1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gigabyte: 10-Zoll-Netbooks…

anschluesse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. anschluesse

    Autor: ich packs nicht 06.03.09 - 12:40

    Also bei jeder Vorstellung von vielversprechenden hochmobilen Rechnern findet man das Relikt aus grauer Vorzeit: den VGA-Anschluss.
    Warum bitte kommt keiner der Hersteller darauf, endlich mal DVI oder HDMI zu verbauen? Die Bildqualität ist einfach um Längen besser.
    Dell hat zwar ein Netbook angekündigt, verbaut aber leider einen Schminkspiegel als Bildschirm, auch hier ist es eine Frechheit, das man nicht zwischen matt und verspiegelt wählen kann. Aber anscheinend wollen die Hersteller die Kunden so zu den teureren Modellen treiben...

  2. Re: anschluesse

    Autor: sparvar. 06.03.09 - 12:57

    also willst in punkto anschlüsse ein besseres bild...

    jedoch lieber ein mattesbild was wiederum ein schlechteres bild erzeugt als ein glattes display....

    und vga reicht bei netbooks komplett aus...

  3. Re: anschluesse

    Autor: nonsense 06.03.09 - 13:02

    sparvar. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jedoch lieber ein mattesbild was wiederum ein
    > schlechteres bild erzeugt als ein glattes
    > display....
    Wo kommt das denn her? Wenn man draußen garnichts mehr sieht, weil sich Himmel und eigentlich alles drin spiegelt, wo hast du dann ein besseres Bild mit diesen glatten Panels? Ich hatte einmal einen, und nein danke - nie wieder.

    >
    > und vga reicht bei netbooks komplett aus...
    Der Chipsatz unterstützt DVI - warum also nur VGA? Für Monitore mit hoher Auflösung ist VGA überhaupt nicht ausreichend!!

  4. Re: anschluesse

    Autor: vau gee ahh 06.03.09 - 13:12

    Da geb ich dir Recht! Ich find es ja schon schwachsinnig an neuen Notebooks PS/2 Anschlüsse zu verbauen dazu der klobige VGA-Ausgang. Ab mit den ollen Zöppen!

  5. Thinnote hat angeblich HDMI

    Autor: Senior Sanchez 06.03.09 - 13:25

    ...nachzulesen/zu schauen hier: http://www.netbooknews.de/2720/video-gigabyte-thinnote-s1024-hands-on/

  6. Re: anschluesse

    Autor: VGA-AHsser 06.03.09 - 13:48

    DVI-I oder DP. Diese blödsinnige Mode an laptops VGA und HDMI zu verbauen finde ich auch total behämmert. DVI-I bietet alles ud ist wie alt!? Wann kommt das nei den PC-Herstellern mal an!?

  7. Re: anschluesse

    Autor: re 06.03.09 - 13:50

    Unfug. TFTs haben DVI. Da brauch ich für VGA wieder blödsinnieh Adapter.

    Und jetzt komm mirnich tdamit das Beamer VGA hätten, und viele TFTs. Da gehört dieser Dreck auch schon seit Jahren ausgerottet!!!

  8. Bilder zweigen VGA // Re: anschluesse

    Autor: w_g 06.03.09 - 14:58

    ... siehe Bilder 13 und 14 = VGA (nicht HDMI o.ä.)

  9. Re: Bilder zweigen VGA // Re: anschluesse

    Autor: Senior Sanchez 06.03.09 - 16:03

    Jo, das zeigt aber nicht das Thinnote und das hat laut netbooknews.de einen HDMI Anschluss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

  2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


  1. 17:44

  2. 17:17

  3. 16:48

  4. 16:30

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:08

  8. 14:47