1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schäuble: Karlsruhe bei…
  6. Them…

Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: surfenohneende 11.03.09 - 19:59

    Genau und auuserdem kanne uns auch live via Webcam mal nen
    Blick in seine Wohnung werfen lassen.
    Und Ich will die Inhalte ALLER seiner Datenträger.

  2. Re: BITTE LESEN (+++)

    Autor: surfenohneende 11.03.09 - 20:37

    Beweisen SIE es! Herr "Amwalt"!

  3. Re: BITTE LESEN (+++)

    Autor: Amwwalt 11.03.09 - 20:52

    Ich stelle mich doch der Diskussion.

    Das bisher kein einziges Argument für den Datenschutz genannt wurde, das nicht staatsschützende Bestrebungen behindert, kann ich nicht ändern.

  4. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: aha 11.03.09 - 20:55

    Amwalt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wissen wir wieviele solcher Zellen noch
    > existieren?
    >
    > Die Ueberwachung kann ihr deutliche Fortschritte
    > in der Praevention bieten.

    Ach Wolfgang, wir wissen doch dass du's bist...

  5. Bitte Amwalt Ban!

    Autor: lololol 11.03.09 - 22:07

    Wegen Dummheit.

  6. Alle totmachen !

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.09 - 09:42

    Amwalt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber mit dem Trojaner ist die Moeglichkeit gegeben
    > die Entwicklung zu sehen und einzugreifen.
    >
    > Wie praeventiver Schutz aussieht ist doch im Falle
    > der Saeure Bomben gezeigt worden!

    Wirklich präventiv ist nur:

    ALLE totmachen.

    Dann ist Ruh'. No man, no problem.

    Duke.

    P.S. Amwalt ist so im westlichen Bündnis verwachsen, daß er sogar eine amerikanische Tastaturbelegung hat. Deshalb "Saeure" statt "Säure".

  7. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: comix 12.03.09 - 10:53

    Kein Problem, ich bin ja kein Jude...

  8. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: Amwalt 12.03.09 - 11:18

    Ich finde diesen Vergleich widerwaertig.

    Meine Aussage bezog sich darauf, dass normale Buerger die gesetzestreu ihrem Leben nachgehen, nichts zu befuerchten haben, da diese Regelung allesamt Kriminelle betreffen.

    Ihr Vergleich ist so derartig abstossend, da sie implizieren das alle Juden Straftaeter sind oder "zu Recht" Opfer des Holocaust wurden.

    Leute wie SIE gehoeren aus dem Internet verbannt, ihre Ansichten sind verfassungsfeindlich, menschenverachtend und generell so widerwaertig das mir die Worte fehlen.

    Ich kann gar nicht soviel essen wie ich kortzen moechte bei Ihrem Vergleich.

    BAH!

  9. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: e_fetch 12.03.09 - 13:21

    Um die sattsam durchgekauten Argumente für/gegen Überwachung geht es doch garnicht:

    Hier möchte sich der Grövaz (Größter Verfassungsfeind aller Zeiten), der die Verfassung schützen soll, über einen Beschluss des höchsten Gerichts hinwegsetzen, weil ihm dessen Entscheidung nicht in seinen Kram passt!

    Wie kompetent er in Sachen Internet ist, zeigt sich an seiner eigenen gehackten Website...

    In seiner wohlwollenden Haltung zu Guantanamo wiederum zeigt sich seine Haltung zu Menschenrechten und Menschenwürde (zu der ich auch die Privatspäre zähle).

    Ich frage mich ernsthaft, wieso "unsere" Regierung diesen Mann nicht längst wegen seiner verfassungsfeindlichen Ansichten aus dem Verkehr gezogen hat.
    Alternative dazu: Wir schaffen das Grundgesetz, die Gerichte und das Parlament ab und lassen Herrn Schäuble allein herrschen.

  10. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: jum3944 12.03.09 - 13:57

    Ich hoffe nur, dass es hier nicht noch mehr Schäuble-Verteidiger gibt. Was der Innenminister hier treibt, sind Methoden, wie sie bei der Stasi gern gesehen waren. Und dann kommt ein Anwalt und gibt ihm auch noch recht.

    Möge man ihm 2-3 Mio. Trojaner auf den PC schicken!!

  11. Schäule der Verfassungsfeind?

    Autor: Verfassungsfreund 12.03.09 - 14:39

    So langsam sollte man Herrn Schäuble vom Verfassungsschutz beobachten lassen. Diese Aussagen sind schon sehr verfassungsfeindlich...

  12. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: stasi 12.03.09 - 15:26

    also wenn du mich irgendwie störst. und das tust du schon durch deine penetrante art. dann nehm ich mir alle zur verfügung stehenden informationen über dich und dreh dir nen strick. irgendwas wird dir schon zum verhängnis, man muss nur lange genug suchen.

