Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der Conficker-Wurm wehrt sich

Wenn Symantec warnt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn Symantec warnt

    Autor: Süman-Dreck 09.03.09 - 19:42

    dann kann man sich entspannt zurücklehnen. Was diese Firma an Lügen verbreitet dient nur dazu Angst zu machen damit man dieren miese Produkte kauft.

    Get a free AVS and have phun!

  2. Re: Wenn Symantec warnt

    Autor: EgoTroubler 09.03.09 - 20:22

    ich mag ja Symantec auch nicht - aber lehn Dich ruhig mal zurück - nennt sich natürliche Selektion

  3. Re: Wenn Symantec warnt

    Autor: spanther 09.03.09 - 20:26

    Süman-Dreck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dann kann man sich entspannt zurücklehnen. Was
    > diese Firma an Lügen verbreitet dient nur dazu
    > Angst zu machen damit man dieren miese Produkte
    > kauft.
    >
    > Get a free AVS and have phun!


    Das tolle ist ja ich hatte mal Symantec auf dem Windows XP PC :-)
    Hatte mir dann ein Virus eingefangen, welcher mein Symantec einfach crashen lies und dann mein PC freezte xD
    Später mit der freien Avira AntiVir Lösung hat der Virus das abstürzen lassen nicht hinbekommen/gemacht und ich konnte ohne Probleme den Virus löschen :-)

  4. Re: Wenn Symantec warnt

    Autor: Marc F. 09.03.09 - 22:56

    Hi,

    wir haben letzte Woche staendige Netzwerkausfaelle auf unseren 2 Produktions-Servern gehabt, welche durch gestoppte Prozesse verusacht wurden. Ich hab das auf den Rechnern installierte Symantec Corperate Anti-Virus upgedatet und laufen lassen, da ich im INet gelesen habe, das Conficker das mit vorliebe macht und es mir schon ein wenig komisch vorkam, das beide Server sich zur selben Zeit verabschieden.

    Nix! Norton hat auch nicht das geringste gefunden.

    Allerdings wunderte ich mich, dass die Services nach dem installieren der Patches auf einmal nicht mehr abstuerzten.

    Ich hoffe das Kasperski auf meinem privaten rechnern besser funzt...


    Gruss M.

  5. Re: Wenn Symantec warnt

    Autor: spanther 09.03.09 - 23:32

    Marc F. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > wir haben letzte Woche staendige Netzwerkausfaelle
    > auf unseren 2 Produktions-Servern gehabt, welche
    > durch gestoppte Prozesse verusacht wurden. Ich hab
    > das auf den Rechnern installierte Symantec
    > Corperate Anti-Virus upgedatet und laufen lassen,
    > da ich im INet gelesen habe, das Conficker das mit
    > vorliebe macht und es mir schon ein wenig komisch
    > vorkam, das beide Server sich zur selben Zeit
    > verabschieden.
    >
    > Nix! Norton hat auch nicht das geringste
    > gefunden.
    >
    > Allerdings wunderte ich mich, dass die Services
    > nach dem installieren der Patches auf einmal nicht
    > mehr abstuerzten.
    >
    > Ich hoffe das Kasperski auf meinem privaten
    > rechnern besser funzt...
    >
    > Gruss M.


    Norton ist nicht nur total lahm (kann bei mehreren gefundenen Viren hintereinander schon abstürzen wenn diese im RAM wandern und vom Programm ständig geblockt werden müssen + Meldungsfenster in Windows öffnen dafür)

    Norton frisst massig RAM und CPU dafür dass es so langsam scannt und die Trefferquote ist auch nicht die beste :-)

    In so einigen Tests haben AVG, Avira AntiVir und Kaspersky ganz oben die Liste in Performance und Suchengine Treffergenauigkeit angeführt :-)

    Norton sollte man meiden ;-)

  6. Re: Wenn Symantec warnt

    Autor: alter schnee 10.03.09 - 02:22

    mann merkt ihr habt richtig ahnung..

    schonmal was aktuelles in den letzten 10 jahren installiert?

    auch an der jahreszahl/ version zu erkennen.

  7. Symantec = BILD der AVwelt

    Autor: El Marko 10.03.09 - 09:07

    Oder ist da etwa jemand anderer Meinung? Wie kannst du nur !

  8. Re: Wenn Symantec warnt

    Autor: EgoTroubler 10.03.09 - 09:40

    Naja wollen halt einfach mal mitreden...;-)

  9. Re: Wenn Symantec warnt

    Autor: Maxiklin 10.03.09 - 10:11

    Hmm, das Komische ist nur, daß weltweit JEDE Antivirenfirma in Sachen Conficker warnt und man tunlichst aktuellste Engines und Virensignaturen nutzen sollte, egal welchen Virenscanner man benutzt.

