1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schäuble: Karlsruhe bei…
  6. Them…

Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: esperitox 11.03.09 - 16:36

    Interessant wie schnell Leute ihre Grundrechte aufgeben mit dem feinen Satz "ich habe doch nichts zu verbergen". Gerade wir Deutschländer sollten mit zwei totallitären Systemen in den letzten 60 Jahren ALLES tun um diese gegenüber dem Staat bzw vor allem den Gelüsten der Exekutive zu verteidigen, von der Spiegel-Affäre über die Notstandgesetze bis zu den Rasterfandungen, Online-Durchsuchungen und Datenspeicherungen. Wenn man den Forderungen der Innenminister nachgibt, wird es sofort weitreichenendere geben. Siehe LKW-Maut. Bei Einführung wurde noch versprochen, keine Daten weiterzugeben. Heute sieht das Herr S. ganz anders. Diese Menschen sehen die Welt in Schwarz-weiß. Die folgen konnte man gut in den USA unter Bush beobachten. Ausschaltung der Presse und der Opposition und dadurch eine Gleichschaltung der öffentlichen Meinung mit der Folge das sich niemand gegen den Irak-Krieg und den Patriot-act gewehrt hat. Alles für den War-on-Terror. Wer weiß was noch passiert wäre wenn der Irak-Krieg nicht so furchtbar schiefgelaufen wäre und die Amerikaner nicht aufgewacht wären.....

  2. omg

    Autor: Brainwashed 11.03.09 - 16:43

    Solche Postings zeigen doch nur, wie weit die Gehirnwäsche bei dem einen oder anderen mittlerweile fortgeschritten ist.
    Ich meine, sich ernshaft über den Grundsatz der Unschuldsvermutung zu echauffieren...Pauschal alle einbuchten wollen, weil irgendwer in Zukunft sicher mal ein Verbrechen begehen wird...Solche Leute machen mir echt Angst - wenns erstmal genug von der Sorte gibt, dann Gute Nacht!

  3. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: Amwalt 11.03.09 - 16:51

    Der Beitrag beweist doch nur wie sehr der Erfolg der Praevention von ihrer Dimension abhaengt.

    2-3 Trojaner im jahr sind Schwachsinn.

    2-3 Millionen hingehen versprechen eine viel hoehere Erfolgsquote, aber das ginge halt nur ohne richterliche Einwilligung um die Juridikative nicht zu ueberlasten.

    Daher muss so etwas auf einer Fallentscheidung beruhen duerfen, um eine befriedigende Praevention erreichen zu koennen.

  4. Re: omg

    Autor: Amwalt 11.03.09 - 16:52

    Ich echauffiere mich nicht ueber die Unschuldsvermutung.

    Ich stelle lediglich ihre Zeitmaessigkeit in Frage.

  5. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: BlaBlubbb 11.03.09 - 16:55

    Den Menschen möchte ich sehe, welcher absolut nix zu verbergen hat -_-

  6. Re: omg

    Autor: Zweifelnder 11.03.09 - 16:56

    Achso... Stimmt, neue zeit, mehr Gewalttäter. Anschläge, Gewalt, Amokläufe etc. gibt es ja auch erst, seit 10 Jahren, ne? -_-

  7. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: SeveQ 11.03.09 - 16:58

    Gar nicht, solange nicht anders ermittelt werden kann, DASS es sich um einen Straftäter handelt!

  8. Re: omg

    Autor: magic23 11.03.09 - 17:04

    Jau, noch seltsamer, dass das nie zur Sprache kam, als es in Deutschland tatsächlich noch Terrorismus gab.

    Und bevor hier in Deutschland nichts in die Luft fliegt, glaube ich nicht an die ganzen Terroristenstories. Wen sie schon alles gefasst haben wollen, etc. Der Fall Tauss zeigt sehr deutlich, wie unser Staat mittlerweile drauf ist!

    Chinesische Verhältnisse wir kommen!

