Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt mit Need for Speed Shift

Warum fuer PC?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum fuer PC?

    Autor: Konsolero 11.03.09 - 16:48

    Warum noch fuer PC?

    die konsole laesst sich besser programmiern, ist einfacher zu portieren, bietet besseren schutz gegen raubkopierer.

    und ausserdem ist sone harte simlulation eh was fuer pros, und progamer nutzen nunmal konsolen und keine pcs.

    warum raffen das die publisher nicht, wenn die keinen pc mist mehr machen wuerden, wuerden konsolen titel weniger als ide halfte kosten weil wir nicht mehr die raubkopien mittratgen muessten.

    Konsolero!

  2. Re: Warum fuer PC?

    Autor: tonydanza 11.03.09 - 16:49

    Versteh ich auch nicht ...

  3. Re: Warum fuer PC?

    Autor: tonydanza 11.03.09 - 16:49

    dubblepost.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.09 16:50 durch tonydanza.

  4. Re: Warum fuer PC?

    Autor: rolf von der fohlenweide 11.03.09 - 16:50

    gnihihihi er hat Konsole gesagt!

  5. Re: Warum fuer PC?

    Autor: totroffel 11.03.09 - 16:53

    ... und dabei hat er sich an seinen Penis gegriffen.

  6. Re: Warum fuer PC?

    Autor: Fahrtüchtig 11.03.09 - 16:53

    Das liegt daran, weil die Profis immer noch mit dem Lenkrad am Computer spielen.

  7. Re: Warum fuer PC?

    Autor: Neko-chan 11.03.09 - 16:54

    Konsolenspiel lassen sich ja nicht kopieren und werden auch auf der Konsole programmiert. Und natürlich kann kein PC mit der Leistung einer Konsole, insbesondere mit einer PS3, mithalten.
    NARF



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.09 16:56 durch Neko-chan.

  8. Re: Warum fuer PC?

    Autor: zombiewombie 11.03.09 - 16:55

    Die werden nicht nur auf sondern sogar mit einer Konsole programmiert. Und zwar Assembler mit dem Gamepad. Pfeiltasten für die Buchstaben, Analogstick für Zeilenwahl.

  9. sicher!!

    Autor: bestimmt 11.03.09 - 16:56

    Konsolero schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > die konsole ... bietet besseren schutz
    > gegen raubkopierer.

    hahaha sehr witzig selten so gelacht.



  10. Re: Warum fuer PC?

    Autor: Neko-chan 11.03.09 - 16:57

    *stellt sich gerade den Programmcode einer PS3 vor* X Dreieck Kreis Dreieck Viereck X

  11. Re: Warum fuer PC?

    Autor: heizer 11.03.09 - 17:02

    weil die zielgruppe - sofern es sich denn tatsächlich um eine ernsthafte simulation handelt - eher im pc umfeld zu suchen ist. konsolenspiele und da beziehe ich GT4 auf der PS2 mit ein sind mehr arcade als simulation.
    schaut man auf die wichtigen rennsimulationen der vergangenen Jahre sind da GTR, GTLegends, GTR2, Race, Race07, GTR Evolution, rfactor.
    Nahezu alle Spiele - und insbesondere rfactor - zeichnen sich dadurch aus, daß es von der Community Unmengen mods gibt. Das kann kein Konsolenspiel leisten. Der Spielepublisher schafft mehr oder weniger eine Basis auf der sich die Community austobt mit zusätzlichen Strecken und Rennserien.
    Beispiel rfactor, vor wenigen Tagen wurde für das Spiel (von 2004) ein Mod freigegeben von der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring 2005, 185 verschiedene Fahrzeuge, mit realistischen Rundenzeiten aus 2005.

    Wenn man ein wenig recherchiert zu den Mods, die teilweise durchaus professionelles Niveau erreichen, dann muß man eher die Frage stellen:
    WOZU AUF KONSOLE?