  13. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: Captain 12.03.09 - 16:29

    Amwalt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie soll denn Ihrer Meinung nach eine ueberwachung
    > von Straftaetern aussehen, wenn ich nicht
    > ermitteln kann OB es sich um Straftaeter handelt?

    auf jeden Fall nicht mit einer Überwachung, die die Unschuldsvermutung ad adsurdum führt.
    Im übrigen würde ich gerne wissen, wie es ihnen gefallen würde, wenn einer am ihrer Haustüre stehen würde um ihre Besucher, deren Besuchsdauer und -zeitpunkt zu protokollieren, eventuell könnten sie sich ja treffen, um eine Straftat zu begehen oder zu planen...

  14. Re: Schäule der Verfassungsfeind?

    Autor: Atahuallpa 12.03.09 - 17:58

    sowas Ähnliches habe ich auch gerade gedacht!

  15. Re: Es geht um Unschuldige nicht um Straftaten

    Autor: Amwalt 12.03.09 - 18:53

    Solange es nicht zu zeitintensiv ist, sehe ich da keine Probleme.

    Wie gesagt, ich habe nichts zu verbergen.

  16. Es geht um Recht, nicht um Straftaten

    Autor: Dagegen 12.03.09 - 21:01

    Hier will Jemand ein ganzes Volk unter Generalverdacht stellen...

    Die Stasi war dagegen ein Stümperverein. Aber die hatten ihre Wasserträger (teils auch IM), damit sie in jeder Firma über die Meinung Bescheid wußten. Heute geht das nicht mehr, also her mit dem Trojaner!

    Ich finde, wir haben heute 3 Klassen im System: die Arbeiterklasse, die Klasse mit Geld und Einfluss (Mittel- bis Oberschicht) und die politische Klasse. Und diese hat sich schon seit Jahren vom Volk abgesetzt und regiert teilweise völlig weltfremd und am Volk vorbei. Aber solange die sehr alte und bewährte Methode "Brot und Spiele" funktioniert, wird daran auch nichts geändert.

    Wenn das so weiter geht, enden wir noch wie im Film "Minority Report". Wir sind zwar noch kein Straftäter, aber werden sicher einer. Toll, wenn man das nicht mal selber weiß ... Oder wie bei den Amis, wo Polizistinnen Huren spielen, die unbescholtene Männer animieren mitzugehen und diese dann verhaftet werden. Das Anstiften ist schon eine Straftat, wie einer der Vorredner weiter oben das Vorgehen des Oberspitzels treffend beschrieb!

    Unsere Freiheit ist schon fast den Bach runter. Wegen jedem kleinen irgendwo kopierten und auf die Webseite gesetzten Bildchens, wegen jedem runtergeladenen Lied, Film usw. wird man bald härter bestraft, als ein Mörder oder richtiger Verbrecher. Man darf ja schon nicht mal mehr Musik etwas lauter spielen, damit nicht gleich die Gema kommt und Abgaben verlangt.

    Es haben Viele nichts zu verbergen! Warum müssen sie sich trotzdem den Verdacht VIELLEICHT ein Verbrecher zu sein, gefallen lassen? DNA, Fingerabdrücke usw. bei Verbrechern ok, aber generell? Wer kann nach 10 Jahren noch beweisen, dass er es nicht war, obwohl ein Glas vllt. seinen Fingerabdruck hatte, oder ein Haar gefunden wurde ?

    Es wird schlimmer werden und in der totalen Kontrolle enden - und Keiner wird es merken, bis es zu spät ist ... (Alles schon da: Biometrischer Perso, Langradar mit Videoüberwachung und Mautscannern auf der AB, Speicherung der Teledienstdaten, Speicherung der Logdateien und IP-Adressen (Überwachung der Surf- und Lesegewohnheiten), Abrufmöglichkeit von Bewegungsprofilen da viele Handys inzwischen GPS haben (Peilung wird unnötig), usw.)

    Orwell's Buch sollte in 2010 umbenannt werden ...

  17. Re: Schäule der Verfassungsfeind? GG, Art. 20, Abs. 4

    Autor: AKVDS 12.03.09 - 22:08

    Verfassungsfreund schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So langsam sollte man Herrn Schäuble vom
    > Verfassungsschutz beobachten lassen. Diese
    > Aussagen sind schon sehr verfassungsfeindlich...

    Verfassungsfreund schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So langsam sollte man Herrn Schäuble vom
    > Verfassungsschutz beobachten lassen. Diese
    > Aussagen sind schon sehr verfassungsfeindlich...


    Artikel 20 des Grundgesetz.

    Man beachte dabei Absatz 4 !!!

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart
  2. IT Consultant S/4 HANA - MDG Materialstamm (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Systemadministrator*in Desktopmanagement Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  4. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. (u. a. Battlefield V für 9,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 19,99€, Battlefield 1 für 5...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de