  9. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: magic23 11.03.09 - 17:05

    Dir gehört das Buch 1984 hundert mal um die Ohren geschlagen!

  10. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: magic23 11.03.09 - 17:08

    Kannst du auch für deine Kinder sprechen, wenn du welche hast? Für deine Frau, wenn vorhanden? Oder andere geliebte Menschen?

    Wenn also die Polizei deinen Sohnemann mitnimmt, gibst du ihm dann noch eine drauf, weil er es ja nicht anders verdient hat?

    Oder anders gefragt: Bist du noch Mensch oder nur noch menschliches Kapital?

  11. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: Ach nee 11.03.09 - 17:11

    Wenn Du nichts zu verbergen hast - warum postest Du dann unter einem Nick?

  12. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: L3G0 11.03.09 - 17:16

    [Ironie] Dann bin ich dafür, in jeder Wohnung/Raum eine Kamera zu bauen, weil man weis ja nicht ob grad einer sich ein Kind geschnappt hat oder aus spass eine Bombe baut und nicht vorher auf einem Internetfähigen, bzw unsicherem PC seine tat geplant hat [/Ironie]
    Denn Profis die soetwas vorhaben werden wohl kaum dem Trojaner die möglichkeit geben irgentetwas rauszufinden.

    Und bei dir fangen wir am besten an weil Leute die so stark dafür sind, zeigen nur das sie was zu verbergen haben und somit nicht negativ auffallen wollen, sonst würden sie ihren Menschenverstand einschalten und sich dagegen auflehnen.

    Oder es ist hier in Deutschland schon wieder einmal so weit, das man sich nichtmehr Traut sich gegen etwas aufzuregen (Achtung ich weis dummes Beispiel) wie damals im 3. Reich als nur Wenige unserren Jüdischen Mitbürgern geholfen hatten, weil sie Angst hatten dann auch eingesperrt zu werden).

    Nur das man jetzt nichtmehr eingesperrt werden würde, weil man Menschen geholfen hat, sondern weil man sich gegen das System auflehnt, was man im grunde auch als Terroristischen Akt auslegen kann, weil man so das Volk "aufhetzt".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.09 17:19 durch L3G0.

  13. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: SeveQ 11.03.09 - 17:18

    Dass es immer noch Leute gibt, die es nicht kapieren wollen.

    Nochmal zum Mitschreiben:

    1. Jeder ist unschuldig, solange ihm nicht das Gegenteil bewiesen wird. Das ist Grundlage des Rechtsstaates.

    2. Überwachung und das damit unvermeidbare Eindrigen in die Privatsphäre eines Menschen stellt bereits eine Strafe dar für eine Straftat, die man (noch) gar nicht begangen hat.

    3. Abweichler und Oppositionelle sind keine Straftäter.

    Aber du willst es so.

    Ich denke, dass du bei deiner Frau einfach nicht mehr zum Zuge kommst und als wahrscheinlicher Mitarbeiter des BKA hier eine Möglichkeit siehst, endlich deine heiße 14jährige Nachbarin hautnah und unbemerkt dabei zu beobachten, wie sie es sich vor dem Fernseher selbst besorgt. Ach was, die ganze Familie gehört überwacht! Ihr Vater hatte schließlich mal ein Bild von Che Guevarra an der Wand, damals in den 70ern, und irgendwann in der Kneipe hat er mal im Vollsuff erwähnt, dass er "mansche T...herrorissn *börps* schonnirgnkwie verscheen kann, dassse so hannln, wie se's t...hun *hick*, weil a... annere... Middl nix mehr... bewirgn tun *hicks*". Und ihre Mutter hat mal 'nen Anruf von 'nem Ex-Liebhaber der Ehefrau eines ehemaligen NPD Mitgliedes bekommen, der sich verwählt hatte.

    Da muss die Familie ja terroristische Ambitionen haben! Alles Verbrecher, die überwacht, ausspioniert und hinter Gitter gehören. Eine absolute Gefahr für die Gesellschaft!