  12. Re: Warum fuer PC?

    Autor: PC Spieler 11.03.09 - 17:04

    >konsole laesst sich besser programmiern
    Sagt wer? Hast du irgendwelche Belege? Ich als Entwickler sage dir es ist genau umgekehrt.
    >ist einfacher zu portieren
    Wohin portieren? Von Xbox360 zu PS3? Stimmt nicht.
    >bietet besseren schutz gegen raubkopierer
    Stimmt so nicht. Das Kopierschutzsstem der Xbox 360 ist ein Witz, das er PSP auch. Alle anderen Konsolen sind ebenfalls geknackt, außer die PS3
    >und progamer nutzen nunmal konsolen und keine pcs.
    Progamer spielen am PC. Weil der PC in jedem Punkt der Konsole technisch überlegen ist. Die Konsole ist nur einfacher zu bedienen und deshalb gerade für Gelegenheitsspieler interessant.
    >warum raffen das die publisher nicht, wenn die keinen pc mist mehr >machen wuerden, wuerden konsolen titel weniger als ide halfte kosten >weil wir nicht mehr die raubkopien mittratgen muessten.
    Da am PC mehr Spiele verkauft werden als bei den Konsolen müsste man den Entwicklungsaufwand allein auf die Konsolen umlegen, d.h. alle Konsolenspiele werden teurer.

    Fazit: sowas kann niemand ernst meinen -> du bist ein Troll

  13. gut gemacht

    Autor: zombiewombie 11.03.09 - 17:08

    Geil! Jetzt musst du noch das Schadensmodell für den Porsche schreiben!

  14. Re: Warum fuer PC?

    Autor: gonfiger 11.03.09 - 17:12

    Genau.. Ansprechende Grafik gibts nur an der Konsole und auch nur an guten Röhrenfernsehern.
    Comupter können da einfach nicht mithalten. Das ist schon rein technisch bedingt so.

  15. Re: sicher!!

    Autor: the comic guy 11.03.09 - 17:14

    Klar, schon mal an der Konsole Strg+C, Strg+V gedrückt ;o)

  16. Re: Warum fuer PC?

    Autor: Ekelpack 11.03.09 - 17:14

    Die Grafik auf'm Rechner ist einfach besser.
    Außerdem muss man nicht diese doofen Pads benutzen.

  17. Re: gut gemacht

    Autor: Neko-chan 11.03.09 - 17:15

    ham ma gleich: Kreis Viereck Viereck X Dreieck X Kreis Viereck Dreieck

    und wer portiert das ganze jetzt auf die X-Box 360?

  18. Re: Warum fuer PC?

    Autor: gonfiger 11.03.09 - 17:16

    Auch für PS3 gibts Lenkräder!

  19. Re: Warum fuer PC?

    Autor: Neko-chan 11.03.09 - 17:17

    Aber keine Spiele :3

  20. Re: Warum fuer PC?

    Autor: Ekelpack 11.03.09 - 17:17

    Das macht sie aber nicht besser.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Norderney, Norderney
  2. CYBEROBICS, Berlin
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Köln
  4. OSRAM GmbH, Berlin, Garching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    1. Kreditkarte: Apple Card erreicht größere Testphase
      Kreditkarte
      Apple Card erreicht größere Testphase

      Einem Medienbericht zufolge wurde der Test der Apple Card in den USA erheblich ausgeweitet. Immer mehr Apple-Mitarbeiter experimentieren mit der virtuellen Kreditkarte und dem physischen Gegenstück.

    2. Crurl: Google baut Curl mit eigenem Backend nach
      Crurl
      Google baut Curl mit eigenem Backend nach

      Vermutlich für Android übernimmt Google Teile der Curl-API und nutzt dafür den Chrome-Netzwerk-Stack Cronet. Der Curl-Erfinder bezeichnet das Vorgehen als Nachbau, der Probleme verursachen könnte.

    3. E-Scooter von Lime im Test: Tritt zu, ich bin ein Roller!
      E-Scooter von Lime im Test
      Tritt zu, ich bin ein Roller!

      In Berlin stehen die ersten E-Tretroller zu happigen Preisen zur Vermietung bereit. Zeit, zuzutreten: Ich habe mit einem E-Scooter von Lime die Straßen der Hauptstadt unsicher gemacht.


    1. 10:53

    2. 10:38

    3. 10:23

    4. 10:10

    5. 10:00

    6. 09:37

    7. 09:15

    8. 09:01