Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel: "Mehr Kerne sind nicht die…

OT: Solidarität mit Heitmann!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Solidarität mit Heitmann!!!

    Autor: phonecall² 06.03.09 - 21:32

    Manch einer wird es ja schon anderweitig mitbekommen haben:
    Der Account des A.M. Heitmann wurde gesperrt!
    Siehe dazu <https://forum.golem.de/read.php?31108,1667217,1667270#msg-1667270>

    Drei runde Geburtstage und noch ein paar Tage mehr musste ich mein Dasein fristen bis mir dieses Ereigniss endlich der wahren Bedeutung folgenden Worte von Friedrich Nietzsche vor Augen führte:
    „Gott ist tot! Gott bleibt tot! Und wir haben ihn getötet!“

    Ja, Golems Apple-Gott ist tot - und wir haben ihn getötet!

    Nicht uk war es der ihn, wie einst der Vollstrecker wider Willen, Pontius Pilatus, den Tod brachte. Ihr wart es!

    Ihr wart es, die ihr den armen Andi immer provoziert habt!
    Ihr wart es, die ihr immer grundlos gegen Apple gewettert habt!
    Ihr wart es, die ihm nachgespürt habt und seine privaten Fotos und intimste Gedanken ins Lächerliche zu ziehen versucht habt!

    Gehetzt habt ihr ihn, wie ein wildes Tier in die Ecke getrieben. Als er dann zum Äußersten griff und wahllos um sich schlug habt ihr ihn behandelt wie den Elefantenmenschen und ihn mit höhnischem Spott und üblem Gelächter überzogen.

    Und ihr wollt den ersten Stein werfen und über Andi richten und ihn des Paktes mit dem Leibhaftigen beschuldigen?

    Ihr solltet euch allesamt was schämen!

    Aber selbst für euchre schwarzen Seeln gibt es noch Hoffnung:
    Derzeit befinden wir uns in der Fastenzeit. Eine Zeit der Einkehr, der Askese und der Zäsur. Alles Dinge die viel zu wenig beachtet werden, von manchem sogar ver-achtet... im Gegensatz übrigens zu Andreas, der sich im festen Glauben an die zehn Gebote bereits im Prozess der inneren Reinigung befindet.

    Ich würde daher folgendes Vorgehen vorschlagen:
    Der Account des A.M. Heitmann bleibt bis zum Ostersonntag (12.April) deaktiviert. Als Beweis eurer Reue ist es euch während dieser Zeit geboten nicht zu posten. In das Forum sollt ihr während dieser Zeit aber trotzdem schauen, ihr sollt euch damit selbst kasteien, Buße tun und hoffentlich erkennen welch schändliches Werk ihr verrichtet habt.


    D I S C L A I M E R:
    -----------------------------------------------------------------
    Liebe Moderatoren,

    ich bin nicht A.M. Heitmann. Ich bin gar einer seiner schlimmsten Gegener, Erschaffer einer Vielzahl von "Und Apple?"-Threads und überzeugter Apple-Verächter. Doch ich schätze einen ehrlichen Feind höher als einen falschen Freund. Viele schöne Threads haben Andi & ich, im wahrsten Sinne des Wortes, miteinander "bestritten".

    Ich hoffe um der Golem Foren-Kultur Willen dass dieser Beitrag weder gelöscht noch deaktiviert noch mein Account gesperrt wird (nochnmal: ich bin nicht Heitmann!). Auch hoffe ich das Andreas spätestens bis zum Ostersonntag zurückkehren würde. Stellt euch nur vor ich könnte mich nicht an ihm abarbeiten... über wen könnte ich dann noch alles herfallen? In diesem Sinne: Save the sheeps!

  2. Re: OT: Solidarität mit Heitmann!!!

    Autor: WillyWunderlich 06.03.09 - 22:04

    was für ein...ähh... sinnvoller und interessanter ...Kommentar o.O

    ...nur Verrückte im Internet... *kopfschüttel*

  3. wayne?!

    Autor: Deppenalarm 06.03.09 - 22:16

    phonecall² schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Manch einer wird es ja schon anderweitig
    > mitbekommen haben:
    > Der Account des A.M. Heitmann wurde gesperrt!


    Golem, weiter so!

  4. Re: OT: Solidarität mit Heitmann!!!

    Autor: Tim J. 06.03.09 - 22:17

    Heitmann ist weg, und das bleibt hoffentlich auch so.
    Menschen über 30 mit solch kindisch unverschämtem Charakter sind zurecht gesellschaftlich ausgeschlossen.

  5. och ich find das ganz gut

    Autor: qwertzuiop 06.03.09 - 22:26

    ja cool ich dachte da hat sich nur einer als golem.de ausgegeben und heitmann ist es zu blöd geworden.

  6. Re: OT: Solidarität mit Heitmann!!!

    Autor: DrAgOnTuX 06.03.09 - 22:48

    Die (ernstgemeinte und besorgniserregende) Frage ist doch: "Waren solche Charaktere denn je in die (reale) Gesellschaft integriert?"


    Gute Besserung, geehrter Heitmann.

  7. Re: OT: Solidarität mit Heitmann!!!

    Autor: heitmann fanboy 08.03.09 - 20:41

    Ich mag' Heitmann. Er gibt sich viel Mühe bei seinen Texten, ja Werken. Und er hat oft andere Standpunkte, die mir selbst den Horizont erweitern. Gebt ihn wieder frei. Er ist nett :o)

  8. Re: OT: Solidarität mit Heitmann!!!

    Autor: RndreasHeitmann 09.03.09 - 04:49

    Das hat mit Religion überhaupt garnichts zu tun, das ist so ähnlich wie in dem Film Matrix:
    Mr. Smith wird zerstört aber im nächsten Teil taucht er wieder auf und ist plötzlich Teil der Matrix. Hinter jedem Menschen kann sich fortan Mr.Smith verbergen.
    Einen Golem.de User kann man nicht sperren. Man kann nur seinen Account löschen. Nun kann jeder von uns Andreas Heitmann sein - vielleicht bin ich es sogar selbst.

  9. Re: OT: Solidarität mit Heitmann!!!

    Autor: RA Schicksel 09.03.09 - 06:50

    Dann sollte Golem wohl lieber Anzeige wegen wiederholtem Hausfriedensbruch erstatten...

  10. Re: OT: Solidarität mit Heitmann!!!

    Autor: saugeil 09.03.09 - 09:14

    Heitmann ist endlich weg!

    Jetzt kann er durch die Fußgängerzonen ziehen im Apple Outfit und versuchen Leute im RL zu bekehren!


    DANKE GOLEM!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  3. über Hays AG, München
  4. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)
  2. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 99€ in einigen Märkten. Online nicht mehr verfügbar)
  3. (u. a. 49" für 619,99€ statt 748,90€ im Vergleich)
  4. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 97,68€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55