Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kinderpornoverdacht gegen SPD…
  6. The…

Da wurde "unauffällig" ein Exempel statuiert...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gestern in Heute Journal ...

    Autor: Andreas Heitmann 05.03.09 - 20:25

    Nein, dass Du merkbefreit bist und offenbar auch nicht lernwillig. Also ein Paradebeispiel für das Deutsche Volk ...

    Es gibt kein "Vorbestraft". Allerdings gibt es eine Vorverurteilung. Die wird sehr gerne aufgrund von dummer, medienwirksamer PR mit Hilfe noch dümmerer und medienwirksamer Bevölkerung von eben jener durchgeführt. Am liebsten noch Lynchjustiz, bevor man genauer hinschauen kann ...

    Es gibt allerdings ein polizeiliches Führungszeugnis. Und was da drin steht, hat durchaus seine Relevanz. Das betraf gestern z. B. den Herrn Althaus ...


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  2. Re: Woher denn die Politiker?

    Autor: Dave-Kay 05.03.09 - 20:48

    auf das gewäsch der Kollegen gebe ich einen Scheiß und er hoffentlich auch! Ich gebe auch grundsätzlich nix auf Politikeraussagen, aber das thema muss der Mensch Althaus verarbeiten und ich hoffe und glaube, dass der diesbezüglich niemals mit so dumpfem Scheiß kommen wird.

  3. Re: Da wurde "unauffällig" ein Exempel statuiert...

    Autor: asfv 05.03.09 - 20:54

    Naja, das was Althaus passiert ist das könnte JEDEM in der einen oder anderen Situation passieren. Ich denke es gibt keinen der nicht irgendwann mal nicht nachgedacht und in irgendeiner Situation grob fahrlässig gehandelt hat. Meistens geht es gut. Er hat kein Glück gehabt und muss dafür büßen. Wie es in ihm drin aussieht weiss ich nicht aber möglicherweise wird er sein ganzes Leben damit zu kämpfen haben. Ich kann ihm daher an der Stelle keinen Vorwurf machen auch wenn ich die CDU normalerweise nicht ab kann.

    Zu dem völlig anderen Thema um das es hier geht. Das riecht mal ziemlich ungut und im Moment kann man nichts besseres tun als die

    http://de.wikipedia.org/wiki/Unschuldsvermutung

    gelten zu lassen.

  4. Re: Da wurde "unauffällig" ein Exempel statuiert...

    Autor: dirkbs 05.03.09 - 22:21

    Althaus hat eine Mitschuld an dem tragischen Unfall eingestanden. Ich würde dies als Einsicht, einen Fehler gemacht zu haben bezeichnen. Vorsatz war es ganz gewiss nicht, der Mann hat sich bei der Aktion ebenfalls schwer verletzt.

    Aber disqualifiziert ihn diese Geschichte für seinen Job????? Meiner Meinung nach nein.

    Oder würde es eine z.B. Kindergärtnerin für ihren Job disqualifizieren, wenn sie privat einen Autounfall hat, bei dem ein Kind tödlich verunglückt?

  5. Demo gegen Kinderpromografie!

    Autor: Freie Meinung 05.03.09 - 22:46

    http://www.youtube.com/watch?v=B60IbiEtMHc&NR=1

  6. Re: Da wurde "unauffällig" ein Exempel statuiert...

    Autor: leckse 06.03.09 - 08:27

    > aber er wird nicht mal allein dafür verdammt, vielmehr noch dafür,
    > dass er anwälte eingesetzt hat die es geschafft haben das
    > schmerzensgeld für die familie des opfers auf 5000€ zu drücken. das
    > ist ein offener schlag ins gesicht der mutterlosen kinder, ich kann
    > gar nicht ausdrücken wie widerwertig dieser verbrecher doch ist...

    Was für ein himmelschreiender Unsinn. Mal abgesehen davon, daß alle Parteien das Gutachten und die Anklage bedingungslos akzeptiert haben. Das war ein Strafverfahren. In Deutschland würden die Angehörigen erst mal überhaupt kein Geld zugesprochen bekommen, sondern würden auf den Zivilklageweg verwiesen. Die österreichische StPO nimmt bereits einen Teil vorweg. Ich gehe aber davon aus, daß sich Althaus und die Angehörigen der Getöteten sich auch außergerichtlich einig werden.

  7. Re: Demo gegen Kinderpromografie!

    Autor: d´oh 06.03.09 - 08:40

    jetzt kommen auch noch die volldeppen aus ihren löchern -.-

  8. Re: Gestern in Heute Journal ...

    Autor: Klaus1971 06.03.09 - 08:55

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Es gibt kein "Vorbestraft". Allerdings gibt es
    > eine Vorverurteilung. Die wird sehr gerne aufgrund
    > von dummer, medienwirksamer PR mit Hilfe noch
    > dümmerer und medienwirksamer Bevölkerung von eben
    > jener durchgeführt. Am liebsten noch Lynchjustiz,
    > bevor man genauer hinschauen kann ...

