1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schäuble: Karlsruhe bei…

schüble scheint doch tatsächlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schüble scheint doch tatsächlich...

    Autor: sabbeldabbel 11.03.09 - 16:19

    ...der erste behinderte diktator werden zu wollen. zumindest versucht er die vorbereitungen zu treffen...

  2. Re: schüble scheint doch tatsächlich...

    Autor: hjhgfhgkfgkuzzg 11.03.09 - 16:23

    CDU/CSU/SPD... es gibt mehr Leute, also eine Diktatur von Vielen wäre... oder so. Was die Behinderung betrifft, keine Ahnung, aber alle werden wohl nicht "Gesund" sein.

  3. Re: schüble scheint doch tatsächlich...

    Autor: LordVader 11.03.09 - 16:27

    Das Ganze erinnert mich echt ein bisschen an die politischen Anpassungen/Vorbereitungen von Senator Palpatine aka der Imperator...

  4. Re: schüble scheint doch tatsächlich...

    Autor: mwr87 11.03.09 - 16:31

    "Anpassungen/Vorbereitungen von Senator Palpatine aka der Imperator..."

    Und die wiederum an die Machtergreifung der Nazis

  5. Re: schüble scheint doch tatsächlich...

    Autor: genau 11.03.09 - 16:38

    dito mwr87!

    Aber ich meine, er greift Karlsruhe an, in dem er sagt: "Ihr passt mir nicht!". Ungefähr so effektiv, wie mit nem Zahnstocher gegen nen Panzer anzutreten.

    Er greift es erst an, wenn er es entmachten o.ä.
    Lächerliche Aussage.

  6. Re: schüble scheint doch tatsächlich...

    Autor: SeveQ 11.03.09 - 16:54

    > Das Ganze erinnert mich echt ein bisschen an die politischen Anpassungen/Vorbereitungen von Senator Palpatine aka der Imperator...

    Und die Ähnlichkeit ist verblüffend!

    http://img18.picoodle.com/img/img18/3/3/11/seveq/f_schubleratom_b32b2ea.jpg

  7. Re: schüble scheint doch tatsächlich...

    Autor: spanther 11.03.09 - 17:05

    SeveQ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Das Ganze erinnert mich echt ein bisschen an
    > die politischen Anpassungen/Vorbereitungen von
    > Senator Palpatine aka der Imperator...
    >
    > Und die Ähnlichkeit ist verblüffend!
    >
    > img18.picoodle.com


    LOL xD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenmanager (m/w/d) Bereich Plausibilitätsprüfung
    Eckert & Ziegler Umweltdienste GmbH, Braunschweig
  2. Service Techniker (w/m/d) Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Braunschweig
  3. Assistenz (m/w/d) für Standortleitung
    KWA Stift Rottal, Bad Griesbach
  4. IT Analyst Development & Consulting (m/w/d)
    DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,49€
  2. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction-Filme aus den 80ern: Damals gefloppt, heute gefeiert
Science-Fiction-Filme aus den 80ern
Damals gefloppt, heute gefeiert

Manchmal ist erst nach Jahrzehnten klar, dass mancher Flop von gestern seiner Zeit einfach weit voraus war. Das gilt besonders für diese fünf Sci-Fi-Filme.
Von Peter Osteried

  1. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  2. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  3. Vor 25 Jahren: Space 2063 Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Oneplus Nord 2 im Test: Das neue Nord lohnt sich
Oneplus Nord 2 im Test
Das neue Nord lohnt sich

Das Oneplus Nord 2 hat einen neuen Chipsatz, eine neue Kamera und sehr schnelles Laden - 400 Euro sind für das Gesamtpaket ein guter Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus will Drosselung abschaltbar machen
  2. Buds Pro Oneplus' neue Kopfhörer haben intelligentes Noise Cancelling
  3. Oneplus 9 und Oneplus 9 Pro Oneplus gibt Drosselung bei beliebten Apps zu

Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel