Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opera Fingertouch: Bessere…

Sehr gute Idee!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr gute Idee!

    Autor: iPhoney 06.03.09 - 11:12

    ;-)

  2. Und Apple?

    Autor: dsjhfdlj 06.03.09 - 12:35

    Endlich mal ein Hersteller mit Köpfchen, der sogar Apple zuvorgekommen ist mit dieser genialen Funktion.
    Hoffe das kommt ins neue iPhone Safari.
    Und ich hoffe auch, das Opera endlich auf dem iPhone installierbar sein wird, weil es wohl der schnellste Browser ist, dank deren Proxy Komprimier System.

    Kein browser ist auf sovielen Geräten vertreten:
    .) Wii (kack Konsole - aber geiler browser)
    .) Nintendo DS (habs noch nicht getestet soll aber sehr gut funktionieren)
    .) Mac
    .) PC
    .) Java Handys
    .) andere Handys

    Da kann nichtmal Firefox mithalten ;)

    Ich glaube Opera ist der nächste alternative Browser, nachdem FF ja schon Mainstream geworden ist ^^

  3. Re: Und Apple?

    Autor: tunnelblick 06.03.09 - 13:21

    der opera auf dem ds ist die reinste pest!

  4. Re: Und Apple?

    Autor: peheins 06.03.09 - 14:37

    der browser ist ein muss für alle touchscreen handys!

    also das macht mein p1 wieder zu nem (fast) perfekten Handy, abgesehen vom trägen OS/Prozessor finde ich die grundbedienung immer noch besser als zb iPhone, da ich ne tastatur habe und zb ein jog dial, womit man das gerät auch mit einer hand bedienen kann.

  5. Re: Und Apple?

    Autor: NIP 06.03.09 - 15:55

    Tolle Aussage, wenn du das jetzt vielleicht noch begründen würdest, oder erzählen würdest, was da so "pestmäßig" ist, wäre das auch nicht schlecht!

    Ich mein das ernst, ich hab keine DS, aber das würde mich durchaus interessieren.

  6. Re: Und Apple?

    Autor: Rodriguez 06.03.09 - 20:27

    Teilweise hat das iPhone die Funktion doch eingebaut:

    Wenn man Auswahllisten anwählt erscheint die Rolle:
    http://wordpress.org/extend/plugins/wphone/screenshot-4.png

    Wenn man länger auf einen Link klickt erscheint die Adresse, und für Text gibt es die Lupe:
    http://img.areamobile.de/images/tests/apple/iPhone/ausf_test/display/lupe.jpg

    Der Rest ist meiner Meinung nach eher eine Art Fehlerkorrektur.

    Das iPhone hat gegenüber fast allen Handys zwei Vorteile:

    Multitouch-> man kann Stufenlos auf die Links heranzoomen
    Kapazitives Display-> während es bei den druckempfindlichen Displays bei kleinen Links Glückssache ist welchen Link man trifft, ist die Fehlerquote bei einem kapazitiven Display sehr gering, da die Software den Druckpunkt genau definieren kann.

    Daher würde dieses Feature in den meisten Fällen eher nerven. Und ob ich jetzt einmal bei bedarf(!) doppel tippe und dann die links groß sehe (safari) oder einmal Tippe und dann noch mal...

    Wie gesagt, bei den meisten (fast allen) Handys macht das Sinn und verbessert die Bedienung. Beim iPhone (oder z.B. Palm Pre) passt das nicht.

    Opera Mobile wäre auch nicht verkehrt auf dem iPhone (im App Store gibt es ja schon alternative Browser), ich würd allerdings nicht von Safari umsteigen :)

  7. Re: Und Apple?

    Autor: iPhoney 06.03.09 - 20:37

    Stimmt. Hatte es bis jetzt immer vermieden über kleineren Links doppelt zu tippen, aus Angst aus versehen den falschen Link zu erwischen. Jetzt halte ich das nicht mehr für eine tolle Idee, ist irgendwie obsolet auf dem iPhone ...

  8. Re: Und Apple?

    Autor: tunnelblick 06.03.09 - 20:52

    klar. das ding ist lahm wie die hölle, extrem träge und die buchstabeneingabe ist auch nicht sehr schnell und teilweise nimmt er die buchstaben net an.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MCQ TECH GmbH, Blumberg
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. 39,99€
  3. 53,99€ statt 69,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

  1. BVG: Wi-Fi für 600.000 Euro in Berliner Bussen
    BVG
    Wi-Fi für 600.000 Euro in Berliner Bussen

    Die Ausstattung von Bussen mit WLAN kommt in Berlin gut an. Jetzt werden 180 Linienbusse in der Innenstadt mit Internet versorgt.

  2. Mit und ohne Vertrag: Mobilcom-Debitel bietet Xiaomi-Smartphones an
    Mit und ohne Vertrag
    Mobilcom-Debitel bietet Xiaomi-Smartphones an

    Offiziell vertreibt Xiaomi seine Smartphones in Deutschland nicht, der Mobilfunkanbieter Mobilcom-Debitel nimmt allerdings vier Geräte in sein Sortiment auf. Verfügbar sind Einsteiger- und Topgeräte, sowohl über eine Vertragsfinanzierung als auch ohne Vertragsabschluss.

  3. Solo A Star Wars Story: Beeindruckender Deepfake-Jungbrunnen für Harrison Ford
    Solo A Star Wars Story
    Beeindruckender Deepfake-Jungbrunnen für Harrison Ford

    Mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) und Machine Learning haben Kreative den Schauspieler Alden Ehrenreich in Solo: A Star Wars Story durch Harrison Ford als Han Solo ersetzt.


  1. 15:18

  2. 15:02

  3. 14:43

  4. 13:25

  5. 13:10

  6. 12:54

  7. 12:34

  8. 12:01