1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fast ein Drittel aller IT…

Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: Hans Uzer 22.04.05 - 14:05

    Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden um mit 52 Jahren in Pension gehen zu können!

    Lehrer zum Beispiel: Die Arbeiten ca, 24 (Schul-)Stunden die Woche, haben einen lauen Job, jede Menge Urlaub. Und dennoch gibt es kaum einen, der bis zu seinem 60. arbeitet. Da wird mit 45 ein Attest über ein BurnOut-Syndrom ausgestellt, und dann gehts ab in die fette Pension.

    Hans Uzer

  2. Re: Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: Arne 22.04.05 - 14:09

    Na das ist doch mal eine richtig objektive Meinung. So ganz ohne Vorurteile.

  3. Re: Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: Hackelmann 22.04.05 - 14:17

    Naja du wirsts wohl wissen als 46 jähriger Lehrer? Aber ok, jedem das Seine.

    Hans Uzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden um
    > mit 52 Jahren in Pension gehen zu können!
    >
    > Lehrer zum Beispiel: Die Arbeiten ca, 24
    > (Schul-)Stunden die Woche, haben einen lauen Job,
    > jede Menge Urlaub. Und dennoch gibt es kaum einen,
    > der bis zu seinem 60. arbeitet. Da wird mit 45 ein
    > Attest über ein BurnOut-Syndrom ausgestellt, und
    > dann gehts ab in die fette Pension.
    >
    > Hans Uzer


  4. Re: Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: BeowulfOF 22.04.05 - 14:20


    > Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden um
    > mit 52 Jahren in Pension gehen zu können!
    >
    Wie mans nimmt, ich bin immer noch der Meinung, das solche Benennungen von Ärzten/Wissenschaftlern bestimmt werden.

    > Lehrer zum Beispiel: Die Arbeiten ca, 24
    > (Schul-)Stunden die Woche, haben einen lauen Job,
    > jede Menge Urlaub.

    Und du weist ganz bestimmt, wovon du da redest? Eher hinkommen würde 24/7, denn der tägliche Unterricht ist nur der kleine Teil der Arbeit. Die Vorbereitung des Unterrichts, sowie die Nacharbeit (Klausuren korrigieren, Referate prüfen, etc) nehmen noch wesentlich mehr ein.

    Dafür, was engagierte Lehrer leisten, werden sie wirklich zu schlecht bezahlt. Selbstverständlich gibt es auch ausnahmen, wie in jeder Branche.

    > Und dennoch gibt es kaum einen,
    > der bis zu seinem 60. arbeitet. Da wird mit 45 ein
    > Attest über ein BurnOut-Syndrom ausgestellt, und
    > dann gehts ab in die fette Pension.
    >
    Pension kriegen Lehrer auch nicht mehr, der Beamtenstatus wurde schon lange abgeschafft. Inzwischen sind nur noch die alten Hasen verbeamtet, alle neueren Lehrer sind simple Angestellte.

    An deiner Stelle würde ich mal die Tür deiner Wohnung aufmachen und ein bisschen rausgehen, um festzustellen, das es eine Welt ausserhalb deines Kopfes gibt.

    BeowulfOF (24, Angestellter, Ex-AZUBI, Ex-Schüler)



  5. Re: Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: grizu 22.04.05 - 14:49

    Hans Uzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden um
    > mit 52 Jahren in Pension gehen zu können!
    >
    > Lehrer zum Beispiel: Die Arbeiten ca, 24
    > (Schul-)Stunden die Woche, haben einen lauen Job,
    > jede Menge Urlaub. Und dennoch gibt es kaum einen,
    > der bis zu seinem 60. arbeitet. Da wird mit 45 ein
    > Attest über ein BurnOut-Syndrom ausgestellt, und
    > dann gehts ab in die fette Pension.
    >
    > Hans Uzer


    Also eins ist sicher: Lehrer sein ist ein harter Job. Sicherlich Ausnahmen gibt es. Die Lehrer die ich kenne, arbeiten genauso hart wie manch IT'ler.

    Ich wohne nebem einem Lehrer und seh das er oft nachts um zwei noch vor einem Stapel Klausueren sitzt und diese korrigiert. Denn tagsüber ist er mit den Schülern vor Ort beschäftigt.

