Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher Buchhandel plant E-Book…

Buchhandel oder Verlage?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Buchhandel oder Verlage?

    Autor: sirioso 08.03.09 - 15:28

    Der Buchhandel wird wohl eher das Papier bevorzugen.

  2. Re: Buchhandel oder Verlage?

    Autor: Siga 08.03.09 - 15:52

    Wenn man die Dinger in/an Buchhandlungen andockt und die 10% vom Umsatz bekommen (und den Stromverbrauch bezahlt), ist das auch ok.
    Lagerhaltung, Remission,... sind auch nicht soo toll.

    Speziell in Zeiten von Internet-Handel(Amazon), Fetten Massenbuchhandlungen (Meyersche,..., WeltBildPlus,...) usw. sollte man sich neuen Dingen nicht verschliessen.
    tauschticket/hitflip tun auch was dazu.

    Bücher haben ISBN. Mit EANs hingegen kriege ich nichts gefunden. "Danke" ProduktistenMafia.
    Zu Büchern/Bibliotheken gibts Ontologien, d.h. die haben schon vor Jahrzehnten Dinge kategorisiert und Wissen kategorisiert was man bei Webseiten/Sites/NachrichtenMeldungen/Software/Tools/ports-Verzeichnis/Package-Verzeichnissen... auch brauchen könnte, aber keiner/kaum wer macht. Leider hat sich Taggerismus/Ontologien bisher nicht durchgesetzt. In ein paar Jahren vielleicht dann endlich hoffentlich schon.

    So Steinzeit sind Buchmarkt/Buchhändler eigentlich nicht. Fahrprüfungen gibts erst seit letztem Jahr per Computer. Wie armselig ist das denn. Wer ist hier der Steinzeit. Bei Amazon konnte man Bücher bestellen, da musste man im Rathaus noch Bestechungsgeld bezahlen und online-Dienste am BürgerBüro kenne ich bis heute auch nicht. Oder SelfService für Harz4/Rathaus/Fahrzeuganmeldung(Horror-TV-Bericht über KFZ-Meldestelle in Berlin. Die Steinzeit ist noch nicht vorbei) gibts auch nicht.
    Am besten vergleicht man mal: Merkel schreibt SMS. Obama nutzt BlackBerry.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  2. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  3. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 85,04€ + Versand)
  2. (u. a. Philips 55PUS8303 Ambilight-TV für 699€ statt 860€ im Vergleich und weitere TV-Angebote)
  3. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
    Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

    Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
      Europawahlen
      Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

      Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

    2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
      Briefe und Pakete
      Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

      Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

    3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
      Vodafone
      Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

      Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


    1. 20:12

    2. 11:31

    3. 11:17

    4. 10:57

    5. 13:20

    6. 12:11

    7. 11:40

    8. 11:11