Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MP3-Player mit OLED-Display und…

der letzte schliff

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. der letzte schliff

    Autor: jogabob 22.04.05 - 10:14

    fast perfekt... wäre da nicht die die 512mb begrenzung für die sd und mmc formate, das fehlende mic und der fehlende support von ogg o_O

  2. Re: der letzte schliff

    Autor: Dotterbart 22.04.05 - 10:21

    jogabob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fast perfekt... wäre da nicht die die 512mb
    > begrenzung für die sd und mmc formate, das
    > fehlende mic und der fehlende support von ogg o_O


    dan besorg dir den iriver.h320. 20 gig... ogg support , mikrofon intern und extern... mit deinen Worten : Perfekt !

  3. Re: der letzte schliff

    Autor: Nein! 22.04.05 - 10:28

    jogabob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fast perfekt... wäre da nicht die die 512mb
    > begrenzung für die sd und mmc formate, das
    > fehlende mic und der fehlende support von ogg o_O

    Ich will gar kein vorbis! Ich will endlich artefaktfrei hören, z.B. WavPack!!

  4. Re: der letzte schliff

    Autor: jogabob 22.04.05 - 10:35

    20gb ist zwar schon und gut aber leider bischen zu klobig und zudem fehlt der auswechselbare speicher (was mir an diesem hier vorgestellten mp3player ja besonders gefällt), lieber ein paar kleinere packs die man sich jeh nach stimmung mitnimmt als zich titel die man durch irgendwelche playlisten sortieren muss... aber jeder hat seinen eigenen geschmack über den man bekanntlich nicht streiten soll o_O

  5. fehlendes mic

    Autor: instyle 22.04.05 - 10:39

    jogabob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > begrenzung für die sd und mmc formate, das
    > fehlende mic und der fehlende support von ogg o_O


    ...wie soll denn der ohne mic als diktiergerät funktionieren???
    (oder habe jetzt ich etwas verpasst?)

    carpe diem,
    instyle

  6. Re: der letzte schliff

    Autor: mvoetter 22.04.05 - 10:54

    jogabob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fast perfekt... wäre da nicht die die 512mb
    > begrenzung für die sd und mmc formate, das
    > fehlende mic und der fehlende support von ogg o_O

    Lexar LDP-800

    http://lexar.com/newsroom/press/press_01_05_05_c.html
    http://www.netzwelt.de/news/69912.html

  7. Re: fehlendes mic

    Autor: jogabob 22.04.05 - 10:56

    instyle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jogabob schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > begrenzung für die sd und mmc formate,
    > das
    > fehlende mic und der fehlende support von
    > ogg o_O
    >
    > ...wie soll denn der ohne mic als diktiergerät
    > funktionieren???
    > (oder habe jetzt ich etwas verpasst?)
    >
    > carpe diem,
    > instyle
    >

    gab auch schon geräte mit einem mic-eingang bei dem man aber das mic anstöpseln muss, da ich das aus dem text oder vom bild nicht genau erkennen konnte ob es integriert ist oder nicht

  8. THX

    Autor: jogabob 22.04.05 - 11:20

    dank dir, der LDP-800 ist von den angaben her genau das was ich gesucht hab, sollte er auch halten was er verspricht ist er sogut wie gekauft!

  9. Re: THX

    Autor: i_0 22.04.05 - 11:24

    jogabob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dank dir, der LDP-800 ist von den angaben her
    > genau das was ich gesucht hab, sollte er auch
    > halten was er verspricht ist er sogut wie gekauft!


    von mir auch!!

  10. Re: der letzte schliff

    Autor: i_0 22.04.05 - 11:29

    mvoetter schrieb:

    > Lexar LDP-800

    gibt es den schon? auf der homepage ist nichts zu finden?

  11. Re: der letzte schliff

    Autor: Hallenser 22.04.05 - 13:00

    gerne, aber wann und wo zu kaufen ?



    mvoetter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jogabob schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > fast perfekt... wäre da nicht die die
    > 512mb
    > begrenzung für die sd und mmc formate,
    > das
    > fehlende mic und der fehlende support von
    > ogg o_O
    >
    > Lexar LDP-800
    >
    >


  12. Re: der letzte schliff

    Autor: Dotterbart 22.04.05 - 13:17

    < aber jeder hat seinen eigenen
    > geschmack über den man bekanntlich nicht streiten
    > soll o_O


    Das Stimmt..., aber ich sehe en Aufwand , plylisten zu erstellen gegenüber Karten zu kaufen und zu bespielen ein wenig geringer...
    natürlich werden die Karten immer billiger, aber 20 gig bekomme ich locker voll und sooo klobig is das nun auch wieder nicht... ach es ist wohl so daß ich einfach verliebt bin in den gedanken den Iriver zu besitzen... jedem das seine ... nur 270 Euro ?.. muß wohl sparen..

  13. Re: der letzte schliff

    Autor: sebastian 22.04.05 - 15:35

    super dank dir. der lexar wird gekauf sobald verfügbar :)

  14. Re: der letzte schliff

    Autor: Luke84 22.04.05 - 17:45

    Hmm der sieht fast so aus (und von den funktion das selbe) wie der MR-200 von yamakawa der bei amazon verkauft wird (nur in weiß und oled display)


    sebastian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > super dank dir. der lexar wird gekauf sobald
    > verfügbar :)
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  3. Compana Software GmbH, Feucht
  4. neubau kompass AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  2. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51