    Wenn ich also die Wahl habe Lehrer oder IT-Projektleiter nehme ich den IT-Projektleiter.

    Grizu, IT'ler

  6. Re: Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: JoJo300 22.04.05 - 15:22

    Das Burn-Out Syndrom wurde übrigens von US-amerikanischen Sozialarbeitern "erfunden", die in den 60er/70er Jahren in Ihrem Berufzweig mit dem Phänomen von vermehrten Zusammenbrüchen Ihrer Kollegen konfrontiert wurden ...

    Jojo


  7. Re: Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: firedancer 22.04.05 - 18:49

    Hans Uzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden um
    > mit 52 Jahren in Pension gehen zu können!
    >
    > Lehrer zum Beispiel: Die Arbeiten ca, 24
    > (Schul-)Stunden die Woche, haben einen lauen Job,
    > jede Menge Urlaub. Und dennoch gibt es kaum einen,
    > der bis zu seinem 60. arbeitet. Da wird mit 45 ein
    > Attest über ein BurnOut-Syndrom ausgestellt, und
    > dann gehts ab in die fette Pension.
    >
    > Hans Uzer


    Jo, da hat ja jemand echt Ahnung, wie es draußen in der Welt zu geht. Wieso bist Du eigentlich nicht Lehrer geworden, wenn das so ein toller Job zu sein scheint? Komisch, daß wir gerade Lehrermangel in D haben, wo man doch so viel Geld bekommt für ganze 24 Stunden Arbeit pro Woche ...

    Mann, träum weiter. Vom Lehrerberuf jedenfalls hast Du echt nicht die geringste Ahnung.

  8. Re: Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: Michael - alt 24.04.05 - 09:59

    Seit wann arbeiten Lehrer? Schau Dir mal die Pisa-Studie an. Und überlege mal, wann diese Schnapsnasen ihrem Allgemeinbildungsauftrag nachkommen????

    Lehrer haben vom Arbeiten keinen blassen Dunst. Sie sind aus der Faulheit des Schülerdaseins in die Faulheit der Studentenschaft geraten und von dort direkt in die Faulheit des Lehrerkollegiums.

    Und wenn einer bis nachts um zwei dahockt und korrigiert, hat er den restlichen Tag nicht geschafft......


    grizu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hans Uzer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten
    > erfunden um
    > mit 52 Jahren in Pension gehen zu
    > können!
    >
    > Lehrer zum Beispiel: Die
    > Arbeiten ca, 24
    > (Schul-)Stunden die Woche,
    > haben einen lauen Job,
    > jede Menge Urlaub. Und
    > dennoch gibt es kaum einen,
    > der bis zu seinem
    > 60. arbeitet. Da wird mit 45 ein
    > Attest über
    > ein BurnOut-Syndrom ausgestellt, und
    > dann
    > gehts ab in die fette Pension.
    >
    > Hans
    > Uzer
    >
    > Also eins ist sicher: Lehrer sein ist ein harter
    > Job. Sicherlich Ausnahmen gibt es. Die Lehrer die
    > ich kenne, arbeiten genauso hart wie manch
    > IT'ler.
    >
    > Ich wohne nebem einem Lehrer und seh das er oft
    > nachts um zwei noch vor einem Stapel Klausueren
    > sitzt und diese korrigiert. Denn tagsüber ist er
    > mit den Schülern vor Ort beschäftigt.
    >
    > Wenn ich also die Wahl habe Lehrer oder
    > IT-Projektleiter nehme ich den IT-Projektleiter.
    >
    > Grizu, IT'ler
    >
    >


  9. Re: Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: jemand 24.04.05 - 17:30

    Michael - alt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seit wann arbeiten Lehrer? Schau Dir mal die
    > Pisa-Studie an. Und überlege mal, wann diese
    > Schnapsnasen ihrem Allgemeinbildungsauftrag
    > nachkommen????
    >
    > Lehrer haben vom Arbeiten keinen blassen Dunst.
    > Sie sind aus der Faulheit des Schülerdaseins in
    > die Faulheit der Studentenschaft geraten und von
    > dort direkt in die Faulheit des Lehrerkollegiums.
    >
    > Und wenn einer bis nachts um zwei dahockt und
    > korrigiert, hat er den restlichen Tag nicht
    > geschafft......
    >

    geh vor die Tür und tu dir was an!

