Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekonferenz für zu Hause

und? das kann mein isdn anschluss schon lange

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und? das kann mein isdn anschluss schon lange

    Autor: mhhh 05.03.09 - 13:31

    und? das kann mein isdn anschluss schon lange, und mein handy und und und...

  2. Re: und? das kann mein isdn anschluss schon lange

    Autor: Pingponguin 05.03.09 - 14:07

    mhhh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und? das kann mein isdn anschluss schon lange, und
    > mein handy und und und...

    So ein ISDN hätte ich auch gerne. Meins kann das nicht.

  3. Re: und? das kann mein isdn anschluss schon lange

    Autor: mhhh 05.03.09 - 15:26

    je leitung die du bei isdn hast kannst du ein teilnehmer auf dein aperat holen, und zusammenführen...

  4. Re: und? das kann mein isdn anschluss schon lange

    Autor: Derdernuronlinekauft 05.03.09 - 16:19

    Du verstehst das Prinzip nicht Du Dummkopf.

    Beispiel:

    Wenn deine Familie nach China zieht und dort lebt, rufst Du dann aus Deutschland an um mit denen eine halbe Stunde zu reden? Na deine tolle ISDN-Rechnung möchte ich dann mal sehen -.-

    Im dem Beitrag geht es um IP-basierte Technik, also Technik über die DSL-Leitung... Und da finde ich die Lösung die hier geboten wird mehr als gut.

    Und dazu kostet es keinen Cent mehr im Monat ;-)

    Aber troll ruhig weiter mein Junge

  5. Re: und? das kann mein isdn anschluss schon lange

    Autor: Hacker Harry 05.03.09 - 19:35

    wieso beleidigst Du ihn?
    seine ignoranz ist doch offensichtlich ;)

  6. Re: und? das kann mein isdn anschluss schon lange

    Autor: Ironiker 05.03.09 - 21:10

    Ja, ist lustig hier. Da wird über eine etwas neues berichtet und schon tauchen millionen hier auf, die das schon seit 1954 benutzen.

    Ist schon recht lustig zu lesen:

    "BMW hat einen neuen 7er mit Fusionsreaktor in München fahren, bei dem nur alle 10 Jahre die Batterie gewechselt werden muss. Ansonsten fährt er und scheidet als Abgas lediglich ein bisserl Wasserstoff ab.

    Sollte sich die Reaktoreinheit verkleinern und vergünstigen lassen, wird die Idee den Automarkt neu beflügeln......."


    Es wird nicht lange dauern und ein Nerd wird hier posten:


    "Mein Isetta hatte auch eine Batterie, die hielt auch 10 Jahre".


    Ich kann mich meistens aber amüsieren, von daher braucht es diese Leute auch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allplan Development Germany GmbH, München
  2. Stadt Emsdetten, Emsdetten
  3. DEUTZ AG, Köln
  4. FC Basel 1893 AG, Basel (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. für 319€ statt 379,99€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: LCD050)
  2. 295,99€ (Vergleichspreis 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  3. (u. a. SimCity 4 Deluxe Edition für 2,19€ und The Witcher 3 Wild Hunt für 13,49€)
  4. 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  1. Western Digital: My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden
    Western Digital
    My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

    Das Einsteiger-NAS My Cloud steht seit anderthalb Jahren sperrangelweit offen. Exploits im Internet ermöglichen den passwortlosen Login als Administrator. Western Digital möchte nun Patches liefern.

  2. Samsung: Neues Galaxy A7 kostet mit Triple-Kamera 350 Euro
    Samsung
    Neues Galaxy A7 kostet mit Triple-Kamera 350 Euro

    Samsung setzt beim neuen Mittelklasse-Smartphone auf etwas Besonderes - eine Kamera mit drei Linsen. Unter anderem gibt es damit einen besonders großen Weitwinkelbereich. Das Mittelklasse-Smartphone soll noch in diesem Monat auf den Markt kommen.

  3. Compilerbaukasten: LLVM 7 bringt neue Sanitizer und Werkzeuge
    Compilerbaukasten
    LLVM 7 bringt neue Sanitizer und Werkzeuge

    Die Compiler-Werkzeug LLVM bringt in der aktuellen Version 7 neue Sanitizer zum Auffinden von Fehlern und erweitert die Unterstützung für bestehende. Darüber hinaus hat das Team neue Analysewerkzeuge erstellt.


  1. 14:32

  2. 13:46

  3. 13:22

  4. 13:02

  5. 12:47

  6. 12:32

  7. 12:02

  8. 11:50