  14. Re: omg

    Autor: ganz genau 11.03.09 - 17:38

    so siehts aus! Außerdem sollte man mal einen rückblick in die vergangenheit wagen. wenn man mal einen rückblick in die geschichte wagt, kann man im groben sagen, dass es noch nie so gut war wie heutzutage, mal davon abgesehen, dass die politik das ganze seit 2 jahrzehnten wieder gegen die mauer fährt. allgemein kann man ebenfalls sagen, dass an sämtlichen vorfällen, welche grauenvolle folgen für die menschliche bevölkerung haben, eben die politik schuld ist. und wir steuern geradewegs in die nächste scheiße, nur wegen einer hand voll egomanen..

  15. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: Marktwirtschaft 11.03.09 - 17:39

    ok, spätestens jetzt kann ich nur noch über dein geschreibe lachen...

    entweder du bist wirklich so diktatorisch arrogant,
    oder du willst uns alle nur verarschen.
    wie dem auch sei, du brauchst meiner meinung auf jeden fall psychologische hilfe.

  16. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: Der alte Mann 11.03.09 - 17:44

    Ich glaube hier kapiert keiner wie du "Sie" verarschst ... vllt bilde ich mir das auch nur ein ... aber ich persönlich seh deine Posting nur als Anreiz sich mit dem Thema zu beschäftigen bzw. deine Mitposter "anzustacheln", "aufzuruetteln" was ich grundsaetzlich gut heisse :)

    Weil unsere Politiker zumindest diejenigen die uns immer wieder gern glauben machen wollen, dass sie das alles nur fuer uns (das Volk) tun schon seit geraumer Zeit jeglichen Bezug zur Realitaet des Volkes verloren haben.

    Weil es heutzutage wichtiger ist

    - Sein Gesicht zu wahren
    - Medienpraesent zu sein auch wenn man keine Ahnung hat
    - von Lobbygruppen "beraten" zu werden (eine Hand waescht ja die andere)
    - die Presse zu kontrollieren um die oeffentliche Meinung zu steuern
    - dem "Poebel" (ach dem Volk mein ich) alle 2 Monate ein neues Reizthema auftischen an dem er seine Enrgien verausgaben kann ... und ihm idealerweise auch die politisch korrekte Meinung zum Thema zu vermitteln , damit erst ja kein Denken aufkommt und man nur noch nicken braucht


    lange Rede kurzer Unsin ... es wird Zeit ... ich meine euch ... denn ihr seid Deutschland ... es wird Zeit sich zu erheben ... in welcher Form auch immer ihr wollt ... bloss es waere straeflich nichts zu tun.


    so long

    Der alte Mann der diese Scheisse einfach nicht mehr sehen kann.

  17. BITTE LESEN

    Autor: Der alte Mann 11.03.09 - 17:56

    Da ich meinen eigenen Beitrag nicht mehr editieren kann (danke GOLEM :/) Antworte ich mir selbst.
    --------------------------------------------------------------------

    Ich glaube hier kapiert keiner wie du "Sie" verarschst ... vllt bilde ich mir das auch nur ein ... aber ich persönlich seh deine Postings nur als Anreiz sich mit dem Thema zu beschaeftigen bzw. deine Mitposter "anzustacheln", "aufzuruetteln" was ich grundsaetzlich gut heisse :)

    Weil unsere Politiker zumindest diejenigen die uns immer wieder gern glauben machen wollen, dass sie das alles nur fuer uns (das Volk) tun schon seit geraumer Zeit jeglichen Bezug zur Realitaet des Volkes verloren haben.