  10. ach du bist lehrer?

    Autor: ROFL 24.04.05 - 22:44

    und ziehst die ganz krassen tricks durch? wow! :)

  11. wo bist du denn zur schule gegangen? :-)

    Autor: ROFL 24.04.05 - 22:51

    der größte teil der lehrerschaft arbeit weit über das soll hinaus. nur ein verschwindend geringer teil macht dienst nach vorschrift.

  12. Bla bla...

    Autor: Jerry Fletcher 24.04.05 - 23:06

    ... du solltest mal ein Reality-Check machen. Dein strunzdummes Gesülze
    hat mit der Realität nichts, aber auch gar nichts zu tun.

  13. Re: Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: Angewidert 25.04.05 - 19:41

    Da wurde mal wieder eine Nachgeburt großgezogen und keiner bemerkts.
    Widerlich dieses 'alle können sich auf die faule Haut legen, ausser ich'
    Gemeckere von Ihnen.
    Wenn Sie alles so toll können, dann ärgern Sie sich doch mit den teils verzogenen Blagen rum. Sie scheinen mir die 'Balls' dafür zu haben.

    Am besten Sie beschimpfen noch jeden Behinderten und AIDS-kranken als arbeitsscheu und Sozialschmarotzer. Nehmen Sie mal nen Schluck von der ekelhaften Seite die das Leben parat hat, bin mir sicher da hält einer die Fresse.


  14. Re: wo bist du denn zur schule gegangen? :-)

    Autor: Michael - alt 25.04.05 - 21:43

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > der größte teil der lehrerschaft arbeit weit über
    > das soll hinaus. nur ein verschwindend geringer
    > teil macht dienst nach vorschrift.

    Aber der größte Teil der Lehrer hatr echte Arbeit noch nie gesehen. Und das heulen sie einem 13 Jahre lang vor..... Was ist wohl das Ergebnis?


  15. Re: Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: Michael - alt 25.04.05 - 22:00

    Angewidert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da wurde mal wieder eine Nachgeburt großgezogen
    > und keiner bemerkts.
    > Widerlich dieses 'alle können sich auf die faule
    > Haut legen, ausser ich'
    > Gemeckere von Ihnen.
    > Wenn Sie alles so toll können, dann ärgern Sie
    > sich doch mit den teils verzogenen Blagen rum. Sie
    > scheinen mir die 'Balls' dafür zu haben.
    >
    > Am besten Sie beschimpfen noch jeden Behinderten
    > und AIDS-kranken als arbeitsscheu und
    > Sozialschmarotzer. Nehmen Sie mal nen Schluck von
    > der ekelhaften Seite die das Leben parat hat, bin
    > mir sicher da hält einer die Fresse.
    >
    >

    Du darfst Du zu mir sagen.....
    Das lustige ist, nichts von Deinen Behauptungen ist wahr. Denn nirgendwo habe ich so einen Unsinn abgelassen. Du aber schon. So ist das Problem?


  16. Re: Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: Angewidert 26.04.05 - 08:59

    Menschen, mit denen ich eigentlich nix zu tun haben will, Sieze ich lieber.

    Wo behaupte ich denn etwas? Ich mutmase, falls der Begriff geläufig ist! Außer Ihrem durchs komplette Forum geschleppten Gemeckere! Lustig find ich das nicht! Zum Heulen wäre passender!

    <Seit wann arbeiten Lehrer? Schau Dir mal die Pisa-Studie an. Und <überlege mal, wann diese Schnapsnasen ihrem Allgemeinbildungsauftrag <nachkommen????
    <
    <Lehrer haben vom Arbeiten keinen blassen Dunst. Sie sind aus der <Faulheit des Schülerdaseins in die Faulheit der Studentenschaft <geraten und von dort direkt in die Faulheit des Lehrerkollegiums.

    Wenn ich mich nicht irre, stammt dieser Hirnfurz von Ihnen! Von daher würde ich Sie gerne verzweifelt vor einer Horde Schüler flennen sehen.

    Und NEIN, ich bin kein Lehrer. Ich kenn noch nicht mal einen! Aber ich möchte den Job nicht machen.


