nutzer arbeitest, hast du natürlich einen echten Glücksgriff getan. Eine vernünftige Schutzsoftware, welche ein System präventiv schützen soll, kann als Portable-Version nicht funktionieren. Und für alles andere braucht es üerhaupt keine lokale AV-Software. Dateien, welche man prüfen will, kann man bei virustotal hochladen und ist ein System erst einmal befallen, ist es meist eh eine schlechte Idee von Windows selbst aus zu versuchen die Schädlinge zu entfernen. Eine Boot-CD welche vorzugsweise mit Linux arbeitet sollte dann erste Wahl sein.
    Also wo liegt der Nutzen einer portablen AV-Software?
    Ja, des Menschen Wille ist sein Himmelreich. In diesem Sinne, werde glücklich mit deinem portablen gefrickel....

  5. Re: ich höre immer nur "installieren"

    Autor: Dave-Kay 05.03.09 - 22:27

    einen Virenscanner als thinapp?
    Freaky Idee!
    Meldes du dich dann als System an, um den zu starten? :D

  6. Re: ich höre immer nur "installieren"

    Autor: der_versteher 05.03.09 - 23:00

    ehrm...

    jung... ich erklär dir mal eben wie die welt funzt - ok?!
    (1) start => ausführen... => cmd => OK
    (2) im prompt eingeben: at hh:mm /interactive cmd
    so - wobei hh:mm deiner win-systemzeit entspricht +1 minute - wenn die zeit gekommen ist *grusel* dann geht ein neues prompt-fenster auf
    (3) taskmanager öffnen
    (4) explorer.exe killen
    (5) im neuen prompt explorer.exe eingeben
    (6) zack biste als user "system" drin... und nu kannste alles machen...

    noch fragen?

  7. "Hören" ist nicht Dein einziges Problem!

    Autor: huahuahua 09.03.09 - 04:53

    Träumer!
    Lieber installiere ich eine Sicherheitssoftware, welche sich dermaßen ins System eingräbt, dass ich davon ausgehen darf, dass Schadsoftware schon extrem ausgeklügelt aufgestellt sein müsste, um meinem Rechner erfolgreich(!) anzugreifen, als dass ich wacklige Frickelsoftware per Kommandozeile selber starten muss, welche wenig mit Sinn erfüllt sein dürfte, wenn mein System erst einmal Malwarefeuer gefangen hat.
    Natürlich kannst Du auch komplett auf jegliche Sicherheit verzichten und als echter Hardcoreprogrammierer in den direkten Kampf gegen Würmer, Viren und Co. ziehen.
    Damit hast Du dann eine echte Lebensaufgabe gefunden und kannst erfolgreich Deine Zeit verbrennen, während andere wichtigere Aufgaben erfüllen können, als leicht durch Security-Suiten zu bekämpfende Schadsoftware und Netzwerkangriffe abwehren zu müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. über experteer GmbH, München, Erfurt
  4. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  2. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)
  3. 179€ (Bestpreis!)
  4. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55