1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon.com kauft Spiele zurück

Mängel in der Umsetzung des Ziels

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mängel in der Umsetzung des Ziels

    Autor: Neuer Benutzer 06.03.09 - 09:47

    Anstatt Mankraft in Versuche zu stecken den Wiederverkauf zu erschweren, sollten sich die Spielehersteller lieber darauf konzentrieren dafür zu sorgen, dass die Spiele einen hohen Wiederspielwert bekommen. Zwei Ansätze wären vielleicht ein dynamischer Spielverlauf oder ein ausgereifter Multiplayer Part.

    Des Weiteren zweifle ich daran, dass sich solche Versuche mittelfristig gesetzlich vereinbaren lassen. Man stelle sich vor: Ein neues Auto wird erworben, aber man darf es nie mehr wieder verkaufen.

  2. Wie bitte?

    Autor: ste.wo. 06.03.09 - 10:12

    Was ist "Mankraft" ?

  3. Re: Wie bitte?

    Autor: So isses 06.03.09 - 10:14

    ste.wo. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist "Mankraft" ?


    Er hat nur ein 'nes' hinter Man vergessen. Jetzt klar was er meinte?

  4. Re: Wie bitte?

    Autor: mercalli12 06.03.09 - 10:17

    er meint Mannkraft, aber eigentlich Mannstunden...aber ich denke, dass DRM bei Spielen keinen Sinn macht. Das war schon bei Musik komplett daneben. Und wenn ich die neuen eReader sehe und alles wieder DRM-verseucht ist, dann fass ich mir nur noch an den Kopf. Wie oft verleiht man Bücher, die man gelesen hat? Häufig. Und bisher hat es dem Markt wohl kaum geschadet. Das Reguliert sich doch alles von selbst. Immer diese Einschränkungen.

  5. Re: Wie bitte?

    Autor: Neuer Benutzer 06.03.09 - 10:20

    Eigentlich meinte ich Mannkraft, sorry. Das ist ein Begriff aus der Projektplanung, z.B. Kosten-Nutzen-Analyse und symbolisiert lediglich die Arbeitskraft einer Person. Wenn auch der Begriff in Zeiten der Emanzipation nicht mehr ganz zeitgemäß ist. :)

  6. Re: Wie bitte?

    Autor: Neuer Benutzer 06.03.09 - 10:21

    Stimmt. Vielen Dank. Ist halt schon etwas her. .)

  7. Re: Wie bitte?

    Autor: FranUnFine 06.03.09 - 10:22

    mercalli12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie oft verleiht man
    > Bücher, die man gelesen hat? Häufig.

    Bücher verleiht man nicht. Bücher verschenkt man.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  8. Re: Mängel in der Umsetzung des Ziels

    Autor: sparvar. 06.03.09 - 10:23

    was hat das mit amazon zu tun?

  9. Re: Wie bitte?

    Autor: Kein Bedarf 06.03.09 - 11:14

    Ja, ich seh die Bücher die ich ausleihe auch nie wieder ... :(

  10. Re: Wie bitte?

    Autor: Nolan ra Sinjaria 06.03.09 - 11:20

    Neuer Benutzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn auch der Begriff in Zeiten der Emanzipation nicht mehr ganz
    > zeitgemäß ist. :)

    Dieses Innen, was an verschiedene Worte geklatscht wird, ist einfach nur Vergewaltigung der Sprache und hat mit Emanzipation nicht wirklich was zu tun...

  11. Re: Mängel in der Umsetzung des Ziels

    Autor: Nolan ra Sinjaria 06.03.09 - 11:25

    Naja Amazon wird vermutlich keine "entwerteten" Spiele zurückkaufen wollen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. ADAC e.V., München
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 389,00€ (Bestpreis)
  2. 379,00€ (Bestpreis)
  3. gratis
  4. 159,90€ + Versand (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Pakete: Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar
    Pakete
    Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar

    Die DHL testet an rund 20 neuen Packstationen den Betrieb nur mit der App. Die Packstationen haben kein Display mehr.

  2. P-CUP: Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab
    P-CUP
    Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab

    Sie ist zwar nur ein Zehntel so schnell wie die schnellste Kamera der Welt; aber dafür kann P-CUP schnelle Prozesse in transparenten Objekten erfassen und vielleicht auch die Kommunikation von Nervenzellen untereinander.

  3. Tarife: Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica
    Tarife
    Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica

    Das 5G-Netz der Telefónica wird bereits aufgebaut. Wann es losgehen soll, ist weiterhin unklar. Doch einige Informationen sind bereits verfügbar.


  1. 18:40

  2. 18:22

  3. 17:42

  4. 17:32

  5. 16:02

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:45