  17. Re: Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: Fräger 26.04.05 - 10:04

    Angewidert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Menschen, mit denen ich eigentlich nix zu tun
    > haben will, Sieze ich lieber.
    >
    > Wo behaupte ich denn etwas? Ich mutmase, falls der
    > Begriff geläufig ist! Außer Ihrem durchs komplette
    > Forum geschleppten Gemeckere! Lustig find ich das
    > nicht! Zum Heulen wäre passender!
    >
    > <Seit wann arbeiten Lehrer? Schau Dir mal die
    > Pisa-Studie an. Und <überlege mal, wann diese
    > Schnapsnasen ihrem Allgemeinbildungsauftrag
    > <nachkommen????
    > <
    > <Lehrer haben vom Arbeiten keinen blassen
    > Dunst. Sie sind aus der <Faulheit des
    > Schülerdaseins in die Faulheit der Studentenschaft
    > <geraten und von dort direkt in die Faulheit
    > des Lehrerkollegiums.
    >
    > Wenn ich mich nicht irre, stammt dieser Hirnfurz
    > von Ihnen! Von daher würde ich Sie gerne
    > verzweifelt vor einer Horde Schüler flennen
    > sehen.
    >
    > Und NEIN, ich bin kein Lehrer. Ich kenn noch nicht
    > mal einen! Aber ich möchte den Job nicht machen.
    >

    Wenn ich mir meine Schulzeit rückblickend so angucke, dann verdienen die meisten, die Bezeichnung Lehrer nicht.
    Und habt ihr schon einmal in die Politik geschaut? Wer sich da so alles für einen Stadtrat Posten aufstellen läst. Die Mehrheit sind Lehrer, die ja so schon ach so wenig Zeit haben. Merkwürdig ?

    Es gibt viele Lehrer, die irehn Job gut machen, aber noch mehr, die niemals Kinder und Jugendliche betreuen sollten.

  18. Re: Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: Fräger 26.04.05 - 10:04

    Angewidert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Menschen, mit denen ich eigentlich nix zu tun
    > haben will, Sieze ich lieber.
    >
    > Wo behaupte ich denn etwas? Ich mutmase, falls der
    > Begriff geläufig ist! Außer Ihrem durchs komplette
    > Forum geschleppten Gemeckere! Lustig find ich das
    > nicht! Zum Heulen wäre passender!
    >
    > <Seit wann arbeiten Lehrer? Schau Dir mal die
    > Pisa-Studie an. Und <überlege mal, wann diese
    > Schnapsnasen ihrem Allgemeinbildungsauftrag
    > <nachkommen????
    > <
    > <Lehrer haben vom Arbeiten keinen blassen
    > Dunst. Sie sind aus der <Faulheit des
    > Schülerdaseins in die Faulheit der Studentenschaft
    > <geraten und von dort direkt in die Faulheit
    > des Lehrerkollegiums.
    >
    > Wenn ich mich nicht irre, stammt dieser Hirnfurz
    > von Ihnen! Von daher würde ich Sie gerne
    > verzweifelt vor einer Horde Schüler flennen
    > sehen.
    >
    > Und NEIN, ich bin kein Lehrer. Ich kenn noch nicht
    > mal einen! Aber ich möchte den Job nicht machen.
    >

    Wenn ich mir meine Schulzeit rückblickend so angucke, dann verdienen die meisten, die Bezeichnung Lehrer nicht.
    Und habt ihr schon einmal in die Politik geschaut? Wer sich da so alles für einen Stadtrat Posten aufstellen läst. Die Mehrheit sind Lehrer, die ja so schon ach so wenig Zeit haben. Merkwürdig ?

    Es gibt viele Lehrer, die irehn Job gut machen, aber noch mehr, die niemals Kinder und Jugendliche betreuen sollten.

  19. Re: Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: Michael - alt 27.04.05 - 02:00

    Kannst ruhig Sie zu mir sagen. Oder auch "Euer Hochwohlgeboren".... Glaubst Du, diese Fürze interessieren jemanden?

