Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboter Justin bereitet den Tee

alter falter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. alter falter

    Autor: hebelt 07.03.09 - 13:15

    Mensch, hat sich das weit entwickelt... das Aufschreiben des Gefäßes und das "einschütten" des Eistee-Granulats sieht wirklich klasse aus.

    Beim Aufdrehen, dachte ich, es wäre ein Mensch. Bei solchen Visionen fragt man sich doch, wie die Welt in mehreren Hundert Jahren aussieht?

    Medizinische Reparaturen im Körper werden durch Nano-Roboter durchgeführt und die Zellen bleiben in Takt; Serviceleistungen werden durch Service-Roboter durchgeführt und die Menschen sind nur noch zum Beraten da (Angestellte muss es immer geben, da sonst niemand kauft und man auch keine Roboter braucht :)).

    Solange die Sonne leuchtet und man die vorhandenen Energien nutzt, kann man so glaube ich dann ganz gut, bequem und lange leben (auch wenn sich dadurch dann wieder andere Probleme ergeben, die man zu lösen hat - aber sont wäre das Leben ja auch langweilig).

  2. Alter in Einfalt

    Autor: Brandmeister 09.03.09 - 08:24

    > Medizinische Reparaturen im Körper werden durch
    > Nano-Roboter durchgeführt..

    Wenn Du Zwangssterilisationen ohne Wissen und Zustimmung des "Patienten" damit meinst liegst du sogar richtig.

    > Bei solchen Visionen fragt man sich doch,
    > wie die Welt in mehreren Hundert Jahren aussieht?

    Mehrewren Hunder Jahren? *Lol*
    Sei versichert, deine Neugier wird befriedigt. Du wirst das _Endziel_ dieser Entwicklungen aus der first person perspective erfahren. Noch zu Lebzeiten.

  3. Re: alter falter

    Autor: 9life-Moderator 09.03.09 - 10:03

    hebelt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei solchen Visionen fragt man sich doch, wie die
    > Welt in mehreren Hundert Jahren aussieht?


    Die Visionen, von einer Menschheit mit der Unterstützung von "Robotern", gibt und Hollywood seit vielen Jahren in netten Filmchen.

    Streifen wie "iRobot" (hat nichts mit Apple zu tun!) oder "Blade Runner" zeigen eine düsteres Bild dieser Vision. Aber auch so sozialkritische Filme wie "Der 200 Jahre-Mann" bilden eine solche Vision gut ab.
    Und letztendlich zeigt sogar "Wall-E", wer am Ende den Müll rausbringt! ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. SWB-Service- Wohnungsvermietungs- und -baugesellschaft mbH, Mülheim an der Ruhr
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Karlsfeld
  4. VRmagic Imaging GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11