Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU: E-Binnenmarkt kommt nur…

Gründe zum Auslandseinkauf?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gründe zum Auslandseinkauf?

    Autor: Heitmannliebhaber 06.03.09 - 15:43

    Das größte Problem ist in meinen Augen die Versandkosten.
    Ich bestelle doch lieber etwas hier in D und kriege es dafür günstiger, als es im Ausland zu bestellen und 15 Euro Versandkosten drauf zu zahlen.
    Was möchte ich außerdem im EU-Ausland bestellen?
    Das einzige wären wohl Bücher, Games und Musik. Also Unterhaltungsmedien. Und die kaufe ich auch nur, wenn es die gar nicht hier gibt (indiziert, einfach nicht erhältlich weil irgendwer das nur für EU-Land einsetzen produziert hat). (wobei z.B. Amazon, bol usw. auch die Sachen aus dem EU-Ausland bestellen und mir dann billiger liefern, als wenn ich es im EU-Ausland bestellen würde)
    Alles andere kann ich mit großer Sicherheit hier in D kaufen und das auch noch günstiger, scheller und ohne Versandkosten.
    Also kann mir jemand einen guten Grund nennen, warum ich ab sofort mehr im EU-Ausland einkaufen sollte?

  2. Re: Gründe zum Auslandseinkauf?

    Autor: ThommyHommy 07.03.09 - 09:36

    Schonmal im Ausland bestellt? Da lässt sich einiges sparen.

    Beispiele:

    - Fotozubehör, z.B. Objektive von Canon und anderen aus Österreich: Sind ca. 20-50 Euro billiger (bei Preisen von 300-600 Euro) und der Versand kostet 0,-- oder bis zu 7 oder 8 Euro. Also wie in Deutschland.

    - DVDs FSK 18 aus Österreich:
    Preis ungefähr wie in Deutschland, Versand günstiger da auf Einschreiben, Übergabe Eigenhändig verzichtet wird wie es in Deutschland bei FSK 18 Vorschrift wäre. Also ca. 5-6 Euro Versand pro Bestellung gespart

    - DVDs aus Jersey (Kanalinseln) von z.B. play.com, splashdvd usw
    DVDs teilweise die Hälfte und Versand ab der 1. DVD ohne Versandkosten. Achtung: 22 Euro Zollgrenze gilt hier da nicht EU. Bei FSK 18 Artikeln wird es richtig günstig da auf das eigenhändige Einschreiben verzichtet wird. ABER: Indizierte Titel werden manchmal (ganz selten) beschlagnahmt. Bleibt ohne Konsequenzen und rechnet sich trotzdem noch da die meisten durchkommen.

    - DVDs aus Australien
    Auf Grund des günstigen Euro Kurses hab ich früher viele DVDs in Australien bestellt. Die DVDs haben ja teilweise auch dort Deutsche Tonspur und Codefree Player hat sowieso fast jeder. Versand kostet bei vielen Händlern nach D lediglich 3-4 Euro. Trotz Einfuhrumsatzsteuer hat sich das gelohnt.

    Und was wären schon die von Dir angeführten 15 Euro Versand wenn Dinge wie Computerspiele oder ähnliches z.B. in UK 30 Euro günstiger sind. Dann fragt man noch ein paar Freunde und bestellt 3 oder 4 Artikel und schon zahlt jeder nur 4 Euro Versand.

    Zahlreiche andere Dinge gehen ja leider nicht wie z.B. Kaffe oder Kaffeepads aus den Niederlanden da diese trotz EU verzollt werden müssten :-(

  3. Re: Gründe zum Auslandseinkauf?

    Autor: DavidN 07.03.09 - 23:50

    Du wohnst in DE. Für mich in AT lohnt sich das schon. Ein Beispiel:
    Apple MacBook Air, 13.3", Core 2 Duo 1.60GHz, 2048MB, 80GB (MB003*/A) 3 Angebote ab € 1475,75 Österreich
    15 Angebote ab € 1222,55 EU-weit (hier aus DE)
    Quelle: geizhals.at

    Sogar Großgeräte wie Waschmaschinen und LCD-TVs sind oft billiger aus DE schicken zu lassen als in AT zu bestellen, trotz 100 Euro o.ä. Versand

    Grüße aus Wien!

    David

  4. Re: Gründe zum Auslandseinkauf?

    Autor: tobiman 08.03.09 - 21:45

    es gibt auch genug shops (zb play.com) wo du ohne versandkosten einkaufen kannst und zT bei filmen,büchern und pc games massiv geld sparen kannst dank eines schwachen Pfundes und einen niedrigen Preis ....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LaVita GmbH, Kumhausen
  2. Technische Universität Berlin, Berlin
  3. Heckler & Koch GmbH, Oberndorf
  4. dpa Picture-Alliance GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,00€
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)
  3. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  4. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  2. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.

  3. Bayern: Fernsehen über 5G funktioniert gut
    Bayern
    Fernsehen über 5G funktioniert gut

    Der Testlauf zur TV-Verbreitung über 5G war erfolgreich und geht wohl sogar nach dem offiziellen Ende weiter. Der mobile TV-Empfang war gut. Erreicht wurden eine hohe Videoqualität, niedrige Latenzzeiten und eine hohe Abdeckung.


  1. 19:16

  2. 19:01

  3. 17:59

  4. 17:45

  5. 17:20

  6. 16:55

  7. 16:10

  8. 15:15