    Mach was Du willst, aber wenn Du die Äusserung von Meinung Andersdenkender nicht ertragen kannst, hilft

    1. Die Couch beim Psychiater
    2. Das Fernbleiben von Diskussionsforen.

    Meine Meinung zu Lehrern rührt u.a. daher, daß ich in meiner Studienzeit so etwa 700 Schüler betreut habe, denen zu exzellenten Abschlüssen verholfen habe und die allgemeine Faulheit der Lehrer und deren schädliche Einflüsse in 7 Jahren nachhaltig studieren konnte.

    Um mein Standing in einer Schulklasse brauchst Du Dich also wirklich nicht zu sorgen.

    Einschränkend muß allerdings gesagt werden, daß es tatsächlich gute und fleißige Lehrer gibt. Meiner Einschätzung nach etwa 20%. Doch auch für die gilt: Ahnung über die Erfordernisse eines normalen Berufslebens haben diese Jungs mit Sicherheit nicht. Woher auch.

    >Und NEIN, ich bin kein Lehrer. Ich kenn noch nicht mal einen! Aber
    >ich möchte den Job nicht machen.
    Klar, so wies aussieht biste ja auch recht feige.... Heckenschütze ohne klares Ziel...... Empfehle den Versuch, sich beim städtischen Reinigungsamt zu bewerben. Da muß man sich nur mit Dreck auseinandersetzen und darf Diskussionspartner "Siezen"....

  20. Re: Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten erfunden!

    Autor: Oberlehrer 27.04.05 - 11:42

    bwahahaaa

    bis 2.00 Klausuren korrigieren , genau
    kommt wohl drauf an, ob du erst um 12 von der party mit freunden nach haus kommst und dann merkst, daß morgen die klausuren zurücksollen,
    oder ob du mittags anfängst und eine Lösungsschablone benutzen kannst


    ich habe bei meinen Studijobs auch ein paar dieser nachtarbeiter kennengelernt...
    (ach ja Studienjobs: die pädagogen in spe hatten ein klares,erklärtes Ziel Lehrer->gut geld und lau mit freizeit und am besten deutsch&sport oder so (aber im job sind sie natürlich gaaaanz anders geworden;)

    wers kann tut es
    wers nicht kann verwaltet es
    wers nicht kapiert lehrt es

    PS wenn du die wahl hast dann doch bitte
    zwische it Projektleiter und Direktor
    ODER Lehrer und Programmierer ...

    ich nehm den Lehrer (hab ich alter ITdiot aber erst zu spät verstanden: wie der Beamten/StaatsHase läuft im deutschen Lande)




    grizu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hans Uzer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Burn-Out Syndrom wurde von Beamten
    > erfunden um
    > mit 52 Jahren in Pension gehen zu
    > können!
    > > Lehrer zum Beispiel: Die
    > Arbeiten ca, 24
    > (Schul-)Stunden die Woche,
    > haben einen lauen Job,
    > jede Menge Urlaub. Und
    > dennoch gibt es kaum einen,
    > der bis zu seinem
    > 60. arbeitet. Da wird mit 45 ein
    > Attest über
    > ein BurnOut-Syndrom ausgestellt, und
    > dann
    > gehts ab in die fette Pension.
    > > Hans
    > Uzer
    >
    > Also eins ist sicher: Lehrer sein ist ein harter
    > Job. Sicherlich Ausnahmen gibt es. Die Lehrer die
    > ich kenne, arbeiten genauso hart wie manch
    > IT'ler.
    >
    > Ich wohne nebem einem Lehrer und seh das er oft
    > nachts um zwei noch vor einem Stapel Klausueren
    > sitzt und diese korrigiert. Denn tagsüber ist er
    > mit den Schülern vor Ort beschäftigt.
    >
    > Wenn ich also die Wahl habe Lehrer oder
    > IT-Projektleiter nehme ich den IT-Projektleiter.
    >
    > Grizu, IT'ler
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Consultant - SAP CRM/SAP SD, PP, PS (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. IT-Security Spezialist (m/w/d)
    Elkamet Kunststofftechnik GmbH, Biedenkopf
  3. Junior IT System Engineer (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Mainz
  4. Business Analyst (w/m/d) Anforderungs- und Testmanagement
    BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G., Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,99€
  2. 1.549€ (Bestpreis)
  3. 709€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  4. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 6,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Rocksmith...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de