Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tauss-Anwalt beklagt…
  6. Th…

Politiker stehen über dem Gesetz...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Politiker stehen über dem Gesetz...

    Autor: SchaeubleDERGeldwaescher 09.03.09 - 12:17

    Ich finde es verwunderlich, dass hier bereits darüber geredet wird, als hätte Tauss sich an kleinen kindern vergangen. Dabei ist lediglich bekannt, dass angeblich "einschlägiges Material" gefunden wurde. Das kann ja erstmal alles sein, wenn auf der britischen Wikipedia Seite ein Scorpions Album wegen dessen Cover gesperrt wurde.

  2. Re: Politiker stehen über dem Gesetz...

    Autor: PolitikerNEU 09.03.09 - 20:42

    1) Ich glaube schon, dass man seine Vorlieben ändern kann - beispielsweise gab es einmal eine Studie, dass, was uns schmeckt und nicht anerzogen (also gelernt ist) - und deswegen natürlich auch umgelernt werden kann. Da ich nicht glaube, dass sich sexuelle Vorlieben von anderen grundsätzlich unterscheiden (warum sollten sie das?), denke ich also, dass man auch sie ändern kann.
    Blöderweise muss man hier mMn differenzieren: Während KiPo im engeren Sinn (heißt: Nicht-geschlechtsreife Kinder) irgendwie widernatürlich ist (wenn man es so sieht übrigens auf einer Stufe mit Homosexualität - nur dass diese unproblematischer ist, weil keiner zu schaden kommt), weil man sich mit so jungen Personen nicht fortpflanzen kann, ist das bei JuPo nicht mehr so - biologisch gesehen ist es nur natürlich, dass sich jeder einen möglichst jungen Partner sucht, weil dann Chance auf ein genetisch "gutes" Kind besser ist.

    2) Ist das hier irrelevant. Es ist völlig egal, ob man eine bestimmte Vorliebe hat oder nicht - weil der Mensch nämlich iNF fähig ist, seine Triebe unter Kontrolle zu halten (und deshalb auch best. Verhalten nicht zeigen kann, wenn es gesellschaftlich nicht angebracht ist), so kann sich wohl fast jeder zurückhalten, wenn er jemanden lieber nicht mehr lebend sehen will - er wird ihn trotzdem nicht umbringen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. INIT Group, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 71,90€ + Versand
  3. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

  1. Zugang per Venenscan: Wenn das Freibad zum Hochsicherheitstrakt wird
    Zugang per Venenscan
    Wenn das Freibad zum Hochsicherheitstrakt wird

    Biometrie und vor allem das vergleichsweise sichere Venenscansystem werden als Zugangsbeschränkung normalerweise nur für kritische Bereiche verwendet. In Österreich kam man hingegen auf die Idee, Saisonkarten an einem See so abzusichern.

  2. Mobilfunk: 5G in vielen Vodafone-Tarifen für 5 Euro Aufpreis im Monat
    Mobilfunk
    5G in vielen Vodafone-Tarifen für 5 Euro Aufpreis im Monat

    Vodafone stellt seinen Kunden 5G-Mobilfunk zur Verfügung. Bei vielen bestehenden Verträgen kann 5G-Nutzung für 5 Euro im Monat dazugebucht werden, in einigen ist es ohne Aufpreis dabei. Zur Markteinführung ist das 5G-Netz von Vodafone aber noch sehr klein.

  3. Remedy Entertainment: Systemanforderungen für Control mit Raytracing
    Remedy Entertainment
    Systemanforderungen für Control mit Raytracing

    Das Entwicklerstudio Remedy Entertainment ist bekannt für aufwendige Grafik und Effekte, deshalb dürfte die PC-Version von Control ein interessanter Titel für Raytracing werden. Laut den Systemanforderungen ist dafür vor allem eine halbwegs aktuelle Grafikkarte nötig.


  1. 11:27

  2. 11:22

  3. 11:10

  4. 10:55

  5. 10:43

  6. 10:31

  7. 10:20

  8. 10:08