1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opera-CEO: Internet Explorer…

lächerlich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lächerlich

    Autor: yc 10.03.09 - 12:39

    bescheuert! wenn man ein auto kauft, rüstet man bevorzugte fremdartikel auch separat nach.
    ich finde es absolut dreist, microsoft das design seiner produkte vorschreiben zu wollen.
    sollen die norweger doch ein eigenes betriebssystem auf den markt werfen.

  2. Re: lächerlich

    Autor: spanther 10.03.09 - 12:54

    yc schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bescheuert! wenn man ein auto kauft, rüstet man
    > bevorzugte fremdartikel auch separat nach.

    Kriegt am Anfang aber auch ein Komplettset was sich AUTO nennt wo ALLES schon drin ist! Richtig! Und hier will man es Microsoft verbieten ein Komplettset auszuliefern...

    > ich finde es absolut dreist, microsoft das design
    > seiner produkte vorschreiben zu wollen.

    Sowas wäre eigentlich Gesetzeswiedrig aber die EU backt sich ja sowieso ihre eigenen weltfremden Gesetze...

    > sollen die norweger doch ein eigenes
    > betriebssystem auf den markt werfen.

    Ganz meiner Meinung :-)
    Es liegt jedem frei selbst ein Konkurrenzprodukt zu entwerfen und anzubieten. Apple tut dies auch, aber der Kunde wählt immer das was er will! Da können Konkurrenten noch so jammern...

  3. Re: lächerlich

    Autor: rugel 10.03.09 - 13:02

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kriegt am Anfang aber auch ein Komplettset was
    > sich AUTO nennt wo ALLES schon drin ist! Richtig!
    > Und hier will man es Microsoft verbieten ein
    > Komplettset auszuliefern...

    Muss den schon wieder der Auto - OS Vergleich herhalten ?

  4. Re: lächerlich

    Autor: yc 10.03.09 - 13:10

    Ne, du darfst dir das Ingenieurprodukt aussuchen.

  5. Re: lächerlich

    Autor: yc 10.03.09 - 13:11

    Scheisse, du darfst dir aussuchen was du willst. Selbst der Bäcker entscheidet, wessen Mehl er benutzt.
    Nur Microsoft darf das nicht.

  6. Re: lächerlich

    Autor: kingfrett 10.03.09 - 13:22

    yc schrieb:

    > Selbst der Bäcker entscheidet, wessen Mehl er
    > benutzt.

    Das hinkt aber ein wenig. Richtiger wäre, daß Du bei nur und ausschliesslich *einem* Bäcker nur mit einer Sorte Aufschnitt belegte Brötchen kaufen kannst und noch nicht einmal den Aufschnitt entfernen und durch meinetwegen Käse ersetzen darfst.

    Umgekehrt wäre es genauso vermessen von besagtem Bäcker zu verlangen, nur bestimmte Aufschnittsorten fremder Hersteller kostenlos mitliefern (und natürlich für deren Geschmack die Verantwortung übernehmen) zu müssen.

    Ich finde den vorgeschlagenen Weg, ein trockenen Brötchen mit Minimalbelag (aka Win7+IE8+MPxy) auszuliefern und den Rest den Konsumenten selbst zu überlassen, eigentlich ganz ok.


  7. Re: lächerlich

    Autor: schumischumi 10.03.09 - 13:31

    totale frechheit.
    einzige was ok wär, wär wenn opera in installationsprozess explizit werbung & setup für ff anbieten müsste. des wär gerecht. und ff halt für safari^^

  8. Re: lächerlich

    Autor: yc 10.03.09 - 13:34

    Das ist doch völlig schräg! Vollkommen absurd! Der Bäcker entscheidet selbst, was er verkauft - und niemand sonst! Da ist nix vermessen! Und wenn er nur ein verdammtes Brötchen abietet, ist das seine Sache - üblicherweise gehen die Kunden dann woanders hin..
    Im Falle der Betriebssysteme ist die Konkurrenz unglaublich schwach, aber das darf man doch Microsoft nicht ankreiden..
    Was für Forderungen.. Oh Gott..

  9. Re: lächerlich

    Autor: OperaUser 10.03.09 - 13:43

    Stimme ich vollkommen zu.
    Ich bin auch ein Feind von IE und Freund von Opera, aber das geht wirklich zu weit... Finde das gut von Microsoft wie sie es vorhaben und das sollte auch reichen!

  10. Re: lächerlich

    Autor: spanther 10.03.09 - 14:08

    kingfrett schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das hinkt aber ein wenig. Richtiger wäre, daß Du
    > bei nur und ausschliesslich *einem* Bäcker nur mit
    > einer Sorte Aufschnitt belegte Brötchen kaufen
    > kannst und noch nicht einmal den Aufschnitt
    > entfernen und durch meinetwegen Käse ersetzen
    > darfst.
    >
    > Umgekehrt wäre es genauso vermessen von besagtem
    > Bäcker zu verlangen, nur bestimmte
    > Aufschnittsorten fremder Hersteller kostenlos
    > mitliefern (und natürlich für deren Geschmack die
    > Verantwortung übernehmen) zu müssen.
    >
    > Ich finde den vorgeschlagenen Weg, ein trockenen
    > Brötchen mit Minimalbelag (aka Win7+IE8+MPxy)
    > auszuliefern und den Rest den Konsumenten selbst
    > zu überlassen, eigentlich ganz ok.