    Vorbestraft gibt es wohl, schon allein weil der Begriff weitläufig verwendet wird. Dass die Justiz den Begriff so nicht verwendet, ändert nichts daran.

    Bzgl. der Vorverurteilung gebe ich dir teilweise recht. Man weiß noch nicht, was da wirklich passiert ist. Ich weiß allerdings, dass man sich strafbar macht, wenn man Kinderpronografie besitzt oder an andere versendet. Sollte das bei Tauss der Fall gewesen sein, kann er sich bei mir auch nicht aus der Sache rausreden und auf seine Rolle als Medienexperte verweisen. Es wäre dann sogar seine Pflicht gewesen, seine "Erkenntnisse" der Polizei mitzuteilen und dadurch Ermittlungen anzustoßen.

    Naja, warten wir mal ab, wie die Sache weitergeht.


    Klaus

  9. Re: Da wurde "unauffällig" ein Exempel statuiert...

    Autor: Klaus1971 06.03.09 - 08:59

    nein schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > da er gegen kinderpornos ermittelt, weiß er ganz

    Tut er das? Ist das nicht Sache der Polizei und Staatsanwaltschaft? Wäre es nicht seine Pflicht, seine Erkenntnisse der Polizei mitzuteilen?

    Klaus

  10. Re: Da wurde "unauffällig" ein Exempel statuiert...

    Autor: kichererbsenzähler 06.03.09 - 09:49

    dann sucht er eben nach lösungen zur bekämpfungen, statt selbst zu bekämpfen. der springende punkt ist:
    ER KENNT SICH AUS! => die indizien sind unlogisch.

  11. Re: Da wurde "unauffällig" ein Exempel statuiert...

    Autor: Youssarian 06.03.09 - 13:34

    nein schrieb:

    > das ist absolut unlogisch!

    Was denn?

    Nur einmal nebenbei: Sinnvolles Zitieren hilft
    beim Verständnis des Inhalts ungemein.

    > da er gegen kinderpornos ermittelt, weiß er ganz
    > genau, dass man trotz der internetsperren an
    > kinderpornos drankommen würde.

    Du hast davon gehört, dass es einen "Stop-Server"
    geben soll, dessen Logfile auf höchstes Interesse
    stoßen würde?

  12. Re: Da wurde "unauffällig" ein Exempel statuiert...

    Autor: Klaus1971 06.03.09 - 16:03

    kichererbsenzähler schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > ER KENNT SICH AUS! => die indizien sind
    > unlogisch.

    Auch Polizisten begehen Verbrechen. Auch Banker klauen Geld. Dein Kommentar verleugnet die Tatsachen: Es ist Material gefunden worden. Er hat Material verbreitet. er hat nicht die Legitimierung das zu tun und seine bisherigen Erklärungen sind zweifelhaft.

    Sollte er zu recht im Besitz dieser Materialien sein, so wird er das erklären können. Warten wir es ab.

    Klaus

  13. Re: Da wurde "unauffällig" ein Exempel statuiert...

    Autor: Günter Frhr. v. Gravenreuth 06.03.09 - 16:34

    Woolsheep schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Klar, der ist unschuldig, ....

    obwohl Material bei ihm gefunden wurde??

    mit freundlichen Grüßen

    Günter Frhr. v. Gravenreuth

  14. Re: Da wurde "unauffällig" ein Exempel statuiert...

    Autor: Youssarian 06.03.09 - 18:21

    Klaus1971 schrieb:

    > Er hat Material verbreitet.

    Wie belieben?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€ (Bestpreis - nach Abzug 20€-Coupon)
  2. 749,00€
  3. 199,00€
  4. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Nvidia: Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald
    Nvidia
    Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald

    Bei Händlern waren kurzzeitig das Shield TV Pro, eine kleine zylindrische Basisversion und Zubehör verfügbar: Nvidia verbaut einen sparsameren Chip, der Dolby Vision für HDR und 4K-Upscaling unterstützt.

  2. Elektroauto von VW: Es hat sich bald ausgegolft
    Elektroauto von VW
    Es hat sich bald ausgegolft

    Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt startet VW in die Verkehrswende: Ab November läuft in Zwickau das Elektroauto ID.3 vom Band. Dafür baut der Konzern den Standort in Sachsen fast vollständig um.

  3. Wearable: Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
    Wearable
    Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz

    Mit dem eRosary soll das Beten des Rosenkranzgebets smart werden: Das Wearable führt den Nutzer über eine App durch die verschiedenen Gebete, gleichzeitig fungiert es auch als Fitness-Tracker. Der Vatikan hofft, junge Leute mit dem Gerät anzusprechen.


  1. 12:35

  2. 12:03

  3. 11:50

  4. 11:35

  5. 11:20

  6. 11:05

  7. 10:45

  8. 10:30