Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon.com kauft Spiele zurück

der sinn der DRM...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. der sinn der DRM...

    Autor: koralgor 06.03.09 - 09:33

    ...ist eben den wiederverkauf der gebrauchten spiele zu verhindern. das scheinheilige gelabber über die bösen raubkopierer, war und ist nur eine ablenkung vom eigentlichen ziel der publisher.

  2. Re: der sinn der DRM...

    Autor: Symm 06.03.09 - 09:40

    Tja da müsste es eine Art Kontrolle geben wie oft oder ob überhaupt diese Version/kopies des Spiels noch installiert werden kann.

  3. Re: der sinn der DRM...

    Autor: koralgor 06.03.09 - 09:56

    gibt es doch längst, zb. dürfen einige spiele nur eine bestimmte anzahl aktiviert werden...

  4. Re: der sinn der DRM...

    Autor: Systemfehler 06.03.09 - 11:07

    koralgor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gibt es doch längst, zb. dürfen einige spiele nur
    > eine bestimmte anzahl aktiviert werden...

    Du hast Symm nicht verstanden. Denn eine Möglichkeit zu überprüfen, wie viele Aktivierungen bereits verbraucht sind, ebenso wie man nicht nachvollziehen kann, ob eine Seriennummer zu einem Spiel noch funktioniert.

  5. Re: der sinn der DRM...

    Autor: koralgor 06.03.09 - 11:16

    na das widerspricht ja nicht meinen feststellungen. ganz im gegenteil. es wird von den publisher durch diese DRM alles versucht, um den wiederverkauf zu verhindern. eben besonders durch solche unübersichtlichen regelungen...

  6. Re: der sinn der DRM...

    Autor: funkymonkey 06.03.09 - 12:47

    eine solche regelung könnte lauten die aktivierungen von gebrauchten spielen zurücksetzen zu können, sprich nach vorlage des kaufbelegs oder anfrage eines händlers ein reset durchzuführen!

  7. Re: der sinn der DRM...

    Autor: also ich hab deshalb aufgehört 06.03.09 - 13:21

    also ich hab deshalb aufgehört Spiele zu kaufen bzw. zu spielen

    macht kein Spaß das immer mehr als nur ein Spiel auf dem Rechner landet.

    Und das Spiele selbst verbieten eine CD-ROM Emulation bspw. laufen zu haben

    Wie soll ich das denn auf einem Netbook sonst machen? Mal blöde frage?

    Ich habe jedes Spiel bis heute legal im Laden oder im Internet gekauft/bestellt.

  8. Re: der sinn der DRM...

    Autor: robinx 06.03.09 - 19:32

    also wenn ich auf die seite von amazon tradegame schaue dann sehe ich da folgendes
    Console

    * PlayStation 3
    * PlayStation 2
    * Xbox 360
    * Xbox
    * Wii
    * GameCube

    Handheld

    * Nintendo DS
    * PlayStation Portable
    * Game Boy Advance

    Soweit ich weiß hat keines dieser systeme spiele (auf datenträger download games ausgenommen) die irgendeine art von DRM die den weiterverkauf verhindert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  3. Universität Passau, Passau
  4. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29