    Finde ich auch besser, habe ich auch nie abgestritten :-)
    Aber dem Bäcker "aufzuzwingen" seine Brötchen so anzubieten das man die Wahl des Belages hat, weil dieser alle schon fertig zubereitet und in die Auslage legt, ist überzogen.

    Genauso kann darf man Microsoft eigentlich nicht vorbestimmen wie sie ihr System garnieren. Es ist ihre Sache! Wenns einem nicht schmeckt muss man es ja nicht kaufen! Gibt noch andere Brötchenanbieter mit anderen Belägen oder sogar mit Auswahl.

    Wieso muss man jedem Konzern deswegen gleich die eigene Meinung bzw. eigen gewollte Freiheiten aufzwingen?

    Anstatt das System dann einfach nicht zu verwenden will man den Hersteller verklagen, weil der das System nicht so anbietet wie man es gerne kaufen will...

    Das ist absurd! xD

  11. Re: lächerlich

    Autor: yc 10.03.09 - 14:10

    lass direkt eplus verklagen, weil man bei denen nich übers telekom-netz teln darf. das ist doch eine schweinerei! das ist wettbewerbsverezerrung oder irgendsoein tiefroter, linker scheiss!

  12. Re: lächerlich

    Autor: mw88 10.03.09 - 14:25

    Und was ist wenn die Körner für das Brötchen, die du zum überle

    ben brauchst, nur mit dem Brötchen des MS-Bäckers kompatibel sind? Ist es dir dann auchnoch egal dass du jeden Morgen einen fettigen alten Aufschnitt essen musst?

  13. Re: lächerlich

    Autor: spanther 10.03.09 - 14:26

    yc schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lass direkt eplus verklagen, weil man bei denen
    > nich übers telekom-netz teln darf. das ist doch
    > eine schweinerei! das ist wettbewerbsverezerrung
    > oder irgendsoein tiefroter, linker scheiss!


    Genau! xD
    Und verklagt den Bäcker gefälligst wenn ihr zu einem geht, weil er das Produkt nicht so ausliefert wie es euren Wunschträumen her entspricht! :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.03.09 14:27 durch spanther.

  14. Re: lächerlich

    Autor: yc 10.03.09 - 14:27

    wie oft noch? wenns scheisse schmeckt, wechsle ich den bäcker!

  15. Re: lächerlich

    Autor: yc 10.03.09 - 14:28

    :)

  16. Re: lächerlich

    Autor: mw88 10.03.09 - 14:35

    auch wenn du dann stirbst weil du deine lebenswichtigen Körner nichtmehr essen kannst?

  17. Re: lächerlich

    Autor: mhhh 10.03.09 - 14:37

    darfst du doch, du als kunde kannst dich jeder zeit mit deinem e-plus vertrag ins t-mobile netz einbuchen, dann zahlst du halt höhere preise.

    siehe windows: du hast jeder zeit die möglichkeit einen anderen browser zu nutzen (netz) dafür hast du halt höhere systemauslastung...

  18. Re: lächerlich

    Autor: yc 10.03.09 - 14:37

    mw88 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auch wenn du dann stirbst weil du deine
    > lebenswichtigen Körner nichtmehr essen kannst?


    das ist albern.

  19. Re: lächerlich

    Autor: mw88 10.03.09 - 14:39

    ja aber wie soll man sonst einen Softwarehersteller, ein Betriebssystem und einen Browser abbilden? Ich hab mir den Bäcker nicht ausgesucht ^^

  20. Re: lächerlich

    Autor: yc 10.03.09 - 14:39

    die idee ist jetzt, dass mir eplus von anfang an ganz klar auch die alternativen anbieten muss; besser noch: die eigene lösung soll nicht vorweg implementiert sein - analog zur opera-forderung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CP Erfolgspartner AG, Köln
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Hays AG, Ingolstadt
  4. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

  1. Microsoft: Das Windows-10-Logo sieht bald anders aus
    Microsoft
    Das Windows-10-Logo sieht bald anders aus

    Das Fluent Design wird das Aussehen von Microsoft-Produkten veränden. Dazu zählen auch deren Symbole. Das Unternehmen zeigt als Beispiele eine neue Version des Windows-10-Fensters und der Icons von Office 365.

  2. Abfall: Was aus Windrädern wird
    Abfall
    Was aus Windrädern wird

    Majestätisch drehen sich die Rotoren der Windkrafträder auf Feldern, Hügelkämmen oder im Meer. Doch wenn sie ausgedient haben, werden die riesigen Flügel aus einem Glasfaser-Verbundstoff zu einem Problem. Ein norddeutsches Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, an dessen Ende die Rotorblätter als Zutat im Zement landen.

  3. Codemasters: Rennspiel Fast and Furious Crossroads angekündigt
    Codemasters
    Rennspiel Fast and Furious Crossroads angekündigt

    Auf Überfälle mit schnellen Autos will Fast and Furious Crossroads setzen, das erste Rennspiel auf Basis der Kinoserie. Hollywoodstars wie Vin Diesel und Michelle Rodriguez machen mit.


  1. 12:15

  2. 12:04

  3. 11:52

  4. 11:45

  5. 10:45

  6. 10:33

  7. 10:00

  8. 09:40