1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboter Justin bereitet den Tee

alter falter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. alter falter

    Autor: hebelt 07.03.09 - 13:15

    Mensch, hat sich das weit entwickelt... das Aufschreiben des Gefäßes und das "einschütten" des Eistee-Granulats sieht wirklich klasse aus.

    Beim Aufdrehen, dachte ich, es wäre ein Mensch. Bei solchen Visionen fragt man sich doch, wie die Welt in mehreren Hundert Jahren aussieht?

    Medizinische Reparaturen im Körper werden durch Nano-Roboter durchgeführt und die Zellen bleiben in Takt; Serviceleistungen werden durch Service-Roboter durchgeführt und die Menschen sind nur noch zum Beraten da (Angestellte muss es immer geben, da sonst niemand kauft und man auch keine Roboter braucht :)).

    Solange die Sonne leuchtet und man die vorhandenen Energien nutzt, kann man so glaube ich dann ganz gut, bequem und lange leben (auch wenn sich dadurch dann wieder andere Probleme ergeben, die man zu lösen hat - aber sont wäre das Leben ja auch langweilig).

  2. Alter in Einfalt

    Autor: Brandmeister 09.03.09 - 08:24

    > Medizinische Reparaturen im Körper werden durch
    > Nano-Roboter durchgeführt..

    Wenn Du Zwangssterilisationen ohne Wissen und Zustimmung des "Patienten" damit meinst liegst du sogar richtig.

    > Bei solchen Visionen fragt man sich doch,
    > wie die Welt in mehreren Hundert Jahren aussieht?

    Mehrewren Hunder Jahren? *Lol*
    Sei versichert, deine Neugier wird befriedigt. Du wirst das _Endziel_ dieser Entwicklungen aus der first person perspective erfahren. Noch zu Lebzeiten.

  3. Re: alter falter

    Autor: 9life-Moderator 09.03.09 - 10:03

    hebelt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei solchen Visionen fragt man sich doch, wie die
    > Welt in mehreren Hundert Jahren aussieht?


    Die Visionen, von einer Menschheit mit der Unterstützung von "Robotern", gibt und Hollywood seit vielen Jahren in netten Filmchen.

    Streifen wie "iRobot" (hat nichts mit Apple zu tun!) oder "Blade Runner" zeigen eine düsteres Bild dieser Vision. Aber auch so sozialkritische Filme wie "Der 200 Jahre-Mann" bilden eine solche Vision gut ab.
    Und letztendlich zeigt sogar "Wall-E", wer am Ende den Müll rausbringt! ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  2. Stadt Regensburg, Regensburg
  3. ING Deutschland, Nürnberg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de