1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtuelles BSD zum Ausprobieren

Gruende, BSD fuer den Desktop zu nehmen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gruende, BSD fuer den Desktop zu nehmen?

    Autor: wiZ-art 11.03.09 - 14:20

    BSD ist ein grossartiges Betriebssystem und insbesondere OpenBSD fuer Produktions-Server mit RAID System oder auch als Firewall mit dem einfach grossartigen PF Packet Filter ist ziemlich unschlagbar.
    Aber wieso man das auf'm Desktop haben moechte, kann ich noch nicht so ganz nachvollziehen.
    Die gaengigen Linux Distributionen haben bereits so viel Arbeit in dieses Thema gesteckt, da duerfte es nicht nur in Sachen Aktualitaet schwer sein, mitzuhalten.

  2. Re: Gruende, BSD fuer den Desktop zu nehmen?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 11.03.09 - 14:24

    Naja das ist vielleicht für die Leute, die ihre "Freiheit" bis zum Äußersten treiben wollen, gerade da Linux in letzter Zeit Öfter ins Kreuzfeuer geraten ist, was Lizenzen und Patente angeht.

    Ich hab FreeBSD auch mal in einer VM getestet, schwer ist der Umstieg von Linux dank der einheitlichen Desktop-Umgebungen schonmal nicht.

  3. Re: Gruende, BSD fuer den Desktop zu nehmen?

    Autor: rugel 11.03.09 - 14:28

    Dass hängt wohl vom persönlichen Geschmack ab. Wer einen grafischen Installer braucht um Text zu lesen ist vielleicht mit Linux, Windows, OSX besser beraten.
    Von Debian / Slackware usw. ist es nur ein kleiner Schritt und in Sachen Aktualität - dass nimmt sich nicht viel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld (Großraum Würzburg)
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 16,99€
  2. 19,99
  3. (-74%) 15,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33