    Also hier von Lügen oder unnötiges Verbreiten von Angst zu sprechen ist nicht nur fahrlässig, sondern zeugt von Null Ahnung. Bei der Bw mußten komplette Standorte vom Netz genommen werden und jeder einzelne Client und Server gepatcht werden, was ne Weile dauert :)

    Und es gibt noch genug Netzwerke in der INdustrie, die unter NT 4.0-Domänencontrollern laufen, und die kann man überhaupt nicht patchen. D.h. würde der Wurm dort reinkommen, ist das Netz Geschichte und je nach Firma diese schnell pleite.

  10. Re: Wenn Symantec warnt

    Autor: spanther 10.03.09 - 12:13

    EgoTroubler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja wollen halt einfach mal mitreden...;-)


    Nicht wirklich :-)
    Der letzte Versuch war vor ungefähr nem Jahr mit einem Norton Paket, was durch den Provider als Schutzpaket zubuchbar war.
    Das wird immer lahmer Dreck bleiben...

  11. Re: Wenn Symantec warnt

    Autor: Bouncy 10.03.09 - 12:20

    mir ist aber noch kein hersteller bekannt, der eine so gute und übersichtliche zentrale verteilung und überwachung der clients bietet wie symantec. und auch symantec's virendatenbank ist konkurrenzlos, nirgendwo anders ist so genau beschrieben was ein spezieller virus macht und wie man ihn entfernt.

    im übrigen mal bitte die consumer-produkte aka norton nicht mit symantec's enterprise-produkten verwechseln oder gar vergleichen!

  12. Re: Wenn Symantec warnt

    Autor: spanther 10.03.09 - 13:10

    Bouncy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mir ist aber noch kein hersteller bekannt, der
    > eine so gute und übersichtliche zentrale
    > verteilung und überwachung der clients bietet wie
    > symantec. und auch symantec's virendatenbank ist
    > konkurrenzlos, nirgendwo anders ist so genau
    > beschrieben was ein spezieller virus macht und wie
    > man ihn entfernt.

    Das habe ich auch nie angezweifelt. Ich kann nur für Desktopeinsätze sprechen. Natürlich haben andere Datenbanken zum Teil weniger Informationen und eine manchmal auch schlechtere Client Host Arbeit. Allerdings sind andere Scanner viel schneller im scannen und haben eine höhere Trefferquote. Es wurde schon oft genug getestet das Norton eine nicht gerade super Virentrefferquote hat. Gerade bei frischen Viren. Dann ist die Engine auch so überladen das Norton des öfteren sogar von selbst einfach mal abstürzt, wenn ein paar Viren gleichzeitig gemeldet werden...

    > im übrigen mal bitte die consumer-produkte aka
    > norton nicht mit symantec's enterprise-produkten
    > verwechseln oder gar vergleichen!

    Ich sprach ja wie oben auch schon beschrieben über die Konsumersparte :-)

  13. Re: Wenn Symantec warnt

    Autor: smueller 10.03.09 - 14:06

    natürlich hast du recht.. aber nur zur anmerkung conficker befällt systeme über die rcplücke erst ab v. 2000 ;)

  14. Re: Wenn Symantec warnt

    Autor: denglischer mörder 10.03.09 - 14:16

    Soso, er hat dein Symantec gecrasht und den PC gefreezt. Alter, lass das!

  15. Re: Wenn Symantec warnt

    Autor: OhMann! 10.03.09 - 20:20

    Wahrscheinlich läuft auch der IDZ mit Windows und verläuft sich künftig,
    weil ein Virus sein tolles GPS umgepolt hat....
    Wieso und für was setzt das Militär denn Microsoft Betriebssysteme ein?
    Überhaupt propäritärer sourcecode? Von ausländischen Firmen?
    Aber dafür zerfallen dann lieber die maroden Kasernen,
    besser in Lizenzgebühren investieren, und als Belohnung alle Standorte vom Netz nehmen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  3. IServ GmbH, Nordrhein-Westfalen
  4. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Saugroboter)
  2. 149€
  3. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
        Load Balancer
        HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

        In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.

      2. Huawei: USA können uns "nicht totprügeln"
        Huawei
        USA können uns "nicht totprügeln"

        Huawei ist viel stärker von dem US-Boykott betroffen als erwartet, räumt der Gründer ein. Doch trotz hoher Umsatzeinbußen werde der Konzern in ein paar Jahren gestärkt aus den Angriffen hervorgehen.

      3. Freier Videocodec: Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor
        Freier Videocodec
        Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor

        Der Chiphersteller Realtek hat ein SoC für Set-Top-Boxen vorgestellt, das einen AV1-Decoder enthält. Es ist der erste Chip mit Hardware-Unterstützung für den freien Videocodec. Geräte damit sollten 2020 verfügbar sein.


      1. 15:35

      2. 14:23

      3. 12:30

      4. 12:04

      5. 11:34

      6. 11:22

      7. 11:10

      8. 11:01