    Weil es heutzutage wichtiger ist

    - Sein Gesicht zu wahren
    - Medienpraesent zu sein auch wenn man keine Ahnung hat
    - von Lobbygruppen "beraten" zu werden (eine Hand waescht ja die andere)
    - die Presse zu kontrollieren um die oeffentliche Meinung zu steuern
    - dem "Poebel" (ach dem Volk mein ich) alle 2 Monate ein neues Reizthema auftischen an dem er seine Enrgien verausgaben kann ... und ihm idealerweise auch die politisch korrekte Meinung zum Thema zu vermitteln , damit erst ja kein Denken aufkommt und man nur noch nicken braucht


    lange Rede kurzer Unsin ... es wird Zeit ... ich meine euch ... denn ihr seid Deutschland ... es wird Zeit sich zu erheben ... in welcher Form auch immer ihr wollt ... bloss es waere straeflich nichts zu tun.


    so long

    Der alte Mann der diese Scheisse einfach nicht mehr sehen kann.
    PS: Jedes Volk sollte sich seine politischen Führer selber suchen ... und nun fragt euch wann ihr das letzte Mal einen Politiker erlebt habt der für sich selbst und seine Ueberzeugungen eingestanden ist ... der nicht der öffentlichen Meinung folgend umgefallen ist , der versucht hat auch unpopulaere Tatsachen dem Volk nahezubringen ... achja richtig das sind dann die die meistens gehen muessen (gegangen werden) oder selbst keine Lust mehr haben sich zu verbiegen (z. Bsp. Hr. Merz - ich mochte ihn zwar nicht aber egal) Aber vllt finden sich irgendwann wieder Menschen die Politker nicht nur als Geschaeft begreifen sondern auch zum Beruf berufen sind ... Menschen die einfach tun was Sie gut können zum Wohle der Allgemeinheit ... vllt ist ja Hr. Steinbrück solch ein Mensch .... Diskussion zum Thema sind in jedem Falle erwuenscht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.09 17:56 durch Der alte Mann.

  18. Ein mal tauschen!

    Autor: Austauschen 11.03.09 - 18:08

    Steinbrück hin, Steinbrück her. Ich bin ja dafür, dass dort einfach mal komplett aufgelöst wird und mal was neues passiert. die reichen sich da gegenseitig die stühle an. als wenn die da nicht klug genug wären, vorne rum so auszusehen, als wenn man nicht der gleichen meinung wäre. alles nur ein spiel. mittlerweile ist man sich ja auch international ganz einig. überall gehts in die gleiche richtung. ob großbritanion, frankreich, usa, australien, spanien... hier wird der eine schritt zuerst gemacht, dort ein anderer und überall wird nachgezogen. ich sehs ja kommen, die globaliesierung führt noch zu einer gigantischen diktatur :P

  19. Re: BITTE LESEN (+++)

    Autor: Chatlog 11.03.09 - 18:35

    Es gibt 2 Varianten:

    1) entweder er meint das ernst, dann ist jede Diskussion hinfällig, so fanatisch wie er ist.

    2) er freut sich gerade nen zweites Loch in sein Hinterteil, weil Du alter Mann ihn genau verstanden hast.

    Wie dem auch sei, ich fand deinen Beitrag hervorragend und musste sehr viel nicken.

  20. Re: BITTE LESEN (+++)

    Autor: Amwalt 11.03.09 - 19:04

    Ich bin nicht fanatisch, ich heisse lediglich die Sicherheitspolitik von Herrn Schäuble gut.

    Und für Diskussionen bin ich, wie ja eindeutig bewiesen, durchaus offen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Projektmanager (m/w/d)
    Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
  2. GeoIT-Managerin / GeoIT-Manager (m/w/d) für das Geoinformationszentrum
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin, Hamburg
  4. Systemingenieurin IT-Security (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Expansion+ Portable Festplatte 4TB für 89,90€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED (2020...
  2. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X für 350,91€, Xiaomi Mi Curved Gaming Monitor 34 Zoll 21:9 UWQHD 144Hz...
  3. (u. a. WD Black SN750 1TB für 109,90€, MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi Mainboard AM4 für 139...
  4. (u. a. Digitus Universal Single Monitorhalter für 14,99€, Fractal Design Define S2 White Tower...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung